Tollwut Impfung

Mrs SpoC

Super Knochen
Hier bei uns hat ein TA eine Freundin zur Schnecke gemacht, weil sie es gewagt hat, nach einer 3jährigen TW Impfung zu fragen.

Er kam mit Argumenten, dass das nur ganz kurz 2009 erlaubt gewesen seinudn jetztr schon lange wieder aufgehoben sei.
Nack Roatien würden die Hunde sowieso eingezogen werden, wenn sie erwischet werden würde.
und und und
Er hat sogar den Amtstierarzt angerufen, der das (angeblich) bestätigt hat.

Sie ist wieder abgezogen, mit ungeimpften Hunden :D, aber ich würde ihr gerne die Verordnungen zum nachlesen geben -- also sowohl die, dass man in Österreich 3jährig impfen darf (als nach herstellerangaben) und auch die Kroatien Verordnung.

hat das jemadn bei der Hand und kann´s hier einstellen?
 

Chicha

Super Knochen
hab spontan das gefunden http://www.tierschutzverein-muenste...sdauer&catid=35:infos-rund-ums-tier&Itemid=63 , wobei dieser absatz besonders interessant ist:

Bisher bietet nur die Firma Intervet die Drei-Jahres-Impfung für SHP (Staupe, Hepatitis, Parvovirose) als Kombiimpfung für Hunde an. Das Präparat „Nobivac SHP“ hat die nötige Zulassung vom Paul-Ehrlich-Institut erhalten (Stand 2. Februar 2007). Ob der Tierarzt diese Kombiimpfung kennt und in seiner Praxis vorrätig hat, ist noch fraglich. Tierhalter, die ihre Hunde damit impfen lassen möchten, müssen selbst nachfragen.


meine TÄ hat sich auch 2 jahre lang dagegen gesträubt und als ich dann sagte, dass ich halt wo anders hin gehe, hat sie den impfstoff Nobivac SHP auf einmal besorgt....
 

Mrs SpoC

Super Knochen
ich bräcuhte eine österr. version davon, das wäre toll :)

Die EU Verodnung hab ich shcon gefunden und ihr geschickt, aber das versteht sie ja nie :D (ich übrigens auch nicht)
 

Cato

Super Knochen
Geh bitte, das hatten wir hier doch schon so oft. Die Suchfunktion hilft weiter!
Ist natürlich völliger Blödsinn, was der da verzapft. Sollte man eigentlich öffentlich machen, zumindest eine offizielle Beschwerde bei der TA-Kammer wäre angebracht.

http://bmg.gv.at/cms/home/attachmen...verkehr_tiere_feber_2012_bmg_+_vo_52_2012.pdf

Für Kroatien gilt das gleiche wie innerhalb der EU!

( u.a. auch da herauszulesen: http://bmg.gv.at/cms/home/attachmen...verkehr_tiere_feber_2012_bmg_+_vo_52_2012.pdf )

Welcher Impfstoff wofür zugelassen ist, darüber erteilt die Ages "amtlich" Auskunft.
(Nobivac T ist jedenfalls in Ö auf 3 Jahre zugelassen.)
 

Mrs SpoC

Super Knochen
I waaaß, meine sind schon seit etlichen Jahren 3jährig geimpft, wir reisen frisch und fröhlich innerhalb und auch außerhalb der EU, starten aud diveresten Veranstaltungen und noch nie gab´s auch nur den Ansatz einer Diskussion. :rolleyes:

Ich bin jetzt aber grad auf etwas Interessantes gestoßen .. die TW Verodnung von Klagenfurt: http://www.klagenfurt.at/klagenfurt-am-woerthersee/downloads/BG-TollwutVO1012.pdf

Ob die noch aktuell ist? Und ob die über einer EU Verordnung zu anzusetzen ist?

Enduralcell ist übrigens auch 3jährig
 

Cato

Super Knochen
Die links die ich gepostet habe sind ja vom zuständigen ÖSTERREICHISCHEN Ministerium, was willst du denn noch? Und die AGES ist ebenfalls die Institution, die in ÖSTERREICH quasi die Oberhoheit hat über zugelassene Impfstoffe etc. Alles ganz österreichisch, ganz amtlich. Ich verstehe nicht, was es da zum nicht verstehen gibt?;)

Was du da gepostet hast, ist von 1978...................und inzwischen ist Österreich - ebenfalls hoch amtlich - offiziell für tollwutfrei erklärt worden.
 

Mrs SpoC

Super Knochen
Hab ich geschrieben, dass sie nicht passen, Michaela?? :confused:

Ichhab sie schon weitergeschickt, danke :)
Dass die Klagenfurter TW Verordnung von 1978 ist, habe ich auch gelesen, aber sie steht immerhin auf der aktuellen, offiziellen Klagenfurt homepage ... :eek:
 

Cato

Super Knochen
Hab ich geschrieben, dass sie nicht passen, Michaela?? :confused:

Ichhab sie schon weitergeschickt, danke :)
Dass die Klagenfurter TW Verordnung von 1978 ist, habe ich auch gelesen, aber sie steht immerhin auf der aktuellen, offiziellen Klagenfurt homepage ... :eek:
OK - schon gut:)

Dem Klagenfurter Magistrat sollte man vielleicht einmal schreiben, dass sie nicht ganz up-to-date sind.......

http://bmg.gv.at/cms/home/attachmen...5256/artikel_tollwutfreiheit_fuer_hompage.pdf

Das Jahr, aus dem das Dokument der Klagenfurter stammt, war tatsächlich ein Jahr mit sehr vielen Tollwutfällen!
 

blue-emotion

Super Knochen
Tja..... was soll man dazu noch sagen... :rolleyes:


Eins noch, wenn der TA sich auf die Klagenfurter Seite bezieht, dann ist das eben ungültig, weil ein Bundesgesetz ÜBER ein Gemeindegesetz geht!
 

Mrs SpoC

Super Knochen
Ich weiß nicht, woher der TA seine Weisheiten bezieht, ich geh schon nicht mehr zu ihm, seit er Merlin vor fünf Jahren ein Herzproblem diagnostiziert hat.
Ich bin damals aus allen Wolken gefallen, weil er regelmäßigst durchgecheckt wird und cirka zwei Wochen vor dieser "Diagnose" eben zur Kontrolle war.

Heute ist er 15 und hat noch immer kein Herzproblem :cool::D


Aber das mit der Klagenfuter TW Verodunung, das geh ich noch an, das "Problem" :D, ich halte euch auif dem Laufenden :cool:
 

Mrs SpoC

Super Knochen
Fortsetzung der Impfstory gefällig? Es wäre ja zum lachen, wenn´s nicht so traurig wäre.

Freundin als vom ersten TA wieder abgezogen und von mir mit euren schriftlichen Infos gefüttert (bis jetzt hatte ich ja immer nur davon erzählt) zum nächsten TA.
Mit einem der TA der Tierklinik hier in Kärntens Hauptstadt hat sie sich schon mal unterhalten und bekam damals die Auskunft, ja TW wird dreijährig geimpft, aber es es ist auf Risiko des Hundebesitzers, weil eigentlich *blablablubb*

Sie heute wieder hin, anderer TA und fragt natürlich (man ist ja nicht blöd) vorher nach, ob wohl 3jährig eingetragen wird.
Tun sie.
Hunde werden geimpft, SHPPi bekommt den dreijährigen Eintrag, TW tragen sie nur bis 2013 ein.
Meine Freundin: Moooment, so war das nicht ausgemacht!
Worauf die TA meinte, dass TW auf keinen Fall dreijährig ginge, das habe sich nur auf die andere Impfung bezogen - der Impfstaoff sei nur einjährig zugelassen und überhaupt gäbe es gar keinen, der eine dreijährige Zulassung habe.

das Beste zu allem Überdruss: nach Recherche im Internet hat sich ergeben, dass der benutzte Impfstoff auch für die SHPPi nicht dreijährig zugelassen ist (TW natürlich auch nicht)


Ist doch eine Frechheit, was da abläuft ... :mad::mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

blue-emotion

Super Knochen
Ja das ist wirklich eine absolute Frechheit sondergleichen. Ich würde die Story der TÄ-Kammer melden und damit an die Öffentlichkeit gehn. Wenns in der Zeitung stehn, dann kommen die endlich mal alle in die Gänge!
 

Cato

Super Knochen
Ja das ist wirklich eine absolute Frechheit sondergleichen. Ich würde die Story der TÄ-Kammer melden und damit an die Öffentlichkeit gehn. Wenns in der Zeitung stehn, dann kommen die endlich mal alle in die Gänge!
Ja, ich würde mich auch ganz offiziell bei der Kammer beschweren (über beide TA's ) und wenn die nicht wirklich zufriedenstellend reagieren, dann an eine Zeitung wenden mit der Story.

Immerhin, es sollte sich mittlerweile wirklich schon überall herumgesprochen haben!!!
 

blue-emotion

Super Knochen
Ich hab ja noch einigermaßen meinen damaligen Canossagang im Juni 2007 verstanden, als Ginas TW-Impfung wegen einer Auslandsreise gemacht werden musste und ich aber eine dreijährige Impfung wollte.

Ich hab mir damals auch so einiges angehört, doch da war das alles noch relativ neu. Aber jetzt 5 - ich wiederhole "FÜNF" - Jahre später ist so eine Vorgehensweise eine Frechheit und wirft kein gutes Licht auf so viele TÄ.

Noja... hab ja auch grad das entsprechende Schwarzbuch auch gelesen, das ich jetzt wieder abgebe.
 

caitriona

Profi Knochen
Ich bin froh in Spittal eine Tierärztin gefunden zu haben die mir extra die dreijährigen Impfstoffe (T,SHP) bestellt und auch 3jährig einträgt. Muß zwar vorher anrufen weil sie es nie lagernd hat - es impfen halt zu wenig Leute dreijährig. Ich glaub zwar nicht, daß sie überzeugt davon ist aber wenigstens geht sie auf meine Wünsche ein. Kann gern ihre Adresse per pn weitergeben, sie freut sich immer wenn wer den Impfstoff aufbrauchen kommt (hat gesagt sie kann sie nur in 10er Paketen bestellen). :D
Aber bis zu uns ist es noch nicht durchgedrungen das neue Impfschema, in der Hundeschule haben sie mich angeschaut als würd ich meinen Hund irgendwelchen Tierexperimenten aussetzen als ich erklärt hab, daß die Stoffe länger halten und sogar so zugelassen sind. Und Kroatien ist natürlich das Argument schlechthin, da glauben sie alle daß nur die einjährige zählt ...
 

Mrs SpoC

Super Knochen
ich fahr nach Wien impfen ... und sie das nächste Mal auch.

Mich ärgert diese Frechheit mit dem diese Unwahrheiten verbreitet werden. Und das angebliche Missverständnis in der Klinik, das finde ich ja fast noch ärger.
Der erste hat wenigstens von Anfang an gesagt, wie er´s macht, egal ob´s jetzt korrekt ist oder nicht.

Aber bitte, die Adresse hätte ich trotzdem gerne, schon allein damit ich weiß, wo ich Interessenten hinschicken kann.
 

Lykaon

Super Knochen
Ich erlaube mir die Bemerkung am Rande, dass die Arbeitsweise des Immunsystems individuell sehr verschieden ist.

Mit demselben Impfstoff und demselben Impfschema ist Hund (oder Mensch) 1 jahrelang vollständig geschützt, während Hund/Mensch 2 noch immer erkranken kann.

Wenn ich Zweifel habe, ob ein ausreichender Schutz ausgebildet worden ist oder ob ich im Mindestintervall impfen gehen muss, dann lasse ich eine Titerbestimmung machen.

Bei der Tollwut bin ich mir nicht sicher, ob der Nachweis eines ausreichenden Impfschutzes für den Zeitraum X vom Amt als Ersatz für die Routineimpfung anerkannt würde, falls das Hundchen in eine Beißerei verwickelt wäre.
Glaube es aber schon. Und man könnte ja nachfragen.

Bei Impfstoffen, die beim Großteil der Patienten viel länger wirken als vergleichbare Produkte, stellt sich mir die Frage nach dem Warum.
Ist in so einem Impfstoff ein aggressiver Immunbooster drin? Enthält er mehr Erreger?

Ich bin gerade vom Hausarzt zur Titerbestimmung geschickt worden, damit endlich mal geklärt ist, wann ich das nächste Mal zur FSME-Impfung erscheinen sollte. In 3 Jahren? In 5? In 10? Alles ist möglich.

Die FSME-Auffrischung vertrug ich ebenso problemlos wie die Hunde ihre Borreliose-Impfung. Es ist ja auch nicht viel drinnen, was Probleme machen könnte.
Mir wäre es grundsätzlich sympathischer, alle 3 Jahre einen verträglichen Impfstoff zu erhalten, als alle 10 Jahre einen Hammer. Wenn ein neuer Impfstoff auftauchen würde, der laut Studien beim Gros der Patienten 10 Jahre sicher schützt und nicht 3-5 Jahre wie die Vergleichs-Produkte, würde ich auch nach dem WIE fragen.
Inaktivierte Viren sind inaktivierte Viren. Höchstens kann ich deren Menge erhöhen oder sonst etwas in den Impfstoff geben, was das Immunsystem auf "roten Alarm" gehen lässt. Das brauche ich dann nicht unbedingt in meinem Körper.
Allerdings gibt es diese Option im Fall der FSME-Impfung sowieso nicht.
 
Oben