Thundershirt

Friese1606

Super Knochen
Hallo,

hat da schon wer Erfahrungen damit gemacht? Bin ja immer auf der Suche nach "Hilfen" für meine Braune und das hört sich recht brauchbar an.

lg
Friese :)
 

Feline

Super Knochen
ich hab jetzt nur die Spots u. die Beschreibung gesehen/gelessen. Überzeugt bin ich von dieser "Decke" nicht.

Gewitter kommen in der Regel sehr plötzlich und bis man das Ding bei der Hand und angezogen hat sind sicher sochon einige Donnerer losgegangen.

Massieren und körperlich beruhigen kann ich den Hund (die Katze) mit meinen Händen und meiner Stimme. Der große Vorteil - ich hab beide immer bei mir. ;) Wenn sich Hund (Katze) von seinen (ihren) Menschen beschützt fühlt, ist das blöde Gewitter gar nicht mehr so gefährlich :D

lg.Feline

PS ich gehör nicht zu der "da müssen sie durch" und "nur nicht trösten" Fraktion.
 

Irish

Super Knochen
Streicheln und massieren würde ich niemals. Das ist Bestätigung der Angst.
Da muss er durch kommt für mich auch nicht in Frage. Das bringe ich nicht zusammen wenn ein zitterndes Bündel Hund mit großen Augen sich verkriecht oder einen anstarrt. Autsch, das tut mir weh.
Sich einfach zum Hund setzen, nimmt der Hund Kontakt auf, wie zb Kopf auf die Beine legen oder sich anschmiegen ist das völlig okay.
Kontaktliegen reicht meiner Meinung nach völlig. Nicht streicheln, nicht trösten.
Mit einfachen entspannten sitzen, entspannt sich früher oder später auch der Hund. Ein Buch dabei lesen, oder Fernseh schauen wenn möglich, ein Lied summen. Einfach cool bleiben.
Bei extremer Angst, dauert dies allerdings sehr lange. Da würde ich den Hund zusätzlich sensibilisieren.
Klingt blöd, aber Asti und Bernie ( Bernie immer noch) haben sich wenn ich Gitarre spielte sowas von entspannt. Keine Ahnung warum. Sobald ich die Gitarre holte, kamen sie angetrottet, legten sich zu meinen Füssen und dösten vor sich hin. Weder Asti noch Bernie hatten extreme Angst bei Gewittern. Nur wenn wirklich sehr laute Donner dabei waren, wurden sie ängstlich. Jo und da ist mit die Gitarre eingefallen und es hat funktioniert. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Irish

Super Knochen
Zu diesem Shirt: Keine Erfahrung. Sieht für mich aus wie ein normales Manterl. Klingt gut, da ja nicht der Halter den Hund beruhigt und somit seine Angst nicht verstärkt. Aber ob es das bringt?
Ein Shirt das ein bissl enger ist, müsst doch die selbe Wirkung haben.
Erinnert mich an einen Fall von einem Bullterrier, der ständig Pullover trug, Grund war, er fühlte sich damit einfach wohler. War weniger ängstlich. War er "nackt" war er ein total anderer Hund.
 

Kiwi02

Profi Knochen
Habe zwar mit diesem Shirt keine Erfahrung, aber die Tatsache, dass es einen Hund beruhigen kann, wenn man ihm ein Shirt anzieht, oder eine Körperbandage macht, habe ich schon anno 1995 anl. meines ersten Tellington-Kurses gemacht.
Erfüllt denselben Zweck, ist aber viel kostengünstiger, wenn ich mir die Preise für die jetzt angebotenen Shirts anschaue!
 
Oben