Was blüht denn da?

OldHag

Super Knochen
Kein Tellerkraut - oder Miners lettuce oder Kubaspinat - aber trotzdem essbar. Das in der Mitte ist nämlich keine Blütenknospe, sondern eine Blattknospe. Jetzt mit den 2. Blättern wird es deutlicher.....

Anhang anzeigen 4225

Aber essbar ist es trotzdem, als Salat zum Beispiel
Bild 2 ist eine keimende Buche und kein "Tellerkraut". 😳😳😳
War uns 14 Tage später auch klar und das Gärtnerkind und ich haben uns auch sehr geschämt für soviel Unwissen 😔
 

OldHag

Super Knochen
Bei frostigen -5 Grad gab es heute leider keine Blüten, nur eine Weide, versteckt auf einer Lichtung ist ein bisschen später dran als die anderen:

Plattenbrünnele 08.03.22.jpg 20220224_093346.jpg


Einer alten polnischen Legende nach weinte vor langer Zeit eine Kätzin am Rande eines Baches, in dem ihre Kätzchen ertranken.
Die Weiden am Ufersaum hatten Mitleid mit ihr und, tauchten ihre langen Zweige ins Wasser, um die winzigen Kätzchen zu retten, die beim Spielen in den Bach gefallen waren. Die Kätzchen hielten sich an ihren Zweigen fest und wurden sicher ans Ufer gebracht. Seitdem, so die Legende, sprießen die Weidenzweige jeden Frühling an ihren Spitzen, an denen sich einst die winzigen Kätzchen festhielten, aus winzigen pelzartigen Knospen.
 

Cato

Super Knochen
Schöne Geschichte!
Bei uns sind noch nicht einmal die Weiden so weit…..diese Nächte hat es minus 8, minus 9 Grad🤨
 

OldHag

Super Knochen
Die ersten Kätzchen waren an geschützten Stellen schon Mitte Februar zu sehen, aber bei den frostigen Nächten ist hier auch erstmal Pause.
Dabei würde ich, wenn es zeitlich hinhaut so gerne mal wieder nach Zavelstein zur Krokusblüte - allerdings unter der Woche am frühen Morgen. Da werden jedes Frühjahr Busladungen von Leuten hingekarrt, Da ist nichts für die Monsterchen und mich, wir haben's gerne einsam.
 
Oben