Verhüten mit 3-Monats-Spritze?

Alae

Super Knochen
@Alea
Fühl dich gedrückt, ich weiß wie es dir geht! Und ich verstehs total, ich wünschte ich hätte das auch vorher gewusst, oder auch nur mit dem Gedanken gespielt, dass ich keine Kinder bekommen kann. Dann hätte ich jedenfalls so einiges anders geplant - und mir den Horror des monatelangen Bastelns gleich erspart...also freu dich über deine Prinzessin, ich denke wenn man dieses grauenvolle Gefühl kennt (und ich weiß was du mit schwer zu beschreiben meinst!), kann man dieses Glück noch mehr schätzen;).
Wem sagst du das... Da gibt es ein Lied, bei dem ich immer an meine Tochter denken muss und bei dem mir die Tränen kommen, weil es wirklich so wahr ist: http://www.youtube.com/watch?v=XIMkVAls1pQ
 

Bettinusdan

Super Knochen
Und ich verstehs total, ich wünschte ich hätte das auch vorher gewusst, oder auch nur mit dem Gedanken gespielt, dass ich keine Kinder bekommen kann. Dann hätte ich jedenfalls so einiges anders geplant - und mir den Horror des monatelangen Bastelns gleich erspart....
Oje, das heißt, du hast schon eine endgültige Diagnose? :(
 

jump

Super Knochen
@bettinusdan
Nein, Sorry, das kam falsch rüber, lass es mich so sagen: Ich hab alle möglichen Untersuchungen machen lassen und so ziemlich alles versucht...jetzt hab ich mit dem Thema abgeschlossen, oder ich Versuch es zumindes, weil die psychische Belastung zu groß ist, ehrlich gesagt schaff ich das alles nicht mehr...

Aber ist ja alles total Offtopic:

Einer Freundin hat die FA von der 3 Monatsspritze abgeraten, sie meinte die ist nur geeignet wenn man keine Kinder mehr bekommen will? Keine Ahnung wo da der Grund ist? Ich hab 8 Jahre mit Pille verhütet, seit fast 2 Jdhren garnicht mehr, ich hatte nie große Probleme, einziger Unterschied: Ich krieg wieder Pickel und die Regelschmerzen sind schlimmer geworden. Problematisch bei den ganzen Hormonpräparaten ist einfach, dass man keine Langzeitauswirkungen kennt.
 

marie83

Super Knochen
Ohja, das womit verhüten, ist für mich auch ein ewiges Thema :( derzeit nehm ich die Midanepille, zwischenzeitlich bin ich mal auf Balanca und Belara umgestiegen, Folge waren bei der einen starke Gewichtszunahme, bei der anderen Harnwegsinfekte am laufenden Band :mad: bin dann sehr hurtig wieder zur Midane zurückgekehrt, wo ich kaum Beschwerden hab. So ganz happy bin ich mit dem Hormoncocktail auch nicht. Kurzzeitig hatte ich die Überlegung dieses Personading (so ein Verhütungscomputer) zu besorgen, komplett ohne Hormone,an sich perfekt, aber halt leider nur 94% Sicherheit, im Allgemeinen wird sowas nur Frauen empfohlen, für die es net soo tragisch ist, wenn sie trotzdem schwanger werden und dafür ist mir das Dingens dann doch zu teuer. Spirale,Gynefix u.ä. möcht ich eigentlich auch nicht in mir haben und die Anpassung ist ja auch eher mühsam und quälend, bis da die richtige Position gefunden wurde, dann kann das zeug ja auch von selbst abgehen (stell mir das furchtbar vor,wenn man grad z.B. in der Arbeit ist und das Ding entfernt sich von seiner Position), beim Sex spürbar sein, Unterleibsschmerzen verursachen etc *seufz* irgendwie ein Krampf das Ganze
 
Zuletzt bearbeitet:

Noralita05

Profi Knochen
Ich hab ca. 2005 die Yasminelle Pille bekommen und 2012 dann auf den Nuva Ring gewechselt! Hab keine Beschwerden, und sonst passt für mich derzeit auch alles. In ca. 1-2 Jahren wollen wir dann Kinden haben. Aber bis dahin bleib ich beim Ring! :)
 

marie83

Super Knochen
Ja, ich bin eh schon am überlegen, zu wechseln. Eventuell auf valette, die habe ich früher genommen noch vor Midane
 

marie83

Super Knochen
Ich hab ca. 2005 die Yasminelle Pille bekommen und 2012 dann auf den Nuva Ring gewechselt! Hab keine Beschwerden, und sonst passt für mich derzeit auch alles. In ca. 1-2 Jahren wollen wir dann Kinden haben. Aber bis dahin bleib ich beim Ring! :)
Mmh, Nuvaring klingt ganz gut. Und wie schauts mit Nebenwirkungen aus und sorry, wenn ich so direkt frage, beim Sex störts auch nicht?
 

Ken&Barbie

Super Knochen
.......Spirale,Gynefix u.ä. möcht ich eigentlich auch nicht in mir haben und die Anpassung ist ja auch eher mühsam und quälend, bis da die richtige Position gefunden wurde, dann kann das zeug ja auch von selbst abgehen (stell mir das furchtbar vor,wenn man grad z.B. in der Arbeit ist und das Ding entfernt sich von seiner Position), beim Sex spürbar sein, Unterleibsschmerzen verursachen etc *seufz* irgendwie ein Krampf das Ganze
Also bei der Spirale ist sicher keine mühsame Anpassung:eek:. Die wird eingesetzt, das geht eigentlich sehr schnell und ich habe keine Kinder!
Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Spirale abgeht ist aber seeeehr gering, man spürt sie selbst nicht und auch nicht beim Sex;). Außerdem verursacht sie auch keine Unterleibsschmerzen;).
Richtig eingesetzt werden muß sie natürlich von Deinem Frauenarzt:)!
 

zeckenfeind

Anfänger Knochen
9 Jahre die Spritze und jetzt hab ich ein Implanon drin für 3 Jahre.
Keine Tage, keine Hormonschübe, kein zunehmen (außer ich futter zuviel, gg), einfach herrlichst!!
Das einzige das mir aufgefallen ist zu ganz früher, ich hab bißl unreinere Haut, krieg leichter Pickel, ansonsten gibts da echt nix. Fühl mich pudelwohl damit.

Preis: beides billiger eigentlich wie die Pille.
toll, endlich hat jemand Erfahrungen mit Implanon. Ehrlich gesagt wusste ich nicht, dass dieses Stäbchen drei Jahre wirkt, das ist doch toll. Super, dass man auch nicht zunimmt. Darf ich fragen, ob es dir dein Frauenarzt empfohlen hat oder bist du selbst drauf gekommen, dass es Implanon überhaupt gibt??? Übrigens ich finde die Infos auf der Seite meines FAs sehr hilfreich: http://www.dr-fruehmann.at/frauenarzt/verhuetung/implanon---verhuetungsstaebchen.php. Schönes WE!!!!! :)
 

MiSpBeBo

Super Knochen
Seit langem schon überlege ich wegen einem Pessar. Handhabe wäre kein Problem, da ich ohnehin seit langem schon Cups zur Monatshygiene verwende.

Was bitte sind denn Cups :confused:
Das sagt mir nämlich momentan gar nix...:eek:. Und wo bekommt man die?

Ich nehme jedenfalls schon seit 15 Jahren die Pille bzw. anfangs Hormonpillen (die dann aber nicht zur Verhütung ;)) und habe keine Nebenwirkungen bemerkt. Einmal habe ich die Pille gewechselt, da wurden die Regelschmerzen dann besser. Ohne diesem Hormonzeugs gehts bei mir aber nicht.

Die 3-Monats-Spritze habe ich mal angedacht, aber die regelmäßigen FA Besuche haben mich davon abgehalten (ist wegen meinen Arbeitszeiten ein bissl blöd).

Kinder kann ich - wahrscheinlich - auch nicht bekommen bzw. müßte ich da für ein paar Tage ins KH zum Herumtüfteln...
 

Elchen

Profi Knochen
toll, endlich hat jemand Erfahrungen mit Implanon. Ehrlich gesagt wusste ich nicht, dass dieses Stäbchen drei Jahre wirkt, das ist doch toll. Super, dass man auch nicht zunimmt. Darf ich fragen, ob es dir dein Frauenarzt empfohlen hat oder bist du selbst drauf gekommen, dass es Implanon überhaupt gibt??? Übrigens ich finde die Infos auf der Seite meines FAs sehr hilfreich: http://www.dr-fruehmann.at/frauenarzt/verhuetung/implanon---verhuetungsstaebchen.php. Schönes WE!!!!! :)
Ich hatte das Implanon ebenfalls - nie nie nie mehr würd ich mir das setzen lassen...! Ich hatte mega unreine Haut - so schlimm hab ich nicht mal in der Hochzeit meiner Pubertät ausgeschaut, meine Libido war praktisch nimmer existent und meine Tage hab ich zwar nur alle 3-6 Monte bekommen, dafür dann aber umdie 4 Wochen lang. Ich habs nach 2 Jahren entfernen lassen - und sogar das war eine Tortour die beinahe mit einer OP in Vollnarkose geendet hätte. Nein danke, als ich würd mir das nimmer antun...
 

Noralita05

Profi Knochen
Mmh, Nuvaring klingt ganz gut. Und wie schauts mit Nebenwirkungen aus und sorry, wenn ich so direkt frage, beim Sex störts auch nicht?
Hi, also Nebenwirkungen habe ich nicht wirklich was sehr störendes entdeckt. Meine Brüste sind ca. eine Woche nach der Regel wieder so prall und schön groß das mein Freund eine helle Freude hat und mir gefallen sie auch super gut. Bei der Pille hatte ich das genau 1 Woche vor der Regel. Und so bin ich 3 Wochen gesegnet. :D:p

Aja doch, einmal habe ich ihn rausgenommen beim Sex um zu testen ob es für mich einen Unterschied macht (man kann ihn ja rausnehmen zwischen durch aber nicht länger als 3 Stunden innerhalb von 24 Stunden) und da hab ich dann danach eine mächtige Blasenentzündung gehabt. Aber wenn du ihn aus der Packung rausnimmst und die 3 Wochen drinnen lässt passt alles. ;)

Beim Sex spürt man ihn schon manchmal. Aber nicht unangenehm für uns beide, sonst hätten wir schon lange wieder gewechselt. Also je nach dem wo er genau liegt spüren wir ihn. Aber keine Schmerzen oder so!!

Aber keine Stimmungsschwankungen oder Hautunreinheiten oder dergleichen. Ich hab vorallem auf den Ring gewechselt da ich starke Probleme mit Durchfall hatte und bis heute habe und es mir somit zu "unsicher" war mit der Pille. ;) Aja und ich muss nicht jeden Tag daran denken! ;) Umstieg hab ich nie bereut!
 

Alae

Super Knochen
Das würde ich glatt mal ausprobieren :D

Und das funktioniert? Geht da nix daneben :eek:?
Nein, nur am stärksten Tag kann es nach einer langen Nacht passieren dass etwas daneben geht, aber zusätlich eine Slipeinlage und passt schon. Ist ja bei einem Tampon genau das gleiche.
Ansonsten hält es dicht, obwohl ich ihn nur ca. 3-4x am Tag (am Ende nur noch 2x) entleere. Viel besser als beim Tampon :D
 

MiSpBeBo

Super Knochen
Nein, nur am stärksten Tag kann es nach einer langen Nacht passieren dass etwas daneben geht, aber zusätlich eine Slipeinlage und passt schon. Ist ja bei einem Tampon genau das gleiche.
Ansonsten hält es dicht, obwohl ich ihn nur ca. 3-4x am Tag (am Ende nur noch 2x) entleere. Viel besser als beim Tampon :D
Ich hab das jetzt mal bestellt ;), mal schauen....
 

zeckenfeind

Anfänger Knochen
hab ehrlich gesagt noch nie von einer Menstruationstasse gehört, was es schon alles gibt. Es klingt auf jeden Fall interessant, aber solche Neuheiten würde ich an eurer Stelle lieber mit eurem Frauenarzt abklären. Ich frage Dr. Frühmann auf jeden Fall bei der nächsten Kontrolluntersuchung, was er davon hält.;)
 

MiSpBeBo

Super Knochen
hab ehrlich gesagt noch nie von einer Menstruationstasse gehört, was es schon alles gibt. Es klingt auf jeden Fall interessant, aber solche Neuheiten würde ich an eurer Stelle lieber mit eurem Frauenarzt abklären. Ich frage Dr. Frühmann auf jeden Fall bei der nächsten Kontrolluntersuchung, was er davon hält.;)


Diese Tassen gibt es schon seit 1930 :D:cool::eek: und kann man auch in (größeren) Apotheken kaufen.
 
Oben