Timon ist plötzlich Blind !!!

Donna06

Junior Knochen
Hallo,
weiss gar nicht wo ich anfangen soll....

Also, Timon hat vor ca. 3 Tagen angefangen, den Kopf schief zu halten.
Nicht permanent und dann war es auch weg.
Gestern morgen hat er es wieder getan, hab ihn gerufen und meinen Zeigefinger hingehalten, denn er sonst immer anstupst.
Er ist dran vorbei gelaufen !!!:eek:
Hab die Mäuse dann gefüttert und festgestellt das er seinen Napf nicht auf Anhieb findet.
Finger hin und her etc. nichts !!!
Auch rutschten ihm die Beine ab und an weg. Vorne wie hinten.
Bin dann sofort zum TA gefahren, da wurde mir dann bestätigt das Timmi
wirklich nicht mehr sehen kann. Bin total fertig.
Es konnte keine Diagnose gestellt werden, die wissen nicht was da los ist.
Die sagten dort das seine Augen keinerlei Verletzungen aufweisen, er jedoch Einblutungen im Auge hätte. Es wurde auch der Gehörgang gecheckt, nichts auffälliges. Zuckertest war Negativ.

Morgen Nachmittag sind erst die Ergebnisse des gr. Blutbild da.


Was ist da los ????


Donna06
 

SydneyBristow

Super Knochen
Kopf schief halten könnte darauf hinweisen, dass es was mit den Nerven ist.

Das kann wiederum z.B.: von Entzündungen, oder mech. Sachen herkommen (Wirbel drückt auf Nervenkanal der Wirbelsäule), Einblutungen ins Auge könnten von einem Trauma stammen oder ganz zufällig entstanden sein.

Ist er Freigänger und könnte einen Unfall gehabt haben?


Drück euch die Daumen, dass das wieder wird.
 

Sany2210

Super Knochen
Hallo,
weiss gar nicht wo ich anfangen soll....

Also, Timon hat vor ca. 3 Tagen angefangen, den Kopf schief zu halten.
Nicht permanent und dann war es auch weg.
Gestern morgen hat er es wieder getan, hab ihn gerufen und meinen Zeigefinger hingehalten, denn er sonst immer anstupst.
Er ist dran vorbei gelaufen !!!:eek:
Hab die Mäuse dann gefüttert und festgestellt das er seinen Napf nicht auf Anhieb findet.
Finger hin und her etc. nichts !!!
Auch rutschten ihm die Beine ab und an weg. Vorne wie hinten.
Bin dann sofort zum TA gefahren, da wurde mir dann bestätigt das Timmi
wirklich nicht mehr sehen kann. Bin total fertig.
Es konnte keine Diagnose gestellt werden, die wissen nicht was da los ist.
Die sagten dort das seine Augen keinerlei Verletzungen aufweisen, er jedoch Einblutungen im Auge hätte. Es wurde auch der Gehörgang gecheckt, nichts auffälliges. Zuckertest war Negativ.

Morgen Nachmittag sind erst die Ergebnisse des gr. Blutbild da.


Was ist da los ????


Donna06
das tut mir wirklich leid! das muss ja entsetzlich sein :eek:


hatte dein süsser vielleicht bluthochdruck? ich weiss von meiner cni katze das ich auf das immer schauen muss da wegen ihrer krankheit dazu neigt u bluthochdruck kann irgendwie eine blindheit auslösen, dann "bluten" auch die augen oder so - ganz schirch!

leider kann ich dir auch nicht wirklich weiter helfen, hoffenlich findet ihr schnell die ursache u vielleicht kann man ja noch was machen!

meine daumen sind gedrückt!
 

Donna06

Junior Knochen
Danke für die schnellen Antworten.

Nein, Timmi ist kein Freigänger, einen Unfall kann man somit ausschliessen.

Bluthochdruck ? Der soll in der Tierklinik gemessen werden, geht wohl nicht in der Praxis dort. Aber erst möchten sie sich dieses Blutbild morgen ansehen.

LG
Donna06
 

daniela verrall

Gesperrt
Super Knochen
Wurde ein Roentgen gemacht? Koennte auch ein Tumor sein...Herz.......kann auch eine Gehirnblutung sein......BB alleine reicht leider nicht um die Ursache festzustellen.
 

Nisi

Super Knochen
Für mich klingt das stark nach einem Schlaganfall (vor allem die "Kopfschiefhaltung") - mit Beeinträchtigung/Einblutung in den Sehnerv.

Wie alt ist Timmi denn?

Hat der Tierarzt diesen Verdacht nicht geäußert? Also mir würde Schlaganfall bei der Beschreibung der Symptome sofort einfallen...

... also zuerst der (leichte) Schlaganfall (Bluthochdruck?) und dann eine Netzhautblutung was zur Erblindung führt.

Farbdopplerultraschalluntersuchung des Herzens und der Nieren wäre wichtig, vom Fachtierarzt (Kardiologe). Empfehlen kann ich da den Dr. Miedler beispielsweise.

Ganz wichtig auch (kann vorab beim normalen Tierarzt gemacht werden) ist auch ein Blutbild mit Nieren-, Schilddrüsen- und Zuckerwerten - am besten ein sogenanntes geriatrisches Profil anfertigen lassen.

Man sollte auch das Kongenitales Vestibularsyndrom ausschließen, dass ebenfalls zu Kopfschiefhaltung und (selten) zu einer Einblutung in die Netzhaut führen kann:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kongenitales_Vestibularsyndrom
 

Amaz

Super Knochen
Halte die Daumen fest gedrückt, dass ihr bald eine Diagnose habt und dem Kater doch noch erfolgreich behandeln könnt.

Alles Liebe

Amaz
 

Donna06

Junior Knochen
Hallo,

Habe gefragt ob es sich um einen Schlaganfall handeln könnte, dies wurde aber verneint.

laut TA ist das BB in Ordnung !?!. Timmis Blutfettwerte seien ein wenig erhöht, sei aber normal ...
Dann hat er noch einen erhöhten Wert der darauf schliessen lässt, das er allergisch reagiert und etwas das auf Endoparasiten hindeutet. :eek:

Passt doch alles nicht zusammen oder ?

Geröngt ist er nicht worden, man ist wohl der Meinung das sich "etwas im Kopf abspielt", deshalb soll ich jetzt zur Tierklinik zum Blutdruckmessen.
Mein TA sagt die einzige Gewissheit bringt ein CT.

Puh, mein armer Timmi.

Werde morgen mal genauer schildern welche Werte wie sind,
denke auch das ich mir noch eine weitere Meinung bei einem anderen TA einhole.

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe !!!


LG
Donna06
 

Tipsy

Super Knochen
Habe gefragt ob es sich um einen Schlaganfall handeln könnte, dies wurde aber verneint.
Komisch. Weil auch mein erster Gedanke beim Lesen Deines ersten Beitrages war Schlaganfall.

Drück Euch jedenfalls die Daumen, dass alles wieder gut wird und ihr rausfindet was los ist.

Wie geht´s Timon? Ich mein, wie geht er mit dem blind sein um?
 
Zuletzt bearbeitet:

Inge+Afghane

Super Knochen
Schon an Taurinmangel gedacht?

http://www.pharmazie.uni-wuerzburg.de/Studium/Lmc/Seminare/taurin.pdf


Bayerische Julius – Maximilians – Universität Würzburg
Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie
Lehrstuhl für Lebensmittelchemie
Prof. Dr. P. Schreier
Taurin
Chemie, Biochemie, Anwendung



Zitat:
Im Jahre 1970 berichteten Forscher, dass bei 25 Katzen in New York
Netzhautdegenerationen festgestellt wurden
. Eine ernährungsbedingte Ursache
dafür wurde für unwahrscheinlich gehalten, bis man im Jahre 1975 heraus fand, dass
diese Erkrankungen durch Taurinmangel ausgelöst wurden [9, 18]. Der Grund dafür
war, dass die Katzen mit billigem, minderwertigem Hundefutter ernährt wurden. Die
Essentialität von Taurin für Katzen wurde daraufhin allgemein anerkannt.
Zitat Ende

weiteres Zitat
4.2.3 Katzennahrung
Aufgrund der in Kapitel 3.4.1 geschilderten Folgen eines Taurinmangels bei Katzen
ist eine Supplementierung des industriell verarbeiteten Katzenfutters notwendig.
Ein üblicher Zusatz von 1200 mg/kg bei Trockenfutter und 2500 mg/kg bei
Dosennassfutter ist mehr als ausreichend, um einen Mangel und dadurch ausgelöste
Krankheiten zu verhindern. Überraschend ist, dass dem Dosennassfutter mehr als
doppelt so viel Taurin zugesetzt wird wie dem Trockenfutter. Der Grund dafür liegt in
der Resorption von Taurin im Intestinaltrakt. In Studien wurde gezeigt, dass Produkte
der Maillard – Reaktion, wie sie durch Erhitzen der Dosen gebildet werden, die
Aufnahme von Taurin in Katzen stark behindern. Dieses wird statt dessen im Darm
durch Bakterien weitgehend zu Sulfat abgebaut und ist für die Katze nicht nutzbar
[12].
 

Tiernarr

Junior Knochen
Und wie schaut es aus?
Hab die Unterhaltung nur verfolgt...

Wie sind jetzt die Werte ausgefallen? Würde mich sehr interessieren!
 

Donna06

Junior Knochen
Hallo,

Timon geht es nicht so gut. Zeitweise ist es ok, aber
er reagiert mittlerweile auf so vieles so anders. Laute Geräuche z.b. Meistens beisst er drauflos !

Nun hat er Probleme mit der Orientierung, läuft dann im Kreis, Pinkelt, und läuft dann dauernd dadurch.

(Immer wenn wir nicht da sind )

Versuche jetzt in kaum noch allein zu lassen.

Die TA meinten nur man könne ihm Cortison spritzen, damit der Druck im Kopf nachlässt.



Aber das ist doch kein Zustand !!!


Ich sträube mich so sehr dagegen, aber ich werde meinen Timmi wohl gehen lassen müssen.
Wir haben 12 tolle Jahre zusammen und ich kann es mir ohne Ihn gar nicht vorstellen.
Er ist so eine einnehmende liebevolle Persönlichkeit.




Seit nicht bös das ich grad nicht mit irgenwelchen

Veterinärmedizinischen Details komme, is mir grad nich nach !


Donna06





















 

Donna06

Junior Knochen
Der letzte Gang

Bin ich einst gebrechlich und schwach
Und quälende Pein hält mich wach
Was du dann tun musst - tu es allein,
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass du sehr traurig, verstehe ich wohl,
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen,
muss deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten in Jahren voller Glück.
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei!

Begleite mich dahin, wo ich hingehen muss,
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst du es wissen,
es war deine Liebe, die du mir erwiesen,
Vertrauender Laut ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme dich nicht, wenn du es einst bist
- der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint,
Es soll nicht sein, dass dein Herz um mich weint.

Autor unbekannt, übersetzt von Werner Schuster
 

Tiernarr

Junior Knochen
Das tut mir sehr Leid für dich!!!:( Aber es ist sicher die beste Entscheidung und er wird dir ewig dafür dankbar sein!

Verwöhne ihn jetzt noch sehr und verbringe viel Zeit mit ihm, und zeige ihm auf jeden Fall, dass du dich für ihn freust, dass er von allen Qualen und Schmerzen befreit wird! ;)
Denn sonst leidet er, da er nicht von dir gehen möchte wenn er weiß dass du zu traurig bist und dir es nicht gut geht. Er muss sich auf dich verlassen können, dass du auch ohne ihn klarkommst!
Freue dich für ihn, ich weiß es ist sehr schwer doch er kann es im Moment sicher kaum erwarten ohne Schmerzen "leben" zu können! Gib ihm die Sicherheit dass du auch ohne ihn klarkommst und dich für ihn freust, do dass er ihn Frieden und mit einem guten Gefühl einschlafen kann! (Und nichtSorge um dich haben muss!)

TIPP: Denke nicht so negativ, denke lieber daran, dass es ihm dann ihm Katzenhimmel super geht. Er mit allen Katzen spielen kann und auch dich immer sehen kann! Er wird dir ewig dafür dankbar sein! ICh schicke dir viel Kraft und Mut sowie Freude für die wundervollen Samtpfoten!

Tiernarr

PS: Lass dir ruhig viel Zeit um alles gründlich zu verarbeiten, jeder hat seine eigenen Methoden, der eine redet gerne darüber der andere möchte lieber abgelenkt werden und ein weiterer möchte sich verschließen und alleine damit klarkommen!
Alles Alles Gute und freu dich für deine Katze!!!
 
Oben