Verdacht auf ED - wohin?

Astrid1102

Neuer Knochen
Guten Morgen,

ich bin neu hier, lese aber seit mehreren Jahren immer wieder mit und hoffe nun auf Hilfe.
Wir haben seit einigen Wochen einen Collie aus nicht optimaler Haltung übernommen (1,5 Jahre). Bereits kurz nachdem er bei uns war ist uns aufgefallen, dass er immer wieder am Vorderbein leicht lahmt bzw. dieses entlastet. Wir waren zwei Mal bei unserer Tierärztin, er wurde bereits geröntgt, am Röntgen sehen die Ellbogen und Beine schön aus. Da er aber nach wie vor immer wieder lahmt und am Ellbogen etwas empfindlich ist, müssen wir das voraussichtlich vom Spezialisten abklären lassen (CT oder MRT), eventuell OP, je nach Befund.

Dafür würde ich mich sehr über Empfehlungen freuen, wo wir am besten hingehen.
Tierklinik Perchtholdsdorf und Dr. Lorinson wurden uns empfohlen. Wichtig ist uns eine gute Diagnose und im Zweifelsfall ein guter Operateur.

Vielen lieben Dank schonmals
Astrid
 

ZJD

Profi Knochen
Tierklinik Perchtholdsdorf/Quehenberger kann ich dir auch empfehlen. Wenn es wirklich ED ist, wird eine OP vielleicht nicht möglich sein. Aber lass es abklären und dann sagt dir eh der Arzt ob eine OP möglich ist und ob Sie sinnvoll ist.
 

Sali

Super Knochen
Dr. Lorinson solide und empfehlenswert. Gedanke wäre auch Mag. Reinelt (Viechdoktorei, Leithaprodersdorf)) mit viel Erfahrung mit sportlich belasteten Hunden.
 

Astrid1102

Neuer Knochen
Vielen Dank schon mal für die Tipps. Uns fällt es total schwer uns für einen Arzt zu entscheiden :) wir wollen nur, dass es ihm bald wieder gut geht. Man liest immer wieder dort und da was Negatives und auch viel Positives natürlich.
Quehenberger ist aber glaube ich nicht mehr in Perchtholdsdorf, oder?
 

Astrid1102

Neuer Knochen
Hallo,
danke für die Tipps. Wir waren nun ganz wo anders - bei Dr. Tack (direkt bei ihm) in Landegg, da wir da sehr viel gutes gehört haben. Leider hat sich herausgestellt, dass er beidseitig ED hat, rechts mit starken Athrosen, links mit beginnenden und er wird nun in 3 Wochen an beiden Ellbogen operiert. Nun ist uns klar, warum die Vorbesitzer ihn abgegeben haben, Symptome muss er laut TA schon lange zeigen.
Die 9 Wochen, die er bei uns ist, ist er sonst ein Traumhund. Wir hoffen, dass es ihm nach der OP besser geht.
Danke jedenfalls!
Liebe Grüße
Astrid
 

Tipsy

Super Knochen
Alles Gute für die Operation!
Würde dann wenn vom TA das okay da ist nach der Op auf jeden Fall zu einer guten Physiotherapie gehen.....dort kann man für die Zukunft sicher viel Gutes machen!
 
Oben