Vorbildliches Verhalten der Rasse Rottweiler bei der Sepp Aschenwald Gedenkschau ....

Sticha Georg

Super Knochen
.

Die Sepp Aschenwaldgedenkschauschau war ein toller Erfolg für die Rasse Rottweiler.

Alle Hunde und Hundeführer haben sich VORBILDLICH benommen (nicht mal ein leise knurren gab es).

Wir bedanken uns bei Anton Toni Spindler ADRK für seine sehr einfühlsame und kompetente Richterbeurteilung.

Seines Zeichens auch Sachverständiger für Hundewesen bestätigte er das vorbildliche aller vorgeführten Rottweiler.

Bericht/Ergebnisse und weitere Bilder kann man schon auf der Homepage der Aschenwaldgedenkschau - www.aschenwaldgedenkschau.at - nachlesen.


44447371_2137366356282543_8474568274326061056_n.jpg


Danke und mfg Sticha Georg
Obmann des ÖRV Langenzersdorf
 

Hanne

Neuer Knochen
Leider habe ich den Eindruck, dass nach den Geschehnissen rund um das Thema "Hund beisst Kleinkind" ( http://www.wuff-online.com/forum/showthread.php?129363-Hund-bei%DFt-Kleinkind ) die hier im Thread dargestellte Veranstaltung mitsamt des hervorgehobenen "vorbildlichen Benehmens aller Hunde und Hundeführer" eine deplazierte Werbung zur Unzeit darstellt. In den Augen der Hinterbliebenen des von einem Rottweiler zur Strecke gebrachten kleinen Jungen mag dies vielleicht sogar wie eine Verhöhnung anmuten...
 

Sticha Georg

Super Knochen
Und sonst gehts noch? Wollen sie wirklich behaupten das man GUTES nicht erwähnen darf?

Echt jetzt ....... vielleicht mal ihr Wertesystem neu konfigurieren, denn ihre Aussagen sind für mich eine Schande eines Hundefreundes.

Mfg Sticha
 

Sali

Super Knochen
Leider habe ich den Eindruck, dass nach den Geschehnissen rund um das Thema "Hund beisst Kleinkind" ( http://www.wuff-online.com/forum/showthread.php?129363-Hund-bei%DFt-Kleinkind ) die hier im Thread dargestellte Veranstaltung mitsamt des hervorgehobenen "vorbildlichen Benehmens aller Hunde und Hundeführer" eine deplazierte Werbung zur Unzeit darstellt. In den Augen der Hinterbliebenen des von einem Rottweiler zur Strecke gebrachten kleinen Jungen mag dies vielleicht sogar wie eine Verhöhnung anmuten...
Diese Wortmeldung ist ehrlich gestanden unverständlich. Ist nur Schlimmes berichtenswert?? Und zum Wortlaut Deines postings ( zur Strecke gebracht...) möchte ich lieber nichts sagen.
 

Caro1

Super Knochen
Leider habe ich den Eindruck, dass nach den Geschehnissen rund um das Thema "Hund beisst Kleinkind" ( http://www.wuff-online.com/forum/showthread.php?129363-Hund-bei%DFt-Kleinkind ) die hier im Thread dargestellte Veranstaltung mitsamt des hervorgehobenen "vorbildlichen Benehmens aller Hunde und Hundeführer" eine deplazierte Werbung zur Unzeit darstellt. In den Augen der Hinterbliebenen des von einem Rottweiler zur Strecke gebrachten kleinen Jungen mag dies vielleicht sogar wie eine Verhöhnung anmuten...
Da ist er ja wieder, der Seniorenpeter.... mit seiner unverkennbaren Wortmeldung....
 

Hanne

Neuer Knochen
Da ist er ja wieder, der Seniorenpeter.... mit seiner unverkennbaren Wortmeldung....
Sorry, dies ist dumm, unpassend und nicht zum Thema gehörend. Mein Name ist Hannelore B., ich bin die Lebenspartnerin von Peter S. und verfüge durchaus über eine eigene Meinung.

Lieber zur Sache: Ich bleibe bei meiner Ansicht, dass diese Form der Werbung angesichts der aktuellen Geschehnisse hier im Forum zur Unzeit erfolgte und deplaziert war. Die positiven Inhalte der Themeneröffnung habe ich nicht bestritten. Der arme Junge konnte nach meinem Kenntnisstand bis jetzt nicht mal beigesetzt werden...

Zur Begrifflichkeit "zur Strecke gebracht": Nachdem der Rottweiler für lange Zeit vordringlich als Hütehund diente, kam er anfangs des 20. Jahrhunderts vor allem als Polizei- und Militärhund zum Einsatz (mit teils fatalen Wesensveränderungen). "Zur Strecke gebracht" ist eine beliebte Begrifflichkeit im Polizei- und Militärdienst...
 

Caro1

Super Knochen
Sorry, dies ist dumm, unpassend und nicht zum Thema gehörend. Mein Name ist Hannelore B., ich bin die Lebenspartnerin von Peter S. und verfüge durchaus über eine eigene Meinung....
Vergessen, Seniorenpeter, wegen solcher Beleidigungen wurdest du gesperrt, jetzt beschimpfst du als Hanne weiter...

... und zu schreiben, dass ein Kind "zur Strecke" gebracht wurde, ist keine Meinung, sondern unterste Schublade... gruslig...
 

EvaJen

Super Knochen
Nichts für ungut aber bei der Jagd spricht man auch von zur Strecke bringen (x mal gelesen, Hund hat Reh oder sonstiges Wild zur Strecke gebracht ), wäre gekilled besser , oder zerfleischt , oder in Tötungsabsicht wurde die Schädeldecke geöffnet, oder vielleicht gar gerissen ?
 

Caro1

Super Knochen
Nichts für ungut aber bei der Jagd spricht man auch von zur Strecke bringen (x mal gelesen, Hund hat Reh oder sonstiges Wild zur Strecke gebracht ), wäre gekilled besser , oder zerfleischt , oder in Tötungsabsicht wurde die Schädeldecke geöffnet, oder vielleicht gar gerissen ?
Wir sind hier aber weder bei der Jagd noch beim Militär, sondern in einem Hundeforum und da werden "Kinder nicht zur Strecke" gebracht..

In einem anderen Beitrag fandest DU es eklig, wenn von Unfällen geschrieben wurde, hier gefällt dir so ein furchtbarer unangepasster Begriff, weil von Seniorenpeter geschrieben... aus dir muss man nicht mehr schlau werden, du bist durchschaut... :rolleyes:
 

Sticha Georg

Super Knochen
Sorry, dies ist dumm, unpassend und nicht zum Thema gehörend. Mein Name ist Hannelore B., ich bin die Lebenspartnerin von Peter S. und verfüge durchaus über eine eigene Meinung.

Lieber zur Sache: Ich bleibe bei meiner Ansicht, dass diese Form der Werbung angesichts der aktuellen Geschehnisse hier im Forum zur Unzeit erfolgte und deplaziert war. Die positiven Inhalte der Themeneröffnung habe ich nicht bestritten. Der arme Junge konnte nach meinem Kenntnisstand bis jetzt nicht mal beigesetzt werden...

Zur Begrifflichkeit "zur Strecke gebracht": Nachdem der Rottweiler für lange Zeit vordringlich als Hütehund diente, kam er anfangs des 20. Jahrhunderts vor allem als Polizei- und Militärhund zum Einsatz (mit teils fatalen Wesensveränderungen). "Zur Strecke gebracht" ist eine beliebte Begrifflichkeit im Polizei- und Militärdienst...
Also dieses zu Strecke brungen ist NUR ein jagdlicher Ausdruck. Allerding ihr gesamtes Posting ist eine reine "Sparmeldung" welche wohl aus Unverstand abgegeben wurde.

Aber ..... je öfter sie ihre sinnfreien Aussagen schreiben, umso mehr demaskieren sie sich als Troll.

Wir sind hier aber weder bei der Jagd noch beim Militär, sondern in einem Hundeforum und da werden "Kinder nicht zur Strecke" gebracht..

In einem anderen Beitrag fandest DU es eklig, wenn von Unfällen geschrieben wurde, hier gefällt dir so ein furchtbarer unangepasster Begriff, weil von Seniorenpeter geschrieben... aus dir muss man nicht mehr schlau werden, du bist durchschaut... :rolleyes:
Danke für deine Worte. So manche dieser User sind wohl nur hier im Forum um unseren Hunden zu schaden ....

Lg Georg
 

Radetzky

Super Knochen
Sorry, dies ist dumm, unpassend und nicht zum Thema gehörend. Mein Name ist Hannelore B., ich bin die Lebenspartnerin von Peter S. und verfüge durchaus über eine eigene Meinung.

Lieber zur Sache: Ich bleibe bei meiner Ansicht, dass diese Form der Werbung angesichts der aktuellen Geschehnisse hier im Forum zur Unzeit erfolgte und deplaziert war. Die positiven Inhalte der Themeneröffnung habe ich nicht bestritten. Der arme Junge konnte nach meinem Kenntnisstand bis jetzt nicht mal beigesetzt werden...

Zur Begrifflichkeit "zur Strecke gebracht": Nachdem der Rottweiler für lange Zeit vordringlich als Hütehund diente, kam er anfangs des 20. Jahrhunderts vor allem als Polizei- und Militärhund zum Einsatz (mit teils fatalen Wesensveränderungen). "Zur Strecke gebracht" ist eine beliebte Begrifflichkeit im Polizei- und Militärdienst...
Danke. Ich finde diesen Beitrag auch seht deplatziert, allein die Vorstellung, jemand, der sich wegen der aktuellen Diskussion informieren will, was unter HH über das Thema geschrieben wird, stolpert dann hier drüber. Entsetzlich.
 

Caro1

Super Knochen
Danke. Ich finde diesen Beitrag auch seht deplatziert, allein die Vorstellung, jemand, der sich wegen der aktuellen Diskussion informieren will, was unter HH über das Thema geschrieben wird, stolpert dann hier drüber. Entsetzlich.
Ich dachte schon, du fändest den Ausdruck, dass "ein Kind zur Strecke gebracht wird", deplatziert... das es das nicht tut, finde ich wirklich entsetzlich...
 

Caro1

Super Knochen
Also dieses zu Strecke brungen ist NUR ein jagdlicher Ausdruck. Allerding ihr gesamtes Posting ist eine reine "Sparmeldung" welche wohl aus Unverstand abgegeben wurde.

Aber ..... je öfter sie ihre sinnfreien Aussagen schreiben, umso mehr demaskieren sie sich als Troll.
Der Troll ist doch längst demaskiert.. wurde als Seniorenpeter gesperrt.... ;)
 

Amanda

Super Knochen
Seniorenpeter, wir sind hier in einem Hundeforum Wuff und nicht beim Militär... :rolleyes:
Hallo Caro1,
ja - ja - der Seniorenpeter (wir wissen eh wie er tickt):D - das ist eine andere Geschichte!!

Lg Amanda
PS: Ich finde es gut das auch über die sogenannten "Listenhunde" viel Positives berichtet wird:))
 
S

Sammy_joe

Guest
Leider habe ich den Eindruck, dass nach den Geschehnissen rund um das Thema "Hund beisst Kleinkind" ( http://www.wuff-online.com/forum/showthread.php?129363-Hund-bei%DFt-Kleinkind ) die hier im Thread dargestellte Veranstaltung mitsamt des hervorgehobenen "vorbildlichen Benehmens aller Hunde und Hundeführer" eine deplazierte Werbung zur Unzeit darstellt. In den Augen der Hinterbliebenen des von einem Rottweiler zur Strecke gebrachten kleinen Jungen mag dies vielleicht sogar wie eine Verhöhnung anmuten...
Peter, wie er leibt und lebt. :D

Er, der selbst sein Liken an seine eigene Person auf Teufel komm raus bestritten hat. Unsachlich und Arrogant, wie kann man es mit so einen Menschen nur aushalten? Aber wehe jemand, wie Gerd zum Beispiel, beißt zurück, dann weint Hanne.
 
S

Sammy_joe

Guest
Vergessen, Seniorenpeter, wegen solcher Beleidigungen wurdest du gesperrt, jetzt beschimpfst du als Hanne weiter...

... und zu schreiben, dass ein Kind "zur Strecke" gebracht wurde, ist keine Meinung, sondern unterste Schublade... gruslig...
Sei doch froh Caro, dass ist doch nur eine Frage der Zeit bis dann auch noch Hanne gesperrt wird und Ruhe ist zumindest mit dieser Person.
 
S

Sammy_joe

Guest
Nichts für ungut aber bei der Jagd spricht man auch von zur Strecke bringen (x mal gelesen, Hund hat Reh oder sonstiges Wild zur Strecke gebracht ), wäre gekilled besser , oder zerfleischt , oder in Tötungsabsicht wurde die Schädeldecke geöffnet, oder vielleicht gar gerissen ?
Oh je, Eva neigt wieder zur Übertreibung.
 
S

Sammy_joe

Guest
Ja Radetzky - das kleine Feldherrmännchen - zeichnet sich mit den unterirdischen Postings aus.

Sag ja ...... Troll over Radetzky
Ich habe mich schon im anderen Fred gefragt, WANN Peter aus sich heraus kommt und in die Tasten klopft, er lies nicht lange auf sich warten. Er likte nämlich im anderen Fred newt letztes Posting als Hanne.
 
Oben