Suche Vibrationshalsband für Hund - Hilfe ich finde keines

Tamino

Super Knochen
Ein alter schwerhöriger Hund muss nunmal nicht auf Knopfdruck funktionieren ...... Warum lasst man in nicht in Ruhe und Würde sein Alter genießen .....

Formulierungen hin oder her ..... Lykaon hat meiner Meinung nach letztlich recht, auch wenn sie es offenbar für einige User nicht diplomatisch genug formuliert hat ....
Also irgendwie ist das wunderlich.....

WO bitte war die Rede davon, dass ein alter , schwerhöriger Hund auf Knopfdruck funktionieren muss?

Es geht um einen 11 jährigen Hund, der kaum mehr hört, aber sichtlich begeistert da und dort und und und am Schnüffeln ist, also sichtlich nicht mühsam, als tattriger Methusalem am Fuß der HH dahinschleicht,

und die HH hätte gerne eine Möglichkeit, dass er sie ansieht, um ihm ein Sichtzeichen zu geben.....so lese und empfinde ich die Schilderung der Userin

und was wird aus der geschilderten Situation "gestrickt"?

ein alter Hund, der auf Knopfdruck funktionieren soll....
 

AstridM

Gesperrt
Super Knochen
Da ich besagten Beagle und seine Halterin persönlich kenne, amüsieren mich die Anschuldigungen umso mehr. Peinlich, wenn man alle anderen für blöder als sich selbst hält. :cool:
 

Tamino

Super Knochen
Da ich besagten Beagle und seine Halterin persönlich kenne, amüsieren mich die Anschuldigungen umso mehr. Peinlich, wenn man alle anderen für blöder als sich selbst hält. :cool:
:)Ich kenn sie nicht, aber es war schlicht und einfach absolut nicht Negatives in bzw. zwischen den Zeilen...

im Gegenteil: Fürsorge, dem Hund die Möglichkeit der Freiheit zu geben, die Möglichkeit, zu machen, was ihm Freude macht.....und gleichzeitig ein Maß an Sicherheit zu erzielen....

irgendwie erstaunlich, wie sehr manche Menschen bemüht sind, anderen irgendwas Negatives reinzudrücken....
 

frau kleinwolf

Super Knochen
Hallo Meriones,
ich selber weiß zu der Thematik leider garnix, aber vielleicht kann dir jemand von Behinderter Hund - na und? weiterhelfen!
http://behinderter-hund.at/
Irgendjemand von dem Verein ist ja auch im Forum aktiv, ich hab mir nur den Benutzernamen nicht gemerkt.

Wünsch dir und deiner Beagle-Omi alles Gute, und dass sie trotz Schwerhörigkeit noch lange aktiv bleiben und bei jedem Spaß dabei sein kann! :)
 

Gabii

Super Knochen
@Meriones - sry hab das nicht gesehen.

Das Vibra Band ist eine super Sache. Leider konnte wir es nur noch 4 Wochen genießen da meine Hündin 6 Wochen nach diesem Thread starb.

Ich hab damals Kontakt mit Kurt Schafar (schreibt man den so?), Präsident von *weiß nicht mehr* :eek: aufgenommen und er hat mich super nett und ausführlich beraten.

Wir hatten dann so ein ähnliches wie auch von Georg empfohlen.
Ich weiß aber die Bezeichnung nicht mehr.

A bissi klobig sind sie alle, aber der Nutzen war zumindest bei uns so groß, dass man darüber locker hinweg sieht. Für uns war es eindeutig ein Gewinn. Sie hatte dadurch wieder Freiheiten die anders nicht (mehr) möglich gewesen wären. Ich würde es jederzeit wieder tun :)

Und wenn du auf der Straße oder am Feld so "gscheite" Leute wie hier triffst - ignorieren und weitergehen...
Alles Gute!
 

EvaJen

Super Knochen
Mir war nicht klar , dass es verboten ist, eine andere Meinung zum Thema alter Hund und Vibrationshalsband zu haben, die nicht dem Wuff-Mainstream entspricht. Eine andere Meinung ist noch lange keine Anschuldigung gegenüber anderen, noch bedeutet es dass man sich für obergescheit hält !

Ich habe nie, werde nie, würde nie einem Oldie so was umlegen , weil im Alter pass ich mich an den Hund mit all seinen Alterserscheinungen an und nicht umgekehrt.

Bei jüngeren/jungen tauben Hunden mag das anders sein, da fehlen mir die Erfahrungen , schwerhörige Oldies hatte ich schon .... gibts eigentlich auch sowas ähnliches für Oldies die nicht nur schwerhörig sondern auch sehschwach sind ? :rolleyes:


Interessant übrigens auch, weil eigentlich ja nur ein verlässlich abrufbarer Hund leinenlos unterwegs sein sollte ;-)
 

EvaJen

Super Knochen
es geht aber NICHT um DICH -
du bist nicht das universum um das sich alles dreht...:cool:
Es geht hier um Vibrationshalsbänder für schwerhörige Oldies und dazu habe ich eine Meinung und zwar meine eigene, welche denn sonst ? Du hast deine, andere User haben ihre ..... Schreibst du hier fremde Erfahrungen und Meinungen oder deine eigene ? Hoffentlich zweiteres. Kann aber nicht soweit gehen dass du mir meine Meinung und meine Erfahrungen absprechen willst , nur weil sie sich nicht mit deinen decken und du generell ein Problem mit mir hast ! Meistens geh ich auf deine Provos ja nicht ein, heute war mir danach :D;)
 

Blue Merle

Anfänger Knochen
Interessant übrigens auch, weil eigentlich ja nur ein verlässlich abrufbarer Hund leinenlos unterwegs sein sollte ;-)
Habe es so verstanden, das ein bis dato eh immer verlässlich abrufbarer Hund auch nun weiterhin abrufbar bleiben soll, trotz Gehörverlust. Ist einfach eine andere Art der Kommunikation, oder hab ich da jetzt was falsch verstanden. :confused:
 

jamie27

Super Knochen
Es geht hier um Vibrationshalsbänder für schwerhörige Oldies und dazu habe ich eine Meinung und zwar meine eigene, welche denn sonst ? Du hast deine, andere User haben ihre ..... Schreibst du hier fremde Erfahrungen und Meinungen oder deine eigene ? Hoffentlich zweiteres. Kann aber nicht soweit gehen dass du mir meine Meinung und meine Erfahrungen absprechen willst , nur weil sie sich nicht mit deinen decken und du generell ein Problem mit mir hast ! Meistens geh ich auf deine Provos ja nicht ein, heute war mir danach :D;)
du hast aber KEINE erfahrungen damit - :rolleyes:
kischa hat erfahrung mit einem vib-band ..

das war keine provo sondern meine meinung :cool:
und bin raus
 
I

Inanna

Guest
Interessant übrigens auch, weil eigentlich ja nur ein verlässlich abrufbarer Hund leinenlos unterwegs sein sollte ;-)

Aber genau dafür ist doch das Vibrationshalsband :confused: Damit der Hund weiterhin abrufbar ist und dadurch frei in seinem eigenen Tempo laufen und schnüffeln kann. Eine Oldie nur mehr an der Leine auszuführen ist da glaube ich die zweitbeste Option, schon aus gesundheitlichen Gründen sollte er besser frei und selbstbestimmt unterwegs sein. Aber das geht eben nur, wenn man ihn im Notfall rufen kann. Denn so kann er
in Ruhe und Würde sein Alter genießen
 

EvaJen

Super Knochen
du hast aber KEINE erfahrungen damit - :rolleyes:
kischa hat erfahrung mit einem vib-band ..

das war keine provo sondern meine meinung :cool:
und bin raus

Wenn wir alle nur zu Themen mit denen wir selbst persönliche, konkrete Erfahrungen gemacht haben eine Meinung haben dürften wär das natürlich auch eine Möglichkeit ..... ;) Denk dir das selbst zu Ende .....
 

Tamino

Super Knochen
Mir war nicht klar , dass es verboten ist, eine andere Meinung zum Thema alter Hund und Vibrationshalsband zu haben, die nicht dem Wuff-Mainstream entspricht. Eine andere Meinung ist noch lange keine Anschuldigung gegenüber anderen, noch bedeutet es dass man sich für obergescheit hält !

Ich habe nie, werde nie, würde nie einem Oldie so was umlegen , weil im Alter pass ich mich an den Hund mit all seinen Alterserscheinungen an und nicht umgekehrt.

Bei jüngeren/jungen tauben Hunden mag das anders sein, da fehlen mir die Erfahrungen , schwerhörige Oldies hatte ich schon .... gibts eigentlich auch sowas ähnliches für Oldies die nicht nur schwerhörig sondern auch sehschwach sind ? :rolleyes:


Interessant übrigens auch, weil eigentlich ja nur ein verlässlich abrufbarer Hund leinenlos unterwegs sein sollte ;-)
Es geht nicht darum, dass man keine eigene Meinung haben sollte....

es geht darum, dass Du die Worte

wollen öfter ihre Ruhe. Auch von dir und deinen Dressurübungen.

also den Inhalt, für richtig hältst, Fakt aber ist, von Dressurübungen hat die TE nie gesprochen...

Und es geht darum, das Du sagst:

Ein alter schwerhöriger Hund muss nunmal nicht auf Knopfdruck funktionieren ...... Warum lasst man in nicht in Ruhe und Würde sein Alter genießen .....

Fakt ist aber, dass es der TE keineswegs darum geht, dass ein Hund auf Knopfdruck funktioniert.....

und ebensowenig geht es ihr darum, dem Hund die Würde und Ruhe zu nehmen.....

Zusätzlich hast Du vielleicht nicht verstanden, dass der Hund verlässlich abrufbar ist, nur das Signal nicht mehr hören kann und genau deswegen, nach einer Alternative gesucht wird. Es geht der TE schlicht nur darum, dass der Hund sein gewohntes Leben weiterleben kann.....

Du hast keine Erfahrung....

ich schon: Nicht nur, dass es dem alten Hund Riesenspaß gemacht hat das zu lernen, er konnte quietschvergnügt sein gewohntes Leben weiterführen.....

und seine Würde sowie die nötige Ruhe wurden ihm auch nicht genommen....
 

Caro1

Super Knochen
Ich bin mir ganz sicher, dass meine alten Hunde so ein Halsband verschreckt hätte und vermutlich hätten sie damit ein Problem gehabt, weil ungewohnt, dass an ihrem Hals auf einmal etwas vibriert, pfeift oder was auch immer für Geräusche macht. Vermutlich hätte ich sie dann eher an eine Laufleine genommen, als sie an so ein Teil zu gewöhnen.

Aber meine alten Hunde haben sich auch nie weit von mir entfernt und waren eh nicht mehr die schnellstens, weshalb es kein Problem war sie einzuholen und mich bemerkbar zu machen. Sie haben teilweise auch Blickkontakt gehalten und sind dann umgedreht, wenn auch ich die Richtung gewechselt habe.
Nur meine verstorbene Bella mit ihren 18 Jahren ist weiter gelaufen. Dann bin ich kurz hinterher, habe sie umgedreht und schon ging‘s in die andere Richtung weiter. Allerdings bin ich auch nur Wege gelaufen, wo keine Straße in der Nähe war.
 

Lykaon

Super Knochen
Mir war nicht klar , dass es verboten ist, eine andere Meinung zum Thema alter Hund und Vibrationshalsband zu haben, die nicht dem Wuff-Mainstream entspricht. Eine andere Meinung ist noch lange keine Anschuldigung gegenüber anderen, noch bedeutet es dass man sich für obergescheit hält !

Ich habe nie, werde nie, würde nie einem Oldie so was umlegen , weil im Alter pass ich mich an den Hund mit all seinen Alterserscheinungen an und nicht umgekehrt.

Bei jüngeren/jungen tauben Hunden mag das anders sein, da fehlen mir die Erfahrungen , schwerhörige Oldies hatte ich schon .... gibts eigentlich auch sowas ähnliches für Oldies die nicht nur schwerhörig sondern auch sehschwach sind ? :rolleyes:


Interessant übrigens auch, weil eigentlich ja nur ein verlässlich abrufbarer Hund leinenlos unterwegs sein sollte ;-)
Ja, Danke ganz meine Meinung.

Vor allem auch der letzte Satz - ich wollts nicht sagen.
(Weil sonst fühlt sich gleich wieder ein Wuff-Mimoserl auf den Schlips getreten.)

Wenn der Hund nicht verlässlich hört, kann man ihn ohnehin nur dort ableinen, wo es absolut nichts ausmacht, dass er 1, schlecht hört und 2, aufs "Hier" nicht mehr flott angaloppiert kommt wie ein 3jähriger.

Wen ein Hund alt ist, pass ich mich ihm an, soweit das neben dem Beruf möglich ist.

Dann stehst halt z.B. zu unheiligen Zeiten auf und fährst in den Wald, dort bin nur ich (zumindest treff ich nie wen) und ich weich dir großräumig aus. Ich hab nämlich eine 10jährige Hündin, die sich aufs "Hier" auch nur sehr gemütlich in Marsch setzt und die deshalb zu den belebten Zeiten an die kurze Leine muss.
 
Oben