TierQuaTier

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Conny30

Super Knochen
ach...im schlimmsten Fall hat es dann halt ein Bekannter "gefunden".... ist bestimmt jetzt schon oft Usus wenn man sich die Abgabegebühr nicht leisten will.
Na ja, das ist ja nicht ganz die "Vorgehensweise" die man sich wünschen kann und die ein verantwortungsbewußter Tierhalter wählen würde.

Was ich meine ist, daß mMn eine so große Stadt wie Wien einfach eine "Anlaufstelle" für tatsächlich in Not geratene Tierhalter haben sollte.

Ich meine es gibt ja auch Menschen die aufgrund eines schweren Schicksalschlages ihr Tier tatsächlich nicht weiter versorgen können. Nehmen wir an, der junge, aktive "Hr. XY" hat einen bewegungsfreudigen Hund und erleidet eines Tages einen Schlaganfall oder Autounfall und liegt dann gelähmt im Bett. Wenn's privat niemanden gibt, der den Hund übernehmen kann und will - was dann?

Wenn der WTV voll ist und keine Tier mehr nehmen muß und das TQ Abgabetiere nicht nimmt - welche Möglichkeit hat so ein Mensch dann?

Ich weiß schon, daß so ein Schicksal zum Glück auf seltene Ausnahmefälle reduziert bleibt - aber hin und wieder passieren auch solche oder ähnliche Dinge.

Liebe Grüße, Conny
 

leopold

Super Knochen
Nehmen wir an, der junge, aktive "Hr. XY" hat einen bewegungsfreudigen Hund und erleidet eines Tages einen Schlaganfall oder Autounfall und liegt dann gelähmt im Bett. Wenn's privat niemanden gibt, der den Hund übernehmen kann und will - was dann?

Wenn der WTV voll ist und keine Tier mehr nehmen muß und das TQ Abgabetiere nicht nimmt - welche Möglichkeit hat so ein Mensch dann?

Ich weiß schon, daß so ein Schicksal zum Glück auf seltene Ausnahmefälle reduziert bleibt - aber hin und wieder passieren auch solche oder ähnliche Dinge.

Liebe Grüße, Conny
Für diesen einen Fall unter 1000 wird sich in Wien bzw in Niederösterreich oder im Burgenland eine unbürokratische Lösung finden lassen. 100%ig!! Bisher gab es in Wien ein einziges Tierheim und es ist sich offenbar irgendwie ausgegangen. Ab sofort gibt es zwei Tierheime - und jetzt haben alle Angst, dass Tiere in extremen Notsituationen unbegründet eingeschläfert werden? Das halt ich ehrlich gesagt für gesteuerte Panikmache;)
 

Andreas MAYER

Super Knochen
Für diesen einen Fall unter 1000 wird sich in Wien bzw in Niederösterreich oder im Burgenland eine unbürokratische Lösung finden lassen. 100%ig!! Bisher gab es in Wien ein einziges Tierheim und es ist sich offenbar irgendwie ausgegangen. Ab sofort gibt es zwei Tierheime - und jetzt haben alle Angst, dass Tiere in extremen Notsituationen unbegründet eingeschläfert werden? Das halt ich ehrlich gesagt für gesteuerte Panikmache;)
Danke. Und für eine durchsichtige, dumme Panikmache. :mad:

Man kann ja von Fr. Sima halten, was man will, aber das TQT ist ein topmodernes Tierheim, das so ziemlich alle Stückerln spielt und eine erfahrene Leitung hat. Und DAS ist es, worums geht. Und nicht um Fr. Sima.

Gerade dort, wo man extrem im Blickpunkt der Öffentlichkeit steht, wird man sich penibelst an die Gesetze halten und sich sicherlich nix Unrechtes leisten.

Immerhin haben jetzt 150 Hunde, 300 Katzen und etliche hundert Kleintiere mehr Platz in den nun 2 Wiener Tierheimen. Und wenn der WTV jetzt keine Fund- und Abnahmetiere mehr aufnehmen muß, wird man über kurz oder lang auch leichter Abgabetiere aufnehmen können.
 

tte

Gesperrt
Super Knochen
Danke. Und für eine durchsichtige, dumme Panikmache. :mad:

Man kann ja von Fr. Sima halten, was man will, aber das TQT ist ein topmodernes Tierheim, das so ziemlich alle Stückerln spielt und eine erfahrene Leitung hat. Und DAS ist es, worums geht. Und nicht um Fr. Sima.

Gerade dort, wo man extrem im Blickpunkt der Öffentlichkeit steht, wird man sich penibelst an die Gesetze halten und sich sicherlich nix Unrechtes leisten.

Immerhin haben jetzt 150 Hunde, 300 Katzen und etliche hundert Kleintiere mehr Platz in den nun 2 Wiener Tierheimen. Und wenn der WTV jetzt keine Fund- und Abnahmetiere mehr aufnehmen muß, wird man über kurz oder lang auch leichter Abgabetiere aufnehmen können.
Diese Frau ist für mich eine mittlere Katastrophe. Sorry!
Z.B. beantwortet sie meine konkreten höflichen Fragen zu ihrer polemischen, propagandistischen, nicht tierschutzgerechten Anti Tauben Kampagne vom Mai 2014 seit 22.5.2014 bis heute NICHT!!!
Weiters hat mich Fr. Sima auf ihrer Facebook Seite gesperrt, weil ich höflich einige Fragen 2014 gestellt habe. Da wurde ich von Fr. Sima gesperrt, weil ich angeblich SPAM betreibe. Z.B. sperrt mich ihre Freundin Fr. Entenfellner nicht und antwortet wenigstens ab und an in Facebook.

Also für mich hat daher auch das Thema hier daher einen mehr als bitteren Nachgeschmack.

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren!
 

Andreas MAYER

Super Knochen
Da wurde ich von Fr. Sima gesperrt, weil ich angeblich SPAM betreibe.
Soll ich das jetzt für verwerflich halten? :rolleyes:

Das sagt mir im Grunde nur, daß Fr. Sima nicht völlig verblödet sein kann und sie gewisse Typen schon ganz richtig einschätzt. :cool:

Denn Du betreibst nicht nur Spam, Du bist es per se (in Deinem gesamtem Internetauftritt).

Gute Nacht, Tierschutz, wenn solche Leute Dich als Plattform für ihre Eitelkeiten benutzen. :(
 

Tamino

Super Knochen
Danke. Und für eine durchsichtige, dumme Panikmache. :mad:
Man kann ja von Fr. Sima halten, was man will, aber das TQT ist ein topmodernes Tierheim, das so ziemlich alle Stückerln spielt und eine erfahrene Leitung hat. Und DAS ist es, worums geht. Und nicht um Fr. Sima.

Gerade dort, wo man extrem im Blickpunkt der Öffentlichkeit steht, wird man sich penibelst an die Gesetze halten und sich sicherlich nix Unrechtes leisten.

Immerhin haben jetzt 150 Hunde, 300 Katzen und etliche hundert Kleintiere mehr Platz in den nun 2 Wiener Tierheimen. Und wenn der WTV jetzt keine Fund- und Abnahmetiere mehr aufnehmen muß, wird man über kurz oder lang auch leichter Abgabetiere aufnehmen können.
Danke.

ich geh mal davon aus, dass niemand auf diese primitive Art Gerüchte in die Welt zu setzen reinfällt..

nur zeigt es wieder mal - mir persönlich - es geht im Tierschutz sichtlich nicht immer um das Wohl der Tiere.....
 

MichlS

Gesperrt
Super Knochen
Also ich finde das einen Positiven Aspekt, wenn sich jemand so deutlichvom Herrn Kahr distanziert.
 

tte

Gesperrt
Super Knochen
Soll ich das jetzt für verwerflich halten? :rolleyes:

Das sagt mir im Grunde nur, daß Fr. Sima nicht völlig verblödet sein kann und sie gewisse Typen schon ganz richtig einschätzt. :cool:

Denn Du betreibst nicht nur Spam, Du bist es per se (in Deinem gesamtem Internetauftritt).

Gute Nacht, Tierschutz, wenn solche Leute Dich als Plattform für ihre Eitelkeiten benutzen. :(
Aha. es hat also mit "Eitelkeit" zu tun, wenn man fragt wie viel so eine Anti Tauben Kampagne gekostet hat, Es hat also mit "Eitelkeit" zu tun, wenn man fragt, wann in Wien endlich betreute Taubenschläge errichtet werden. Usw. usw.

Auslöser war das: http://wien.orf.at/news/stories/2648082/ Betreute Taubenschläge, die in über 50 deutschen Städten funktionieren, haben in Wien "keinen Erfolg"? Ich sage mit solche polemischen Aktionen, wo im Grunde gegen das Tierschutzgesetz verstossen wird, darf man nicht hinterfragen? Und Tauben in der heutigen Zeit öffentlich wieder als "Ratten" zu bezeichnen zeigt von absoluter Unwissenheit. Und das darf man nicht hinterfragen? Gute Nacht...
 

tte

Gesperrt
Super Knochen
Soll ich das jetzt für verwerflich halten? :rolleyes:

Das sagt mir im Grunde nur, daß Fr. Sima nicht völlig verblödet sein kann und sie gewisse Typen schon ganz richtig einschätzt. :cool:

Denn Du betreibst nicht nur Spam, Du bist es per se (in Deinem gesamtem Internetauftritt).

Gute Nacht, Tierschutz, wenn solche Leute Dich als Plattform für ihre Eitelkeiten benutzen. :(
Wie hinlänglich bekannt ist F. Sima für den in der Art absolut unsinnigen Hundeführerschein in Wien verantwortlich, der bis heute nicht wirklich funktioniert. Achja, die "Evaluierung" hat ja gezeigt wie super er funktioniert. Hatte ich fast vergessen.

(Und sorry, das war jetzt OT, ich entschuldige mich dafür)
 

tte

Gesperrt
Super Knochen
Danke. Und für eine durchsichtige, dumme Panikmache. :mad:

Man kann ja von Fr. Sima halten, was man will, aber das TQT ist ein topmodernes Tierheim, das so ziemlich alle Stückerln spielt und eine erfahrene Leitung hat. Und DAS ist es, worums geht. Und nicht um Fr. Sima.

Gerade dort, wo man extrem im Blickpunkt der Öffentlichkeit steht, wird man sich penibelst an die Gesetze halten und sich sicherlich nix Unrechtes leisten.

Immerhin haben jetzt 150 Hunde, 300 Katzen und etliche hundert Kleintiere mehr Platz in den nun 2 Wiener Tierheimen. Und wenn der WTV jetzt keine Fund- und Abnahmetiere mehr aufnehmen muß, wird man über kurz oder lang auch leichter Abgabetiere aufnehmen können.
Oder warum beanwortet Fr. Sima die ganz einfache Frage nicht, ob sie schon einmal im Wiener Tierschutzhaus / Vösendorf gewesen ist?
Ein nicht beantworten solch einer Frage sagt doch schon alles. Also über was möchte so eine "Politikerin" reden?
 

tte

Gesperrt
Super Knochen
Die Aussage, daß im TQT Hunde nach einer gewissen Zeit eingeschläfert werden sollen, ist reichlich dümmlich und zeigt, daß es Dir nicht um sachliches Diskutieren geht, sondern nur ums schlecht machen. Immerhin gibt es in Ö ein Tierschutzgesetz, welches das grundlose Töten von Wirbeltieren verbietet. Ein Tier nicht schnell genug vermitteln zu können, ist sicher kein gesetzlich anerkannter Grund dafür. :rolleyes:

Schade, daß es im Tierschutz so viele mißgünstige Personen gibt :(
Ich sehe das nicht "dümmlich", sondern sehe hier eine große Gefahr. Natürlich haben wir in Österreich (noch) ein Tierschutzgesetz. Aber wie "dümmlich" muss man sein, um hier England als das tolle Beispiel zu nennen?
Da kann man doch nur mehr den Kopf schütteln.

Es mag sein, dass das Tierquartier ein grundsätzlich guter Ansatz ist. Aber man wird den Eindruck nicht los, dass das als tolles Vorzeigeprojekt nur der "eigenen Befriedigung" dient. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.
 

tte

Gesperrt
Super Knochen
@tte

Quod erat demonstrandum. :rolleyes:
Danke für das Kompliment. Man muss aber nicht von sich auf andere schliessen.
Wenn du lesen würdest was ich geschrieben habe, wüsstest du was ich zeigen wollte. Aber natürlich steht es jedem frei das zu ignorieren.
Oder sag du mir doch bitte, wie viele Steuer Euros diese Anti Tauben Kampagne letztes Jahr gekostet hat.
Die vor Jahren durchgeführte "Gackerl für Sackerl" Kampagne hat übrigens über 100.000 Euro gekostet. So werden Steuergelder sinnlos verschleudert. Aber das interessiert die Wiener offensichtlich nicht. Aber naja...

Oder: was macht Wien mit den über 4 MIO Euro Hundesteuern? Was passiert damit? Wetten, dass man dazu auch keine Antwort von Fr. Sima bekommt?
 

tte

Gesperrt
Super Knochen
Die Hundesteuer ist nicht zweckgebunden .
Das ist ja genau das Thema.
Wenn aber für Tierschutz Geld gebraucht wird ("Wiener Tierschutzhaus" Vösendorf), geht das Gejammere los.
Und für sinnlose Kampagnen ist auch genug Geld da. Das ist doch absolut pervers.
 

EvaJen

Super Knochen
Du wolltest wissen, was mit der Hundesteuer geschieht, das hab ich dir beantwortet , ganz ohne dass du Frau Sima behelligen musstest.
 

Andreas MAYER

Super Knochen
Das ist ja genau das Thema.
Wenn aber für Tierschutz Geld gebraucht wird ("Wiener Tierschutzhaus" Vösendorf), geht das Gejammere los.
Das Tierheim in Vösendorf gehört nicht der Gemeinde Wien. Es ist ein Verein. Das sollte man schon wissen, wenn man sich wichtig machen will. Und glaub mir, finanzielle Sorgen sind so ziemlich das Letzte, was den WTV plagen. :cool:

Gerade hat die Gemeinde Wien 15 Mio. Euro in eine neues topmodernes Tierheim investiert. Also doch einiges in den Tierschutz investiert. Klar kommt man damit endlich den gesetzlichen Verpflichtungen nach, Fund- und abgenommene Tiere adäquat unterzubringen. Und klar wolltw man nicht länger abhängig vom WTV sein. Das sind doch - neben dem Schutz der Tiere - auch sehr triftige Gründe für so ein Projekt.

Und daß Politiker solche Projekte auch dazu nutzen, Eigenwerbung (no na) zu betreiben, halte ich für legitim. Das gehört zu ihrem Geschäft.

Und net böse sein: aber der Wr.HFS hat nun wirklich rein gar nix mit dem TQT zu tun. Außer man ist wirklich so dumm und niederträchtig, den Verantwortlichen zu unterstellen, daß dort die abgenommenen (Listen)hunde nicht lange überleben werden. Ironie on: Denn die Müllverbrennungsanlage (Rinterzelt) ist ja auch gleich in der Nähe. Reiner Zufall? :rolleyes: Ironie off
 
Zuletzt bearbeitet:

EvaJen

Super Knochen
Um qualifiziert argumentieren zu können, bräuchte man auch noch die Höhe der Ausgaben für Tierschutz, Hundezonen, Sackerlspender etc. ;)
 

deikoon

Moderator
Medium Knochen
Mir gefällt das, dass da wer im Quadrat hupft, weil er von der Sima auf Facebook blockiert wurde :D

Sei mir nicht böse Peter, aber habt ihr in Tirol keine eigenen Probleme, dass du dich mit denen von Wien beschäftigten musst.....sei es jetzt die doch ziemliche Taubenplage die es teilweise in Wien gibt oder wie jetzt das Tierquatier.......jeder der irgendwann mal mit dir geschrieben hat, versteht die Fr. Sima nur allzugut, dass sie dich blockiert hat :cool:
 

lazio

Super Knochen
Ok super es gibt endlich ein 2tes Th.Aber die Aussage von Sima "nach englischen Muster " auf Wien heute zur Eröffnung hat mich schon etwas stutzig gemacht.
Auch mich hat sie auf FB gesperrt,ging damals um Listenhunde!Kann aber sehr gut damit leben
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben