Was erwartet mich nach der Kastration ?

H

Hope

Guest
und nur mal als anregung...wenn du deinen Rüden ausstellen willst - kannst ihn nicht kastrieren lassen =)
 

Tipsy

Super Knochen
Wie meinst erwarten?
Jetzt von medizinischer/pflegerischer Seite oder eher von Verhaltensänderung her?
 

bullterrier

Junior Knochen
Na ich bin nur am überlegen fix ist es eh noch nicht aber mache mir da so meine gedanken denn ich hab ein weibchen auch noch.
 

KK.

Gesperrt
Super Knochen
nutz mal die suchfunktion, zu dem thema gibt es sehr viele beiträge.

fair wäre: beide oder keinen :p
 

Steffi90

Super Knochen
Meine von der Verhaltensänderung

Verhaltensänderung? mmmhhh...

Normalerweise gibt es keine direkte Verhaltensänderung!
Der Rüde ist vlt. etwas ruhiger und nicht mehr so dominant gegenüber anderen Hunden (v.a. Rüden). ;)
Aber eigentlich brauchst du dir keine Sorgen machen, dass sich das Verhalten deines Hundes grundlegend ändert!

LG Steffi :)
 

*marion*

Super Knochen
Na meinen Rüden ned sondern das weibchen von meiner lebensgefährtin:)
bei rüden ist die op halt "einfacher" als bei der hündin (suchfunktion ist da wirkl. ein guter tipp - da kannst lange lesen:) )

verhaltenveränderung gabs bei uns schon bissi,
ruhiger werden:
ja, aber er ist zu keiner schlaftablette geworden und wir haben auch viel gearbeitet und für einen mehr oder weniger gerregelten tagesablauf etc gesorgt - also kastrieren alleine wäre wohl wurscht gewesen

weniger probleme mit anderen rüden:
herr hund ist wirkl. oft opfer von anderen rüden gewesen, teilweise wirkl. einfach so (über die straße gelaufen, angeknurrt und losgings) teilweise war er hm wohl auch hormonellbedingt etwas übereifriger - das ist sehr viel besser geworden, es gibt aber trotzdem viele andere rüden die er nicht mag und leiden kann. das problem, dass er von anderen so oft angestiegen wurde ist fast ganz weg. aber auch da muss ich üben verweisen und darauf, dass sich herr hund auch besser eingelebt hat und dadurch auch sehr viel an unsicherheit verloren hat.

verfressen:
oh ja, ich hab das dicke kastrationspopscherl lange nicht sehen wollen und er ist halt auch ein verfressener junger hundemann;) (und jetzt ist er wirkl. wieder hübscher und dünner :eek: )

liebeskummer:
gott sei dank auch weg, interesse an läufigen hündin ist aber teilweise schon noch vorhanden:)

ich bereue unsere entscheidung keine sekunde, es hat uns sicher geholfen an vielen problem arbeiten zu können, aber ein allheilmittel ists sicher nicht:)
 

Pauline26

Profi Knochen
:D :D :D
Natürlich kann man den Hund trotzdem ausstellen!!
Als Kastraten! Schon mal gehört???!!

LG Steffi
:)
Also beim ÖKV - VDH gibt es keine Regelung das kastrierte Rüden od. Hündinnnen nicht ausgestellt werden dürfen! Hab mich erst letztens informiert;)

LG Uli + die Rasselbande

PS: braucht man auch nicht eigens angeben oder so, obwohl beim Rüden wirds der Richter wohl merken:D
 

Steffi90

Super Knochen
Also beim ÖKV - VDH gibt es keine Regelung das kastrierte Rüden od. Hündinnnen nicht ausgestellt werden dürfen! Hab mich erst letztens informiert;)

LG Uli + die Rasselbande

PS: braucht man auch nicht eigens angeben oder so, obwohl beim Rüden wirds der Richter wohl merken:D


Also darf man doch kastrierte Hunde ausstellen, aber wenn man erwischt wird gibts Ärger?! :confused:
Is ja dumm...gibts da denn echt keine Kastraten-Kategorie?

LG Steffi
 

Pauline26

Profi Knochen
Also darf man doch kastrierte Hunde ausstellen, aber wenn man erwischt wird gibts Ärger?! :confused:
Is ja dumm...gibts da denn echt keine Kastraten-Kategorie?

LG Steffi
Nein so eine Klasse gibts nur bei den Katzen.
Ärger dürfte es offiziell keinen geben, weil ja nirgends steht, das es verboten ist. Wahrscheinlich erntet man von Züchtern Bemerkungen aber ich denk mir es ist das Selbe, wie manche ihren Hund genau einmal ausstellen . Um zu hören wie schön er ist :rolleyes: und auch nie züchten wollen.

LG Uli
 
Oben