Tommy formerly known as Kami-Kater, demnächst zu haben

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Update: Tommy ist nicht zu sehen, wurde nur geortet, weil beh. Kater immer dorthin geschaut hat, wo er wirklich versteckt sitzt. Beh. Kater ist ein sehr verschreckter und defensiver, scheint aber durch die Anwesenheit überhaupt nicht beeinträchtigt zu sein. Er ist entspannt und verhält sich gegenüber normal eher lustig.

Sorgen macht tommy nur, weil er zwar in der ersten Nacht eine Menge Dreamies gemampft hat, seither aber nicht sichtbar irgendwas. Allerdings war er jede Nacht am Kisterl. Also müßte er schon was gefressen haben.

Ich denk mir, der hat einen totalen Kulturschock. Vom verjagten (Halb)streuner (auch den ganzen Tag versteckt gelebt), dann zu mir in die Voliere, wo er vom Nebenraum die Vögel zwitschern gehört hat und doch die gewohnte Landatmosphäre war, 3 x TA, Impfungen, Entwurmungen, Entflohungen.... jetzt in der total ruhigen Wohnung ohne Vogel"lärm" - der weiß nicht was los ist. Drum ist er lieber unsichtbar!

Ich hoff nur, er kommt bald raus zum Fressen, sonst kommt er vorerst wieder alleine ins Extrazimmer zur Beobachtung. Find ich aber noch extremer.......

Von den Besitzern her ist es eh fix. Wie gesagt: er darf nur nicht zu raufen beginnen. Sieht aber eh nicht danach aus! ;):D

Happy end gibts wenn er frisst, sch.... und in 4 Wochen auch noch nicht rauft!!!
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Inhalt des heutigen Bulletins: um 2 Uhr nachts geduckt, vorsichtig fressen gesehen und Kisterl besucht. Wurde vom beh. Kater angeknurrt, aber sonst nix. Dann ist er wieder schlafen gegangen.

Das heißt: 2 von 3 Bedingungen werden schon erfüllt! :D

Danke an alle fürs Daumen drücken und bitte nicht aufhören!
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Ja eh! Aber ob sie zu raufen beginnen, vor allem ob es von ihm ausgeht, das wird man erst sehen, wenn er sich sicherer fühlt. Aber ich glaub fest dran, dass er nicht so blöd sein wird. Immerhin ist die ununterbrochene Sauerstoffversorgung im Gehirn seit 3 Monaten gewährleistet. :D
 

jollyfee

Super Knochen
Ich halte weiterhin die Daumen. Nur wenn ich was schreiben muss - bin grad auf einer Fortbildung - brauch ich meine Daumen.
Aber ansonsten wird gehalten was das Zeug hält, ggg
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Grade Anruf erhalten: Tränenerstickte Stimme - vor Freude:

er sitzt beim Fressen und läßt sich nicht stören! Andere Katzen schauen ihm zu und kein Mucks von irgendjemanden!!!


Also das Daumendrücken hilft! Weiter so! Danke!!!!
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Ich freu mich auch, weil ich grade wieder den morgendlichen Anruf
bekommen habe:

Tommy hat gestern vormittag gesehen, wie sich eine Katze vor Frauli hingeworfen hat und sich Bauchi kraulen hat lassen. Was macht Tommy? Genau: er hat es am abend nachgemacht!!!! Von selber gekommen, sich angeschmeichelt, hingeworfen und sich minutenlang streicheln lassen. Dann hat er allerdings Angst vor seinem eigenen Mut bekommen und ist wieder ins Versteck. Kommt vor, lässt sich aber nicht streicheln. Naja, Mann! Muss es wieder gezeigt bekommen......

Nicht gut: er hat den beh. Kater gestern so angepfaucht, worauf dieser erschrocken ist und jetzt Angst vor ihm hat. Das könnte ein Problem werden, weil der beh. Kater zwar jetzt mit den anderen Katzen zusammen relativ gut auskommt, aber das war die letzten Monate nicht so. Wenn der Kater dann von 2 Seiten unter Druck käme,.... daran will ich gar nicht denken....


Gestern war es eine Woche, dass er übersiedelt ist.........
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Ja, ich eigentlich auch. Weil dort nicht gleich bei ersten Problemen das Handtuch geworfen wird, sondern alles versucht wird. Der beh. Kater ist halt ein Problemchen, weil er als "dominat" vermittelt wurde, in Wirklichkeit ein Hosensch... ist. Andererseits gibts einen Kater, der ein bissi übermütig im Kopferl ist, seit sein Leitbild verstorben ist, eben wieder einen Gegenpart bräuchte, der ihn einmal kräftig auf seinen Hintern klopft.... Aber wie gesagt, eine Gruppe, die sich wieder finden muß. Da ist ein bisserl ein Gepfauche eh normal. Ist nichtmal ein aggressives Pfauche - wurde mir heute als Hundemensch erklärt - sondern ein "hier bin ich".

Ich denk mir, dass es auch noch hin und wieder richtig zur Sache gehen wird, und dann sind die Postionen geklärt. Das wird sicher noch 4 Wochen (mind.) dauern...
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Zwischenbericht:

es schaut gut aus!! :D Sind morgen schon wieder 3 Wochen ....

Er hat sich schon mal Bauchi kraulen lassen, wie es ihm eine andere Katze vorgemacht hat, dann hat ihn aber wieder sein Mut verlassen. Er will, traut sich dann in letzter Sekunde doch noch nicht.

Vorgestern ist er nochmals gegen Ohrmilben und Würmer behandelt worden - in der Wohnung, also praktisch stressfrei.

Er schläft untertags und kommt am abend erst raus, hat schon seine Lieblingsplätze, wenn er angepfaucht wird, schaut er nur, entweder frisst er weiter oder er geht.

Sobald ich Fotos vom neuen zu Hause hab, stell ich sie hier rein. Aber dazu ist noch zu kamerascheu. Anders als sein Namensvetter! ;):D
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Nachricht zum 1. Monats-Jubiläum:

"Gestern ist Tommy vorsichtig ins Wohnzimmer gegangen, geht neugierig herum und die anderen außer beh. Kater pfauchen. Aber er geht weiter, keine Aggressionen von ihm oder den anderen.

Es ist sicher, dass Tommy bei uns bleibt und auch die anderen werden sich immer mehr an ihn gewöhnen. Wenn ich in der Früh füttere, kommt Tommy neugierig schauen, vor mir läuft er davon, wenn ich mich bewege, aber er kommt gleich wieder schauen. Wenn Dreamies im Spiel sind, kommt er immer sofort!

Ganz besonders süss war er gestern abend: er hat angefangen mit beh. Kater zu schmusen/anzuschmieren und fordert ihn zum Spiel auf. EIN TRAUM! Da haben sich zwei gefunden!"






Tommy und beh. Kater = neuer Freund:


Durch Fliegengitter fotografiert:


Seine kleine Futterportion mit viiiel Saft! ;) Er hat einen gesegneten Appetit.





Danke an alle fürs Daumen halten. Nicht nur, dass er mit dem kater nicht kämpft, nein, sie scheinen sich absolut zu mögen! Besser kanns ja nicht gehen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Conny30

Super Knochen
SUPER!

Ich hab da immer mitgelesen und mitgehofft.

Ich freu mich total, besser könnte es ja wirklich nicht laufen.

Schön, daß der Kater offenbar genau das richtige Zuhause gefunden hat.

Liebe Grüße, Conny
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Der beh. Kater ist ein ganz armer Wicht, der im Plastiksackerl im TH abgegeben wurde und dann von einem Interessenten nicht genommen wurde, weil das TH keine Garantie auf Lebenszeit abgeben konnte. :mad:

Von der Gruppe bei den Besitzern ist er nicht angenommen worden, war ausgeschlossen. Aber jetzt hat er in Tommy einen Gefährten, der sich an ihn ranschmeichelt, ihn zum Spielen auffordert und mit ihm in die Gruppe geht.
Denn jetzt aufeinmal pfaucht ihn keiner mehr großartig an und er geht selbstbewußt durch die Wohnung.

Ja, besser hätte es nicht laufen können - für alle Beteiligten!!
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Manchmal passieren Dinge, die man nur staunend zur Kenntnis nehmen kann, die einfach so sein sollen.

Tommy ist aus einer Streunerpopulation ausgerechnet zu uns, trotz der Hunde gekommen. Er ist genau am Geburtstag der jetzigen Besitzerin gekommen. Seit er übersiedelt ist, ist der bis dahin ausgegrenzte behinderte Kater aufgschlossen, fürchtet sich nicht mehr vor den anderen, lebt mit der Gruppe. Durch Tommy ist die Gruppe ruhig und friedlich geworden.

Tommy hat sich bereits gegen Ende November streicheln lassen, ist ins Bett schlafen gekommen, schnurrt extrem, läßt sich auch schon hochheben, spielt mit Balli und Kumpel ..... Kann es besser laufen?

Tommy hat ein wunderbares Leben gewählt: nie mehr Hunger, Durst, Verfolgung, Gefahren durch Gift, Greifvögel, Füchse, möglicherweise im Strassengraben zu enden, Kämpfe mit Rivalen, vermeidbare Krankheiten. All das hat er eingetauscht gegen Futterbuffet, Wasser aus dem Trinkbrunnen, friedliche Spielgefährten, Wärme, Geborgenheit, beste tierärztliche Versorgung.

Wie heisst es so schön in dem song von Janis Joplin, "Me and Bobby McGee"? "Freedom's just another word for nothing left to lose".
Tommy hats erlebt und erkannt! Er ist so glücklich, dass er nicht mal auf die vergitterte Loggia hinausgeht. Nein, er MAG NICHT MEHR HINAUS! Jetzt ist er ein umsorgter, geliebter Wohnungskater!

Waren die Hoffnungen anfgangs bescheiden, dass er überhaupt einen Platz findet, dann dass er auf diesem Traumplatz bitte, bitte nur nicht auf den behinderten Kater losgeht, hat er mit diesem relativ schnell zu schmusen und zu spielen begonnen. Dadurch hat sich alles, aber wirklich alles in Wohlgefallen aufgelöst!

Kann man soetwas planen? Nein, davon wagt man nichtmal zu träumen! Und doch passiert es! Da sieht man nur ungläubig zu und kann es nicht fassen.

Die Nacht, in der er kam:




... und jetzt:










Danke an alle, die ganz fest die Daumen gedrückt haben!
 
Zuletzt bearbeitet:

eisprinzessin

Anfänger Knochen
Nicht besser hätte es kommen können! Tommy hat sich wahrlich die richtige Adresse ausgesucht um Unterschlupf zu finden. Genial wie das gelaufen ist :) und alle nun glücklich und zufrieden sind. Ein Streunerle weniger auf den Straßen.

Wenn ich einen Wunsch ans Christkind frei hätte würde ich mir für alle Streunerkatzerln so ein zu Hause wünschen! :xmas:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben