Trockenfuttergabe - vermehrt Harngries?

Tina83

Super Knochen
Tina bitte geh tu mir den Gefallen:D ,mach dir bitte die Mühe,ich habe neul.schon mal angedeutet,dass es besser ist im IT nach neutralen Analysen zu schauen,weil hier wirds doch sicherl.nur angezweifelt.
Ausserdem was mache ich mir die Mühe,wenns ja doch angzweifelt wird od.nicht ernst genommen wird.
So einfach kann ich da drauf nur antworten.
Es tut mir leid wenn du dich von mir angegriffen fühlst, ich habe lediglich gefragt ob du eine HP weißt die deine Aussage bestätigt. Du hättest die Frage auch einfach mit einem kurzen "nein" beantworten können. ;)

Ich verlange von niemanden für mich das Internet zu durchforsten, ich dachte nur, da du das so genau weißt, weißt du vielleicht auch eine HP dazu. Irgendwoher musst du dein Wissen ja auch haben, oder? ;)

Und tschüss... :D
 

Tina83

Super Knochen
Bitte Tina,was soll das,es wurde jede Menge von Trofu geschrieben,dann hol dir bitte diese Threads heraus,ich bin nicht gewillt,mich diesem Thema nochmals zu stellen.
Für Hundis ist gutes Trofu sehr gut,für katzen sollte es vermieden werden.
Von mir gibts keine Trofu-Tipps dazu,das sollte wenigstens respektiert werden.;)
Ich muss dich nicht verstehen... ;)
Finds aber eigenartig, dass du deine Meinung kund tust, aber "eingeschnappt" bist wenn man mit dieser nicht konform ist und um mehr Information bittet. Und damit mein ich nicht 150 Freds indenen du bereits geschrieben hast wie schädlich TroFu für Katzen ist.

Ich denke wir haben das nu geklärt... ;)
 

gataskilaki

Super Knochen
@An die gesamte Trockenfutterfraktion der Katzenbesitzer.


Füttert um Himmelswillen was ihr wollt,das ist nicht mein Ding,dies zu beinflussen,nur wundert euch nicht,wenn in einer best.Ernährungsform keine Lobgesänge zu vernehmen sind.
Also Tschüss!:D :D :D :D
 

staffi

Super Knochen
@An die gesamte Trockenfutterfraktion der Katzenbesitzer.


Füttert um Himmelswillen was ihr wollt,das ist nicht mein Ding,dies zu beinflussen,nur wundert euch nicht,wenn in einer best.Ernährungsform keine Lobgesänge zu vernehmen sind.
Also Tschüss!:D :D :D :D
ich habe keine katze = ich füttere daher kein trofu für katzen, ich bin eher zufällig über "ob "schlechtes" oder "gutes" trofu = trofu für katze macht krank" gestolpert.
und dann frag ich (und andere mal nach) und dann heisst "also Tschüss!"???
das ist doch etwas dürftig
lg
staffi
 

staffi

Super Knochen
Oh, also sehe nicht nur ich das so... :eek:

Belassn wirs dabei, würd ich vorschlagen, wir wollen doch nicht streiten. ;)
nein das sehe ich auch so. und wie gesagt, wirklich einen kopf darüber machen brauch ich mir nicht, weil ich halt "nur" einen hund habe.
ist mir schon klar das nix über barfen geht. aber viele möchten das halt nicht und das angebot an gutem nafu ist auch nicht weit gestreut.
aber soweit ich bei den trofu sorten für katzen durchblicke halte ich die aussage gutes trofu = nicht gut für katze für dürftig erklärt.
daher meine frage. sollte ja noch erlaubt sein.
lg
staffi
 

gataskilaki

Super Knochen
Ich muss dich nicht verstehen... ;)
Finds aber eigenartig, dass du deine Meinung kund tust, aber "eingeschnappt" bist wenn man mit dieser nicht konform ist und um mehr Information bittet. Und damit mein ich nicht 150 Freds indenen du bereits geschrieben hast wie schädlich TroFu für Katzen ist.

Ich denke wir haben das nu geklärt... ;)



Nein,nein,nein,ich bin so schnell nicht eingeschnappt,ich vertrag ne ganze Menge,gelle.:D
Um mehr Infos bittest du,na bitte,bitte hole dir die Threads heraus,wir haben doch neulich zur Genüge darüber geschrieben.
Für mich ists eh geklärt,keine Trofu Tipps von mir,wenns um gutes Nassfutter und Rohfütterung geht,bin ich gerne und zu jeder Zeit bereit und stelle mich den Themen,das ist ja wohl sonnenklar.
Zur Verdeutlichung,ich bin häufig Zeuge,wenns um die Krankheiten unserer Katzis geht,die ausschliesslich mit Trofu gefüttert wurden und glaub mir Tina,den erkrankten Katzis gehts ganz gewiss nicht gut dabei.
Klar gibts robuste Katzen,denen es nix anhaben kann,nur wer weiss das schon vorher??????

Schau ich hab wirkl.nix dagegen wenn unsere Fellis Trofu mal als Leckerchen bekommen,aber ausschliessl.kann ich nicht nachvollziehen.

Mein Kater hat sein ganzes Leben kein Trofu bekommen,meine Mausi hat i.d.Tat von ca 1989 bis etwa 1991 Trofu zur Nassfütterung bekommen.
Unsere TÄ,die wir wirklich sehr,sehr lange haben,bat mich bei eingehender Aufklärung dies möglichst zu unterlassen,seitdem gibts bei uns kein Stückchen Trofu im Haus.

Jeder soll also machen wie er denkt....
 
M

MissMerlin

Guest
Also meiner hatte voriges Jahr Harngries und das war gar nicht lustig.
Meine TÄ meinte, dass es daran liegt, dass erstens kastrierte Kater mehr dazu neigen als Kätzinnen und außerdem daran, dass viele Katzen zu wenig trinken.

Man kann versuchen, in mehreren Räumen Wasserbehälter aufzustellen, damit das funkt.
Meiner säuft, seit wir den Hund haben aus der Riesenwasserschüssel, mehr als vorher und es geht ihm auch wieder gut und er kriegt morgens nass und abends trocken.
 

gataskilaki

Super Knochen
ich habe keine katze = ich füttere daher kein trofu für katzen, ich bin eher zufällig über "ob "schlechtes" oder "gutes" trofu = trofu für katze macht krank" gestolpert.
und dann frag ich (und andere mal nach) und dann heisst "also Tschüss!"???
das ist doch etwas dürftig
lg
staffi


Nein überhaupt nicht Tschüss,es wurde sovieles über Trofu berichtet,warum soll jetzt ausgerechnet ich mich diesem stellen.
Wenn von vornherein sowieso klar ist,das Trofu die beste Lösung ist,also versteht doch bitte auch mich.
Und auf den Hund bezogen:
Gutes Trofu ist für den Hund gut,ist aber für die Katze das ganze Gegenteil,weil Katze einen ganz anderen und auch komplizierten Stoffwechsel hat,der Wasserhaushalt ganz anders als bei Hunden zu sehen ist.....Soviel als Kleinstinfo dazu,stellt sich die Frage,ob das Trofu dann tatsächl.so dir nix mir nix gefüttert werden soll,aber wie gesagt,jedem das seine.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andrea J

Super Knochen
ich kann nur noch mal wiederholen, was mein TA zu diesem Thema gesagt hat.
Besonders Kater neigen zu Harngries, wenn sie Trockenfutter bekommen, zu diesem Gespräch kamen wir, weil ein 2 jähriger Kater mit Harngries in der Praxis war und ich erstaunt gefragt habe, wie ein so junger Kater schon Harngries
haben kann....

Vor allem wenn Katzen ausschließlich Trockenfutter bekommen scheint das Risiko stark erhöht zu sein.

Ich für meinen Teil habe meinen Katzen nie Trockenfutter gegeben, auch jetzt bekommt Flodder sowas nicht und ich werde es auch weiterhin nicht machen.

Bei mir bleibt allerdings auch kein Futter stehen, nach einer gewissen Zeit wird alles weg geräumt.
 

gataskilaki

Super Knochen
ist mir schon klar das nix über barfen geht. aber viele möchten das halt nicht und das angebot an gutem nafu ist auch nicht weit gestreut.
aber soweit ich bei den trofu sorten für katzen durchblicke halte ich die aussage gutes trofu = nicht gut für katze für dürftig erklärt.
daher meine frage. sollte ja noch erlaubt sein.
lg
staffi

Nochmal auf BARF kommend,klar ists die beste Ernährungsform,ich kann Katerle leider nicht barfen,weil er sofort unter Übersäuerung darunter zu leiden hat und die Nachteile davon sich bei seinen Nieren und auf der TA-Rechnug bemerkbar machen,so und ich komme auch nicht aus der BARFecke.
Meiner bekommt gutes Nierendiätfutter in Nassform,soviel dazu.
Ich selbst neige dazu,Trofu an Katzis nicht als Alleinfuttermittel zu empfehlen,was ist da dabei,scheinen ja soviele ne Ahnung von Ernährung zu haben,wenn hinterfragt wird,was Katze bekommt,heissts Trofu.
Meinetwegen,Hauptsache ich muss meinen kein Trofu geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

gataskilaki

Super Knochen
nein das sehe ich auch so. und wie gesagt, wirklich einen kopf darüber machen brauch ich mir nicht, weil ich halt "nur" einen hund habe.

lg
staffi


Aha,dann biste nur zufällig hier reingeschneit als Hundibesitzer ohne Katzi,das finde ich nachträgl.aufmerksam.:D
Herzlich willkommen an Bord der Katzis,naja Tina konnte ich ja nun nicht helfen,aber sie bekam ja Beistand,das ist auch viel Wert.
Einige Beiträge von dir im Hundeabt.find ich gar nicht mal schlecht.
Tschüss!:D :D
 

gataskilaki

Super Knochen
Also meiner hatte voriges Jahr Harngries und das war gar nicht lustig.
Meine TÄ meinte, dass es daran liegt, dass erstens kastrierte Kater mehr dazu neigen als Kätzinnen und außerdem daran, dass viele Katzen zu wenig trinken.

Man kann versuchen, in mehreren Räumen Wasserbehälter aufzustellen, damit das funkt.
Meiner säuft, seit wir den Hund haben aus der Riesenwasserschüssel, mehr als vorher und es geht ihm auch wieder gut und er kriegt morgens nass und abends trocken.



:D :D :D :D :D :D
 

gataskilaki

Super Knochen
Du bist Dir also zu 100 % sicher das, egal welche Qualität an Fertigfutter (TroFu als Beispiel) gefüttert wird das schlecht für die Katze ist?
lg
staffi


Hier gehts ausschliesslich um Trofu für Katzen,scheinbar ist das leider irgendwie falsch rübergekommen.
Nochmals,ich persl.halte nix von Trofu,jedoch von gutem Nafu allemal.
Barf brauch ich hoffentl.nicht erwähnen,weiss doch jeder,dass es die artgerechteste Ernährung ist.
Wenn Tina Trofu für gut hält,so ist das ihre Meinung,die sie selbstverständlich vertreten kann,nur sollte meine Meinung auch angenommen werden.

Sollte ich wiedermal ein Katzi ins Haus bekommen,dann wird sie mit grosser Sicherheit gebarft werden.Wie heissts so schön,aus Fehlern lernt man,zumindest in meinem Fall.
:D :D :D
 

Malibu

Super Knochen
hmmm durchblicken tue ich persönlich immer noch nicht, hier wird und auch überall anders immer nur gesagt wenn katzis nur TroFu bekommen ist das Risiko größer Harngries zu bekommen oder Nierenkrankheiten, wenn man dann fragt warum das denn so ist kommt ein die katzen trinken zu wenig.
Das ist für mich persönlich keine Begründung.
Meine Katerchen bekommen fast ausschließlich TroFu weil sie auch viel trinken, morgens gibt es sogar TroFu aufgeweicht.
Nassfutter mögen sie so gut wie keines, und das was sie mögen kann ich denen nicht als Hauptmahlzeit geben, habs mir mal ausgerechnet das wären für beide Katerchen nur an Nassfutter ohne was anderes dabei über 130 Euro im Monat. Gib zwar gern geld aus aber das wäre echt ein wahnsinn :eek:
Also ich fütter zwar nicht nur TroFu aber der größte Teil ist TroFu und Nassfutter ist eher am Tag ein Leckerlie weil sie eben nicht viel bekommen bzw. auch nicht wirklich wollen!
 

gataskilaki

Super Knochen
@Malibu


Mal ne Frage,ist Trofu denn soviel billiger wie gutes Nafu???
Darin hab ich echt keine Ahnung,weils Trofu bei uns nicht gibt.
Und was glaubst du,wieviel Geld ich für meinen Kater pro Monat ausgebe,das erwähne ich erst gar nicht,weisst,weil mir gar nix anderes übrig bleibt.;)
 

Chaya

Super Knochen
Hmm... also stimmts doch.. :rolleyes:

Naja, ich hab jetzt Sanabelle gefüttert, trinken tun sie alle.. aus ihren eigenen Wassernäpfen, wie auch aus den Hundenäpfen.

Und ja, Trockenfutter ist bequem u. vor allem rechnet es sich bei der Anzahl an Katzen mehr als das Feuchtfutter. Dafür könnt ihr mich jetzt steinigen.

Aber ab einer gewissen Anzahl an Haustieren u. hohen TA-Kosten überlegt man sich das Ganze schon öfter mal neu :rolleyes:

Ich bin jetzt fast 30 Jahre alt u. unsere Katzen haben, wie ich noch zuhause gewohnt habe, billiges Nassfutter bekommen und auch bis vor kurzem noch, hab ich auch Kitekat & Co dazwischen gefüttert, zu 99 % aber Sha-Dosen.

Krankheitsmäßig hats nie Probs gegeben, nur jetzt mit dem TroFu bin ich echt am grübeln... und sorry, barfen für Katzen kommt für mich sicherlich nicht in Frage, bei einer vielleicht noch, aber nicht bei dreien.
 

Chaya

Super Knochen
@Malibu


Mal ne Frage,ist Trofu denn soviel billiger wie gutes Nafu???
Darin hab ich echt keine Ahnung,weils Trofu bei uns nicht gibt.
Und was glaubst du,wieviel Geld ich für meinen Kater pro Monat ausgebe,das erwähne ich erst gar nicht,weisst,weil mir gar nix anderes übrig bleibt.;)
JA, ist es... der 10kg Sack kostet in etwa 30 Euro, damit komm ich über 2 Monate aus für 3 Katzen :rolleyes:

Hingegen ist Feuchtfutter hochgerechnet schweineteuer...
 

Malibu

Super Knochen
Nein gutes TroFu ist auch nicht gerade billig, aber 130 Euro für ein gesundes Tier find ich heftig.
Wie gesagt ich fütter beides, und Wochenende gibet eh Roh, sie stehen so auf Faschiertes *gggg
Nur barfen würde ich allerdings nicht weil ich sowieso finde das es genug barfer gibt die null ahnung davon haben und dem tier nochmehr schaden als das sie gutes tun. Aber das ist wieder ein anderes thema.
Ich lass meine fressen was sie schmeckt, naja nicht alles, das die inhaltsstoffe passen darauf schau ich schon ;)
Gut ich muss auch ehrlich zugeben, wenn heut oder morgen einer nur noch nassfutter will würde ich das auch noch machen, aber sie lieben halt trofu und dafür lassen sie alles links stehen und saufen halt wirklich mehr als genug ;)
Ich denk mir jedem das seine, ich will niemanden was aufschwatzen oder mir anmaßen das jenes und welches gut oder schlecht ist. ich sehe auch zuviel das jedes tier individuell ist eben wie wir menschen auch.
 

gataskilaki

Super Knochen
@Malibu


Klar kommen bei dir ganz schöne Futterkosten zusammen,du hast wieviele Hunde?...
super und zwei Katzen dazu,da biste aber ne zieml.junge "Vierbeinermami" und bist bestimmt den ganzen Tag ausgelastet.:p ;) :D
Hoffentl.verträgt sich's gut mit deiner Arbeitszeit,unsere Racker unter einen Hut zu bringen ist schon nicht so einfach.;) :D :D
 
Oben