Verhüten mit 3-Monats-Spritze?

zeckenfeind

Anfänger Knochen
Hey,
verhütet ihr bzw. habt ihr schon mal die 3-Monats-Spritze ausprobiert? Welche Vorteile bittet die im Vergleich zu einer ganz gewöhnlichen Pille? Kennt ihr euch da aus? Danke für eure Hilfe! Schönes Wochenende!:p
 

kamiu

Super Knochen
Öh... nie benutzt aber rein logisch: nur alle 3 Monate dran denken müssen, ev. billiger? (wobei das sicher aufs Präparat ankommt)
Allerdings denk ich mir, dass der Hormonschub um einiges intensiver/ heftiger ist...
 

strong breeds

Super Knochen
Hy,

ich hab mir extra einen Termin geben lassen, damit ich das mit meiner Ärztin erörtern kann. Eine Kollegin hat schon länger die 3Monatespritze. Sie meint, dass sie es keinesfalls missen will. Obs billiger ist, das haben wir nicht besprochen, jedoch meinte sie, dass die Beschwerden und Blutung heftiger ausfällt, jedoch dafür nur alle 3 Monate so richtig. Sie sagte aber auch, dass Zwischenblutungen im geringen Mass nicht ausbleiben...

Ich würd mich mit der eigenen Ärztin besprechen?

Lg Alex
 

Ken&Barbie

Super Knochen
Also ich habe ca. 10 Jahre mit der 3-Monats-Spritze verhütet. Es kann nichts passieren, auch nicht, wenn man z. B. einmal Antibiotika nehmen muß. Ich hatte überhaupt keine Regel, eigentl. so gut wie alle die ich kenne und mit dieser verhüten, hatten keine Menstruation mehr. Keine Bauchschmerzen oder Rückenschmerzen, Erbrechen usw. mehr.
Falls man unter Endometriose leidet, keine Vermehrung der Gebärmutterschleimhaut mehr im Bauchraum.
Für 1 Spritze habe ich, soweit ich noch weiß, ca. 18-20 Euro bezahlt.

Ergänzung: Nach dem Absetzen der 3-Monats-Spritze dauert es bei vielen ca. 1 Jahr, bis sich wieder ein ganz normaler Zyklus einpendelt. Zwischenblutungen waren bei der 1. Gabe, danach überhaupt nicht mehr.
 

Alae

Super Knochen
2x hab ich mir die Spritze geben lassen...

Ergebnis:

.) 20 kg in 4 Monaten zugenommen (und somit einen ca. 20 cm langen und 1 cm großen Riss am Bauch bekommen)
.) Pickel
.) Stimmungsschwankungen deluxe
.) Totale Sexunlust... Wenn man alle paar Monate mal Sex hat, kann man sich eine solche Verhütung auch sparen ;)
.) 1 Jahr lang Sehnsüchtig auf meine Periode gewartet
.) 2 Jahre lang nicht Schwanger geworden
.) Körper total kaputt damit gemacht, bis heute...

NIEMALS wieder würde ich meinem Körper Hormone antun, diesen Fehler bereue ich zutiefst und muss ihn auf ewig Ausbaden :(
 

zeckenfeind

Anfänger Knochen
Verstehe, das hängt aber sicher vom Körper ab. Es gibt Frauen, die auch von der Pille zunehmen. Ich habe demnächst einen Termin mit meinem Frauenarzt. Dr. Frühmann ist super, was das Thema betrifft, er gibt immer gute Ratschläge und hat gutes Ohr für Probleme. Ich wollte mich aber vorher selber erkundigen, welche Erfahrungen ihr so habt. Wirkt die Spritze wirklich genau drei Monate? Was ist, wenn ich z.B. zwei Tage später zum Arzt hingehe, weil ich es vergessen habe oder so? :confused:
 

Ken&Barbie

Super Knochen
Verstehe, das hängt aber sicher vom Körper ab. Es gibt Frauen, die auch von der Pille zunehmen. Ich habe demnächst einen Termin mit meinem Frauenarzt. Dr. Frühmann ist super, was das Thema betrifft, er gibt immer gute Ratschläge und hat gutes Ohr für Probleme. Ich wollte mich aber vorher selber erkundigen, welche Erfahrungen ihr so habt. Wirkt die Spritze wirklich genau drei Monate? Was ist, wenn ich z.B. zwei Tage später zum Arzt hingehe, weil ich es vergessen habe oder so? :confused:
Übrigens ich habe in den 10 Jahren viell. 3 Kilo zugenommen gehabt, da ist die Frage, hätte ich das vielleicht sowieso:eek::confused::D??

Die 1. Spritze muß genau zum Zyklustag passen, dann nach 3 Monaten habe ich mich ziemlich genau daran gehalten, aber mein Frauenarzt hat gesagt 3 Tage auf oder ab ist egal.
Ich hatte aber den Vorteil, dass ich nicht zum Arzt fahren mußte wg. der Spritze.
 

Sheera

Profi Knochen
9 Jahre die Spritze und jetzt hab ich ein Implanon drin für 3 Jahre.
Keine Tage, keine Hormonschübe, kein zunehmen (außer ich futter zuviel, gg), einfach herrlichst!!
Das einzige das mir aufgefallen ist zu ganz früher, ich hab bißl unreinere Haut, krieg leichter Pickel, ansonsten gibts da echt nix. Fühl mich pudelwohl damit.

Preis: beides billiger eigentlich wie die Pille.
 

strong breeds

Super Knochen
Hy,

so war heute bei meiner Ärztin. Fazit, ich bekomme sie nicht und möchte sie auch nicht mehr.

Gegenindikationen sind mehrere möglich. In meinem Alter (27) wird sie selten bis gar nicht verschrieben. Sie sollte erst angewandt werden, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist. Auch wenn ein Körpergewicht von ca. 90 kg überschritten wird, ist sie bedenklich, da Frauen mit diesen Maßen schwer "einzustellen" sind und es immer wieder zu teils starken Zwischenblutungen kommen kann. Es dauert auch teils über 1 Jahr, dass nach Absetzen die Blutungen wieder kommen, ergo eine Schwangerschaft möglich wird.

Nebenwirkungen sind Hautunreinheiten ( bis zu Akne), Haarausfall, erhöhtes Krebsrisiko (welchen hab ich vergessen zu fragen), Gewichtszunahme, Blutdruck kann betroffen sein etc. Alles hab ich mir nicht gemerkt, aber hey nach der Aufzählung hätte mich nichts mehr dazu gebracht sie mir geben zu lassen.

Würde mich interessieren, was eure Ärzte/innen noch zu der Thematik sagen.

Lg Alex
 

kamiu

Super Knochen
Also ein erhöhtes Krebsrisiko wär für mich schon Grund genug so etwas nicht zu nehmen oO
 

Ken&Barbie

Super Knochen
Hy,

so war heute bei meiner Ärztin. Fazit, ich bekomme sie nicht und möchte sie auch nicht mehr.

Gegenindikationen sind mehrere möglich. In meinem Alter (27) wird sie selten bis gar nicht verschrieben. Sie sollte erst angewandt werden, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist. Auch wenn ein Körpergewicht von ca. 90 kg überschritten wird, ist sie bedenklich, da Frauen mit diesen Maßen schwer "einzustellen" sind und es immer wieder zu teils starken Zwischenblutungen kommen kann. Es dauert auch teils über 1 Jahr, dass nach Absetzen die Blutungen wieder kommen, ergo eine Schwangerschaft möglich wird.

Nebenwirkungen sind Hautunreinheiten ( bis zu Akne), Haarausfall, erhöhtes Krebsrisiko (welchen hab ich vergessen zu fragen), Gewichtszunahme, Blutdruck kann betroffen sein etc. Alles hab ich mir nicht gemerkt, aber hey nach der Aufzählung hätte mich nichts mehr dazu gebracht sie mir geben zu lassen.

Würde mich interessieren, was eure Ärzte/innen noch zu der Thematik sagen.

Lg Alex
Was nimmst Du jetzt stattdessen? Weil irgendwelche Nebenwirkungen kannst Du ja bei allen hormonhältigen Mitteln haben.
Mit dem Gewicht über 90 kg das weiß ich ehrlich gesagt nicht, hat mich aber auch nicht betroffen. Alle Sachen die Du jetzt erst erfahren hast, hast im Prinzip mit der Pille oder Implantaten ja genau so.
Ich war damals ca. 25 und habe sie bis 35 verwendet. Ich bin dann aber umgestiegen auf die Hormonspirale, sitzt fix für 5 Jahre und ich habe meine Ruhe:D!

Ergänzung: Pille und Krebs das habe ich auf die Schnelle gefunden http://sciencev1.orf.at/science/news/138640
 
Zuletzt bearbeitet:

Alae

Super Knochen
Hy,

so war heute bei meiner Ärztin. Fazit, ich bekomme sie nicht und möchte sie auch nicht mehr.

Gegenindikationen sind mehrere möglich. In meinem Alter (27) wird sie selten bis gar nicht verschrieben. Sie sollte erst angewandt werden, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist. Auch wenn ein Körpergewicht von ca. 90 kg überschritten wird, ist sie bedenklich, da Frauen mit diesen Maßen schwer "einzustellen" sind und es immer wieder zu teils starken Zwischenblutungen kommen kann. Es dauert auch teils über 1 Jahr, dass nach Absetzen die Blutungen wieder kommen, ergo eine Schwangerschaft möglich wird.

Nebenwirkungen sind Hautunreinheiten ( bis zu Akne), Haarausfall, erhöhtes Krebsrisiko (welchen hab ich vergessen zu fragen), Gewichtszunahme, Blutdruck kann betroffen sein etc. Alles hab ich mir nicht gemerkt, aber hey nach der Aufzählung hätte mich nichts mehr dazu gebracht sie mir geben zu lassen.

Würde mich interessieren, was eure Ärzte/innen noch zu der Thematik sagen.

Lg Alex
Nichts anderes habe ich hier bereits geschrieben.

Vor allem krebsrisiko ist bei allen Hormonpräparaten erhöht...
 
R

Rotti1307

Guest
Ich hab mir da auch schon oft Gedanken gemacht. Eigentlich möchte ich mich auch nicht Jahre lang mit Hormonen zu pumpen. Was wäre eine sichere Alternative? Außer keinen Sex zu haben. :D
 

kamiu

Super Knochen
Die Spirale ist ne sichere Alternative - gibts mit und ohne Hormone und in zig Ausführungen (da mal den Facharzt fragen ;) ). Und wenn man Hormone z.B. nicht verträgt und mit den Ärzten redet, dann sind auch so Sachen wie noch nicht abgeschlossene Familienplanung kein Problem ;)

Ansonsten: Temperaturmethode, Kondome, kein Sex, ...
 

nisimausi

Medium Knochen
Die Spirale ist ne sichere Alternative - gibts mit und ohne Hormone und in zig Ausführungen (da mal den Facharzt fragen ;) ). Und wenn man Hormone z.B. nicht verträgt und mit den Ärzten redet, dann sind auch so Sachen wie noch nicht abgeschlossene Familienplanung kein Problem ;)

Ansonsten: Temperaturmethode, Kondome, kein Sex, ...
+ Gynefix!
 

babsi&sammy

Super Knochen
ich kann nur die spirale empfehlen - ich hätte es nie gedacht, aber man fühlt sich sowas von besser ohne hormone, ich nahm sehr lange die pille...kaum heißhunger mehr, bessere verdauung, keine gefühlsschwankungen mehr, kein extremes in die höhe fahren, libido wird auch stärker ;)

ich kann da jedem wärmstens dr. korbei empfehlen, der hat wirklich forschung auf dem gebiet betrieben. er setzt die kleine goldspirale, bei 2000 frauen hatte er drei schwangerschaften - zwei haben die spirale verloren davon, laut erkenntnissen schütz sie sogar vor gebärmutterkrebs, deswegen empfiehlt er mittlerweile, dass man sie auch nach dem wechsel weitertragen soll, sie ist extrem sicher. die goldene machen wenige ärzte, weil man damit kaum geld verdienen kann, sie kann ewig drinnen bleiben und schützt immer -> natürlich mit kontrollen. ich habe, was ich mich erinner, eur 280 bezahlt und habe nun nie wieder kosten für verhütung :eek::D und wie gesagt, keine hormone, die würde ich - nachdem ich nun den unterschied merke - nie wieder meinem körper freiwillig bzw nur für verhütung zumuten.

vertragen muss man sie halt, ich habe schon manchmal ein ziehen im unterleib, aber damit kann ich gut leben. wenn man schon ein kind hat, dann ist sie gar kein problem, so sollte man schon einen normalen zyklus haben, normalstarke blutungen und schmerzen während diesen. aber man wird genau untersucht und nur nach positiver einschätzung vom dr. wird sie gesetzt.
 

strong breeds

Super Knochen
Was nimmst Du jetzt stattdessen? Weil irgendwelche Nebenwirkungen kannst Du ja bei allen hormonhältigen Mitteln haben.
Mit dem Gewicht über 90 kg das weiß ich ehrlich gesagt nicht, hat mich aber auch nicht betroffen. Alle Sachen die Du jetzt erst erfahren hast, hast im Prinzip mit der Pille oder Implantaten ja genau so.
Ich war damals ca. 25 und habe sie bis 35 verwendet. Ich bin dann aber umgestiegen auf die Hormonspirale, sitzt fix für 5 Jahre und ich habe meine Ruhe:D!

Ergänzung: Pille und Krebs das habe ich auf die Schnelle gefunden http://sciencev1.orf.at/science/news/138640
Hy,

ich habe wieder eine Pille verschrieben bekommen, Delia, in Kombi mit weiteren Medis gegen andere Beschwerden.

Bezüglich der Nebenwirkungen habe ich nach dem Unterschied zwischen meiner Pille (Meliane ... einer sehr schwachen) und der 3MSpritze gefragt. Ihren Ausführungen nach ist es ein quasi ein Vergleich zwischen einer Handgranate (Pille) und einer Bombe (3M). Sie meinte, da gäbe es noch soooo viel Anderes dazwischen, was für mich in meinem Alter und meinem gesundheitlichen Zustand (da bin ich dann ausgestiegen, die Thematik ist mir einfach zu fremd, war auch das letzte Mal mit 14 beim Frauenarzt :eek:) in Frage kommen würde. Spirale, da meinte sie auch, dass dies jetzt noch keine Option für mich ist.

Ist halt alles sehr individuell. Ich dachte einfach es wäre DIE Lösung, aber nach der Besprechung bin ich eher bereit jede Art von Pille zu probieren :D

Lg ALex
 

kamiu

Super Knochen
Ich mag ja ned den Moralapostel heraushängen lassen (und letztlich muss es auch jeder für sich entscheiden), aber ich hab das Gefühl, dass Ärzte mit hormonellen Behandlungen sehr gern um sich schmeißen, ohne dass nachgedacht wird, was das im Körper anstellen kann :eek:
 
Oben