Tips zur Maulkorbangewöhnung

Waldi

Junior Knochen
wäre nett wenn mir jemand gute tipps mitteilen könnte.
mein staff und ich haben folgendes problem:

er mag keinen maulkorb. welcher hund mag das schon ???
ich habe vor einiger zeit mit dem tragen des korbes angefangen. täglich immer ein paar minuten - zur gewöhnung. naja, als ich im den korb das erste mal umschnallte war ich erstaunt. keine reaktion. ich muss noch dazusagen das es in der wohnung war. er lief umher, spielte als wie wenn nichts wäre.
so ist es heute auch noch. allerding besteht das problem sobald wir uns ins freie begeben.
dann gibt es kein herumlaufen mehr, denn er wälzt sich nur mehr am boden. das geht soweit das er mit seinem kopf am boden "dahinradiert" er will nicht mal sein "geschäft" erledigen

sobald wir wieder in der wohnung sind, ist ihm der mauli wieder total egal.
 
H

Helga

Guest
Aber Hallo - haben Am.Staff's und Cocker etwas gemeinsam!
Die meine Kleine "zuckt" nachdem ich ihr das "Folterinstrument" abgenommen habe völlig aus, macht allerlei Körperverrenkungen und Kopfstände, als wollte sie sich ans andere Ende der Welt durchgraben und brummelt und mault dabei!
lg
Helga
 

Murx

Anfänger Knochen
Hallo Waldi,

Mit meiner Dicken hatte ich das Problem, daß sie Menschen zum Abschuppern des Maulkorbes mißbraucht hatte.
Sie war tierisch verfressen, also gabs einige Tage "Mittagessen" mit Maulkorb in öffentlichen Verkehrsmitteln.
Sie mochte zwar danach den Maulkorb immer noch nicht so richtig, hatte aber wenigstens meine Taschen vollgesabbert und nicht mehr fremde Menschen belästigt.

Vielleicht klappt das ähnlich auch mit deinem Wuffi? Ich meine, innerhalb der Wohnung akzeptiert er doch den Maulkorb.
 

KleinE

Medium Knochen
Hi Waldi!

Würd mal vorschlagen draussen genauso wie drinnen mit der Gewöhnung zu beginnen. Gib ihm einfach den Mauli draussen in einer Umgebung drauf wo Du ihn ohne Probleme frei laufen lassen kannst und spiel dann gleich mit ihm. Nachlaufen, verstecken, zeig ihm bei Eurem Spaziergang interessante Sachen (auch wenns nur ein Büschl Gras ist), lenk ihn einfach ab. Das hat ja in der Wohnung bei ihm anscheinend auch wunderbar geklappt. Dann dehn die Zeiten einfach aus und die Sache sollte geritzt sein.

Nice greetings
KleinE
 

Wolf

Junior Knochen
Hallo Waldi,
versuche mal, den Maulkorb innen mit etwas "Gutem" einzureiben (Käse, Streichwurst u.ä.). Vielleicht wirkt es bei Deinem - manche lassen sich aber auch mit diesem Trick nicht daran gewöhnen.
Eine andere Alternative wäre das HALTI. In Deutschland wird es von vielen Städten und Gemeinden als Maulkorb-Ersatz anerkannt. Einfach mal nachfragen. Ein Halti akzeptieren die meisten Hunde viel schneller, auch kann der Hund damit noch mit Stöckchen spielen usw.
Gruß Wolf
 

Superdog

Junior Knochen
Ich verwende das Halti als "Maulkorbersatz" dort, wo Maulkorb verpflichtend ist und bisher hat das noch jeder akzeptiert. Auf keinen Fall würde ich meinem Hund dieses röhrenförmige Plastik-Etwas um den Fang tun. Da schaut der Hund aus wie ein gefährliches Monster und außerdem kann er damit nicht einmal hecheln.
 

Helga II

Junior Knochen
Auch ich verwende seit Jahren das Halti als Maulkorbersatz in öffentlichen Verkehrsmitteln. Bisher hatte ich nur 1 Beanstandung von einem Busfahrer, der meinte, ein Maulkorb müsse vorne geschlossen sein. Der Bus stand 20 Minuten bei der Haltestelle, weil er meinen Hund mit "diesem Ding" nicht transportieren wollte. Er holte sogar die Polizei. Bloß sah der Polizist keinen Grund zum Eingreifen, da mein Hund friedlich am Boden lag und lt. Polizist "ja eh einen Beißkorb" hatte.
Vorteil vom Halti: Der Hund kann Hecheln, Wasser trinken, schnuppern... ohne sich ärger eingeschränkt zu fühlen. Das Halti wird weentlich schneller akzeptiert als jeder Maulkorb und ich hab den zusätzlichen Vorteil, daß ich die Hundeschnauze jederzeit so weit kontrollieren kann, daß sich keiner durch Beschnuppertwerden belästigt fühlen muß.
Trotzdem möchte ich meinen Hund wirklich nur in Ausnahmesituationen und nicht ständig im täglichen Zusammenleben "fesseln und knebeln".
Helga II (+2)
 
Oben