Taschengeld ??!!

Hippy

Profi Knochen
Sodale..jetzt ist es bei uns so weit :D

Mein Sohnemann (8 Jahre) hat mir heute erzählt, daß Mitschüler schon wöchentlich Taschengeld bekommen.

Wieviel Taschengeld haben Eure Kids, mit welchem Alter, bekommen???
Was musste sie sich davon selber bezahlen?
 

NiTeWaLkEriN

Super Knochen
Ich hab zwar keine Kinder :D aber ich würde so 5€ die Woche für angemessen halten.
Davon würden sich meine Kinder kaufen können was sie wollen, also notwendige Dinge würde ich extra kaufen.

L.g.
 

amani17

Super Knochen
Meine 16jährige bekommt 120,--Euro im Monat...davon muss sie Schminkutensilien und alles, was nicht unter notwendig fällt, bezahlen (gibt ohnehin immer Extras zusätzlich)
Mit 8 Jahren gabs hier glaub ich 15 Euro im Monat...und wurde meistens für Süssigkeiten oder div. Heftln gebraucht.

LG
 

Cato

Super Knochen
Mit 8 ist es höchste Zeit - finde ich.
Wieviel und in welchen Zeiträumen, kommt sehr auf die Familie an.
Jedenfalls finde ich es gut, wenn es sich zwar mit der Zeit deutlich steigert, dafür aber auch immer mehr selbst angeschafft werden muss. Bei Teenagern möglichst auch Klamotten etc! Wenn das arme Kind dann keine schicken warmen Winterstiefel hat, selber schuld.....natürlich bekommt es dann günstige Boots vom Schuh-Diskonter, soll ja keine kalten Zehen bekommen, aber was wie wichtig ist und wie man es sich am besten einteilt, das lernt man eben nur so.
 

Nirvanaratte

Super Knochen
Meine Kinder haben mit Schuleintritt 1 Euro/Woche und Schuljahr bekommen.

Davon dürfen sie sich gerne was kaufen, müssen aber nicht.
 

amani17

Super Knochen
Mit 8 ist es höchste Zeit - finde ich.
Wieviel und in welchen Zeiträumen, kommt sehr auf die Familie an.
Jedenfalls finde ich es gut, wenn es sich zwar mit der Zeit deutlich steigert, dafür aber auch immer mehr selbst angeschafft werden muss. Bei Teenagern möglichst auch Klamotten etc! Wenn das arme Kind dann keine schicken warmen Winterstiefel hat, selber schuld.....natürlich bekommt es dann günstige Boots vom Schuh-Diskonter, soll ja keine kalten Zehen bekommen, aber was wie wichtig ist und wie man es sich am besten einteilt, das lernt man eben nur so.
Markenschlapferln um 100 Euro fallen hier auch nicht unter Notwendigkeit...genausowenig wie Shirts von EdHardy etc...das nennt man Luxus und ist selbst zu bezahlen...notfalls kann man ja nebenbei was arbeiten. :D

LG
 

Jarosh

Super Knochen
Ich weiß nur noch, dass ich in der 4. Klasse Volksschule 15 Schilling Taschengeld im Monat bekommen habe und eisern gespart habe.

Und mit 18 waren´s dann umgerechnet ca 30 Euro. Dafür waren die dann wirklich rein für mich und alles für Schule, Kleidung und ähnliches haben mir meine Eltern bezahlt.
 

Arizona

Super Knochen
ich halte taschengeld auch für wichtig und sinnvoll. kinder sollen ja den vernünftigen umgang mit geld lernen.

geben würde ich mit 8 jahren ca. 7 € / woche
 

Viez

Super Knochen
wir bekamen so 10 schilling in der woche.. (mit 8) hat sich dann auf ca. 100 schilling im MOnat gesteigert ;) dafür bekamen wir von schulsachen und Kleidung (soferns keine modemarkensonderwünsche waren) alles gezahlt.

Alles was z.b kino oder später fortgehen betraf mussten wir selber bezhalen. Zeitungen auch (hab ja früher jede woche die wendy gekauft :p=
 

Cato

Super Knochen
Wow, so viel hab ich nicht mal jetzt zur Verfügung, wenn ich nicht gerade igrednwelche kleinen Jobs übernehme :eek:
Naja, kommt halt auch immer sehr auf das Familieneinkommen an.

Ich würde sagen, 5% vom Netto wären bei einem Einzelkind-Teenager OK, so vom Gefühl her. Also, Alleinerzieher-Mama hat 1000€ netto, Sohn bekommt 50€.

Gehoben mittelständische Familie mit 4000€ netto: Tochter bekommt 200€.

Auch das ist für 99% von uns Realität: es gibt immer welche, die viel mehr haben.....
 

katrin_achilles

Super Knochen
Naja, kommt halt auch immer sehr auf das Familieneinkommen an.

Ich würde sagen, 5% vom Netto wären bei einem Einzelkind-Teenager OK, so vom Gefühl her. Also, Alleinerzieher-Mama hat 1000€ netto, Sohn bekommt 50€.

Gehoben mittelständische Familie mit 4000€ netto: Tochter bekommt 200€.

Auch das ist für 99% von uns Realität: es gibt immer welche, die viel mehr haben.....
Das ist aber ein schwerer Fehler aus kinderpsychologischer Sicht! Natürlich gibt es Familien, die mehr Einkommen haben und es sich erlauben könnten, den Kindern 200€+ an Taschengeld zukommen zu lassen, das Problem dabei ist nur, dass sich die Kinder so einen gewissen Standard aufbauen, denen sie später vielleicht einmal selbst nicht mehr halten können, dann kommt der Fall und der Fall kann böse enden!

Ein Kind muss einfach lernen hauszuhalten und das mit einem Geld, welches später (wenn berufstätig) nicht zum Fall führt.
 

Claudi70

Super Knochen
Meine 16jährige bekommt 120,--Euro im Monat...davon muss sie Schminkutensilien und alles, was nicht unter notwendig fällt, bezahlen (gibt ohnehin immer Extras zusätzlich)
Mit 8 Jahren gabs hier glaub ich 15 Euro im Monat...und wurde meistens für Süssigkeiten oder div. Heftln gebraucht.

LG
Hossa ... mein Sohn bekam mit 16 20 Euro im Monat, plus 20 Euro für Klamotten -die wurden aber nur alle 3 Monate ausgezahlt-. Schulsachen finanzierte ich, Handykarte gabs alle 3 Monate eine für 15 Euro. Ist übr. auch erst 4 Jahre her.
 

charlotte

Medium Knochen
Meine 16jährige bekommt 40€ Taschengeld, ..Handyrechnungen, diverse Kosmetika ( außer den x.ten nagellack) bezahlen wir. Ich denk, ich kann es auch so hin begründen, dass ich mir selber nicht alles leiste, obwohl ich könnte...dafür kann sie sicher sein, dass ihr in Hinblick Schulausbildung, Klassenreisen, Auslandsreisen alles ermöglicht wird, was sie interessiert.
40Euro pro Monat...dass sie nicht jedes Wochenende Kino und Disco haben kann, ist also klar...und sie wählt sehr genau, was ihr wirklich wichtig ist.
lg
 

amani17

Super Knochen
Hossa ... mein Sohn bekam mit 16 20 Euro im Monat, plus 20 Euro für Klamotten -die wurden aber nur alle 3 Monate ausgezahlt-. Schulsachen finanzierte ich, Handykarte gabs alle 3 Monate eine für 15 Euro. Ist übr. auch erst 4 Jahre her.
Findet ihr das wirklich für zu viel? :confused: Bin gerade ziemlich verwundert...von ihren Freunden liegt meine Tochter da im Mittelfeld...da bekommen einige mehr (ohne was tun zu müssen).

Ich muss aber ehrlich sagen, unser Ältester hat auch nicht so viel bekommen :eek:...der ging nebenbei jobben.

LG
 
Oben