trimmen kosten?

keinen

Super Knochen
hallo,

ich würd gern die alte siri mal professionell von ihrer unterwolle befreien lassen. was würde da an kosten ca anfallen u wo ist es empfehlenswert? :confused: bisher hab ich das immer selber gemacht, aber irgendwie klappt das heuer nicht so ganz. :eek: so schaut sie aus- ca spanielgroß u 13 kg. :)



 

akela1

Super Knochen
Bei mir kostet das Trimmen alleine (also ohne waschen) € 20, egal welche Rasse und welche Größe.

Bei den meisten Hundesalons in Wien legst zwischen € 50 und € 70 für die Einzelleistung Trimmen ab, wobei es dann wieder je nach Rasse, Größe, Aufwand variert.
Ich würde auch ganz gut aufpassen, denn das Trimmen beherrscht in Wien kaum ein Hundefriseur, weshalb die meisten dann entweder irgendeinen Pfusch mit Coat King oder Furminator abliefern oder der HH zum Abscheren überredet wird.

Die Züchter von Trimmrassen bieten es zum Teil auch an, allerdings weiß ich nicht ob Rasseübergreifend. Ich kenne eine wirklich gute Züchterin, die verlangt aber € 90 und man darf nicht dabei bleiben - dafür liefert sie echt gute Arbeit ab und trimmt wirklich.

Wennst es günstiger haben willst müsstest echt den weitenWeg zu mir machen :p oder Du fährst ins Ausland. Tschechen und Ungarn beherrschen dieses Handwerk auch sehr gut, allerdings arbeiten die nicht sehr "tierorientiert". Da sind Galgen an der Tagesordnung und mit den Hunden selbst sind sie auch nicht zimperlich.

Lg
 

keinen

Super Knochen
ich wohn in wien :)

@akela

wo bist du u waschen würd ich sie natürlich auch lassen.
ich möcht ja nur die unterwolle raus. :eek:
 

Yvi_23

Junior Knochen
Ich zahle bei meiner Züchterin 65€ (all in) für einen goldie, wobei ich das ziemlich günstig finde!
 

calimero+aaron

Super Knochen
EUR 47,--, wobei das eine sehr gute Trimmerin ist. Ist in Amstetten (Hauptgeschäft) und Linz daheim. In St. Georgen/Gusen gibt es die nächste gute Trimmerin. Ist aber leider auch weit weg von Wien.
 

Rodin

Gesperrt
Super Knochen
@ akela .... bei Deinen Preisen wird mir schwindlig .... wie schneidet man einen Gordon Setter? Einen Bracco? Einen Spinone? Einen Irish Setter? 20 € ist ... sorry mit Verlaub gesagt, nix wert, auch die Arbeit nicht. Wer als Groomer/HUndefriseur überleben will, muß auch sein Werkzeug pflegen und ungewaschene Hunde bedeuten sehr schnellen Verschleiß des Werkzeugs. Da kostet die Wiederbeschaffung guten Werkzeugs um Häuser mehr als das, was Du durch (in dieser PReisvariante typisch) einnehmen wirst .... von echter Groomer-Qualität ganz zu schweigen. Und solche wie Du treiben die Preise bei echt guten Groomern immer mehr in die Höhe, denn unwissende Deppen, deren Hunde man billig verschandeln kann, gibt's schon zur Genüge. Schade!!!

Liebe Grüße
Gini, Primo und Rodin im Herzen
 

Bithia

Super Knochen
Das du nur stänkern kannst... hast du schon nen Hund gesehen den sie gemacht hat?
Und ja ich weiss das Hundefrisöre auch unterschiedliche Preise nehmen wenn man perfektes grooming will oder eben einfach nur Privatgrooming.
Ich hab bei meinem Cocker immer 33€ bezahlt. Gebadet musste daheim werden, wenn man es nicht dort machen lassen wollte. Und ja die Dame versteht ihr Hamdwerk...sie züchtet seit Jahrzehnten diese Rasse und stellt sie erfolgreich aus.
 

Rodin

Gesperrt
Super Knochen
Bithia ... CS zu züchten und zu "groomen", heißt für mich noch lange nicht, dass sie auch über andere Rassen echt Bescheid weiß. Und ganz ehrlich, ICH bezweifel sehr, daß DU imstande bist, ihr "Können" in dieser Preisgrenze zu beurteieln. Meine Argumente oben bzgl. Kosten sind nicht lästernd oder .... was auch immer DU mir unterstellen willst, sondern Fakt.
Es ist wohl kein Zufall, daß viele "extremer" langhaarige Rassen grad auch bei Ausstellungen stinken wie die Pest, echt klasse "Grooming und Trimming" bei den div. Züchtern und "Groomern"???
 

Bithia

Super Knochen
lol...sorry du bist einfach lächerlich.... aber ich hab auch noch kein normales Posting von dir gelesen... weder hier noch in anderen Foren...
 

akela1

Super Knochen
Jetzt hab ich meinen elendslangen Text wieder gelöscht und schreibe nur:

Ich muss mich nicht rechtfertigen !

Wer mir unterstellt ich wäre nicht gut nur weil ich nicht teuer bin, dem lach ich ins Gesicht !

Denn sowohl meine Bilanz als auch mein Feedback (und zwar das direkte, von Leuten die mich live erleben) geben mir Bestätigung. Ich habe vieles erreicht was Investoren nicht vermutet haben - und das mag vielleicht überheblich klingen, aber in diesem Punkt darf ich stolz sein ! Mein Erfolg gibt mir Recht !

Wer vor Neid nur ablästern kann, ohne meine Arbeit zu kennen - dem kann ich nur empfehlen die Strategie oder die Einstellung zu wechseln. Wer ein Erfolgsrezept nicht gebacken bekommt, wer nix riskieren möchte oder sich die Finger nicht schmutzig machen will - der braucht nicht jammern.

Ich kann nur soviel verraten:

no risk no fun

Kleinvieh macht auch Mist

Die gute alte Zeit

Nur nicht gierig sein, besser man nimmt nur wasman braucht

Und:

Man muss nicht immer mit den Fischen schwimmen

Man glaubt es kaum, aber es gibt in unserer Zeit Menschen die kommen ohne Geld aus und es funktioniert. Ich kenne auch Leute die haben keinen Fernseher, und es funktioniert.

Nur weil man es selber nicht so macht ist es nicht automatisch nicht machbar.

Ich habe übrigens sehr hohe Hygienestandards, mein Salon ist nicht nur zweckmäßig eingerichtet sondern mit Stil und mein Werkzeug ist auf dem neuesten Stand. Sonst tät mich mein Job nur halb so sehr freuen !

Bei mir werden die Hunde übrigens nach dem "Schnitt" gewaschen, damit der Hund einen Wohlfühlfaktor mit nach Hause nimmt (wer will schon die kleinen, stichlerten Häarchen im Fell hängen haben, die dann an der Haut jucken), den Hund zu waschen um das Werkzeug zu schonen ist in meinem Salon ein Nogo !

Ich bin Hundepfleger nicht Werkzeugschoner !!!

Wer so argumentiert und eiskalt rechnen muss, dass er die überhöhten Preise an den Kunden abwälzt, der sollte seinen Businessplan noch einmal überarbeiten !

Auch ich hatte einen Salon in sehr guter Innenstadt-Lage in Wien ! und meine Preise waren nur maginal höher !

Wer sich das nicht vorstellen kann - der kann gerne persönlich vorbei schauen.

Aber rein aus Neid heraus, weil man es nicht besser hinbekommt oder sich abstrudelt - zu behaupten was zu wenig kostet ist nix wert ...

Dem kann ich nur entgegensetzen: nur weils teuer ist, ist es nicht automatisch besser !! ;)

Lg
 

EvaJen

Super Knochen
Ich werde meinen Oldie der wenn dann getrimmt werden müsste auf seine alten Tag nicht ins Burgenland bringen ;) mein Yorkie wurde gebadet und geschoren für 20 Euro , hab ich jetzt zuviel gezahlt ? zu wenig ? Oder ist jetzt scheren eines Yorkies überhaupt ein Nogo ?

Für uns wars okay und eigentlich ist mir die Meinung der Wuffler egal, ist das schlimm ? :confused:;)
 

akela1

Super Knochen
@Rodin

Zu mir kommen sehr viele HH mit verschandelten Hunden !! Ich bin kein Pfuscher !

Sicher € 20 ist nicht viel - reich werd ich damit nicht.
Aber für 1 Stunde Arbeit ist es (abzüglich meiner Fixkosten) gutes Geld - dafür, dass ich einen Job machen kann der mir Spaß macht und den ich gut kann.

Ich kann natürlich auch für € 12 die Stunde netto in eine Büro arbeiten, wo ich von Kollegen umgeben bin, die von Stutenbissigkeit bis schleimend alles aufbieten, wo ich die Stunden zähle bis ich nach Hause gehen kann, wo ich mich für jedes private Telefongespräch rechtfertigen muss, im Sommer eine Klimaanlage ertragen muss, dass es mir in der Mittagspause einen Flash gibt wenn ich das Gebäude verlasse,...

Oder ich arbeite gemütlich von zuhause aus, hab meine Kinder und meine Hunde um mich, teile mir meine Zeit frei ein und bin mein eigener Boss.

Ich verdiene vielleicht nicht so gut wie im Angestelltenverhältnis, auch die Risiken sind höher ABER freie Zeit ist mir mehr wert als Money Money Money !

Ich hab mir meinen Lebensstandard eben so gerichtet, dass ich nicht € 50 verlangen MUSS um das System zu erhalten !

Das ist der Unterschied. Wer jedes Jahr seinen Maledivenurlaub braucht, oder den BMW, wer lieber Essen geht als srlbst zu kochen, oder die 150 m2 Wohnung in der City, wer bei Zalando, Amazon und Co. shoppen muss um glücklich zu sein, wer Smartphone, Tablet, Blueray und sowas braucht - der muss natürlich die Hand aufhalten, der kann keinen Mindestlohn akzeptieren.

Ich verlange das, was ich selbst bereit wäre zu zahlen ! Ich verlange das, was ich brauche (das ist in meinem Fall nicht viel). Und ich verlange das, wobei ich mich gut fühle - und wenn ich meine "für € 20 - meinen Fixkosten, stell ich mich da hin und arbeite körperlich" dann ist das meine Entscheidung. Das macht mein Handwerk oder meine Dienstleistung nicht weniger wert oder bestimmt auch nicht den Wert meiner Arbeit !

Es sagt lediglich, dass ich das bekomme wo ich ein gutes Gefühl dabei habe und die Kunden zahlen gern. Bin ich ihnen zu billig gibts ein saftiges Trinkgeld und das ist steuerfrei ! Juhuu !

Wennst eine Milch in bester Qualität um € 2 kaufen kannst und Du bekommst sie gleichwertig um € 1 angeboten - ist sie dann automatisch weniger wert nur weil sie nicht so teuer ist ?!

Lg
 

EvaJen

Super Knochen
Im übrigen geh ich seit Jahren zu einem "discounter-frisör", der fantastisch gut schneidet , besser als jeder angesagte teure In-Frisör!
 

calimero+aaron

Super Knochen
Eva, bitte.. hier geht es nicht um "Hundefrisör", hier geht es ums Trimmen.
Und das ist ja eine spezielle Art der "Hundefell-weg-Prozedur"!
Hier muss mit der Hand jedes Härchen ausgezupft werden, über ein Trimmmesser. Theoretisch wüsste ich, wie's geht, drei Stunden am Hund - das ist mir persönlich zu viel. Und es dauert mindestens zwei bis drei Stunden - dieses Handtrimmen.
Bei Aaron ist es so, dass nur mehr der Rücken getrimmt wird - bei Kastraten verändert sich das Fell und das Trimmen wird schwieriger, weil das tote Fell nicht mehr so leicht aus dem Hund geht. Am Rücken geht es bei ihm noch, sonst nicht mehr so gut. Ein unkastrierter Hund wird hingegen noch "ganzkörper-getrimmt" und das dauert umgefähr drei Stunden.
Aaron wurde bei unserer ersten Trimmerin in St. Georgen an der Gusen ca 3 bis fast 3 1/2 Stunden getrimmt (sie hat auch Kopf und alles Andere handgetrimmt) - war eine Wahnsinnsprozedur.
Ist aber im Prinzip bei etlichen Rassen notwendig, da das tote Fell samt Unterwolle nicht von selbst rausgeht - dafür haaren diese Rassen überhaupt nicht (und sind sogar für Allergiker geeignet).
Dieses tote Fell kann man nicht rausscheren, der Coat King (verwende ich auch hie und da) hilft zwar ein wenig, alle zwei bis drei Monate muss aber das Fell aus dem Hund, sonst verfilzt es, der Hund bekommt Juckreiz, Wimmerln usw.

Ich persönlich finde, dass für zwei bis drei Stunden reine Handarbeit (da ist auch das Faconnieren mit der Effilierschere mit dabei - der Kopf wird ja je nach Rassestandard faconniert) ca 50 Eur nicht zu viel ist. Krallen werden geschnitten, die Ohren von Haaren befreit.
Man erhält punkto Pflege, Gesundheit, Ernährung - sogar Erziehung! gute Tipps - oft haben die Hundefrisöre mehr Erfahrung als so mancher reineTrainer (meine ist sogar Hundetrainerin - ich verdanke ihr sehr, sehr viel!).

Ich kann nur sagen... sicher, so um die 50 EUR ist nicht wenig, aber es ist es mir wert. Und wenn zuviel Fell am Hund ist, dann ist das Trimmen halt alle zwei Monate notwendig.
 

akela1

Super Knochen
Siehst und mir macht genau das Trimmen so einen Spaß, dass ich es gar nicht als Arbeit empfinde (genauso wie Unkraut jäten :D), für andere ist es nur lästig und anstrengend.

Ich hab mich auf's Handtrimmen spezialisiert und dementsprechend viele Handtrimmkunden hab ich auch - mehr als 4 Hunde schaff ich dann aber am Tag auch nicht :eek:.
Ich brauch im Schnitt für einen Airdale ganzkörper (wenn er still hält) 1 Stunde. Aber ich mach das fast täglich, hab die Übung und wahrscheinlich schon einen Trimm-Muskel :D
Und dafür verlang ich halt € 20. Für mich ist das ok - und den mörder Werkzeugverschleiß hab ich beim Handtrimmen wirklich nicht. ;)

Lg
 

Rodin

Gesperrt
Super Knochen
Siehst und mir macht genau das Trimmen so einen Spaß, dass ich es gar nicht als Arbeit empfinde (genauso wie Unkraut jäten :D), für andere ist es nur lästig und anstrengend.

Ich hab mich auf's Handtrimmen spezialisiert und dementsprechend viele Handtrimmkunden hab ich auch - mehr als 4 Hunde schaff ich dann aber am Tag auch nicht :eek:.
Ich brauch im Schnitt für einen Airdale ganzkörper (wenn er still hält) 1 Stunde. Aber ich mach das fast täglich, hab die Übung und wahrscheinlich schon einen Trimm-Muskel :D
Und dafür verlang ich halt € 20. Für mich ist das ok - und den mörder Werkzeugverschleiß hab ich beim Handtrimmen wirklich nicht. ;)

Lg

Sorry, verzeih mir bitte, - ich wollte Dich sicher nicht (persönlich) angreifen, aber aus vielen Jahren Setter/Ausstellungen heraus hab ich viele Nuancen und Wertigkeiten kennen gelernt, leider auch teure, aber auch miserable Groomer, umgekehrt "günstige" und miserable aber auch. Ich bin da sehr skeptisch geworden, entschuldige bitte! Ich bin auch deshalb sehr skeptisch, weil gerade im Setter-"Lager" die "Hundefriseure" grad wie die Schwammerl aus dem Boden schießen, wenn man aber genauer hinguckt, ist bei den meisten nixx dahinter, kein Wissen um wirklich korrektes Grooming spezieller Rassen. Mir ist schon klar, daß man auch als sehr guter "Hundefriseur" oft Grenzwege gehen muß, Dinge, die sich der Hundebesitzer einbildet machen muß, auch wenn es einem selbst widerstrebt im Wissen um das korrekte Grooming/Trimming bestimmter Rassen.

Liebe Grüße
Gini, Rodin & Primo
 
Oben