Wer baut praktische Häuser?

Ken&Barbie

Super Knochen
Sry, falls ich als Spaßbremse agiere, aber meine Freundin hat ihren Steinteppich wieder entfernen lassen. Diese Kunstharze dünsten jahrelang giftige Dämpfe aus. Sie hat die Luft in ihrem Wohnzimmer durch einen Umwelttechniker messen lassen und die Belastung war extrem hoch.
Drauf gekommen ist sie, weil sie oft Kopfweh hatte und dann diverse Berichte im Internet gefunden hat.
Aber irgendetwas kann da nicht stimmen, denn soviel ich weiß ist es absolut ungiftig, sobald es ausgetrocknet ist. Wird ja sogar zum Abdichten bei Trinkwasserleitungen usw. genommen: www.chemie.de/lexikon/Epoxidharz.html
 

Gabii

Super Knochen
ich bin in dem Thema nicht bewandert. ich hab das nur am Rande mitbekommen, weil mir der Boden auch sehr gut gefallen hat.
Aber wenn du den Link von dir genau durchliest...naja...Mich hat es dann auch nur interessiert weil ich Allergikerin bin.

der Absatz vor den Eigenschaften:

Epoxidharz ist beim jetzigen Stand der Technik nicht recyclingfähig und die Stoffe zu dessen Herstellung werden überwiegend aus Erdöl gewonnen. Es laufen aber bereits Versuche, Epoxidharz auf Basis nachwachsender Rohstoffe zu gewinnen. Ziel ist es, ein ungiftiges, geruchloses und nicht allergenes Epoxidharz zu entwickeln.

Edit: das ist aus Wiki

Einsatzgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezüglich der Verwendung von Epoxidharz-Systemen können ggf. je nach Einsatzgebiet und Anwendungsbereich ergänzende - auch gesetzliche - Anforderungen an Sicherheit und Gesundheit bestehen, so z. B. in den Bereichen Kinderspielzeug, Trinkwasser, Lebensmittelbedarfsgegenstände, etc.

Und die Gefahrengutkennzeichnung für Epox ist Reizend und Umweltschädlich

Ich denke man sollte einfach bescheid wissen und sich schlau machen was man sich für Böden antut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ken&Barbie

Super Knochen
Da hast Du schon recht, aber dass es bei der Verarbeitung nicht ohne ist, darum ja auch Fachleute. Aber dann dürftest Du ja überhaupt keine künstlich hergestellten Materialien verwenden. Klar sind Holzböden toll, nur in Feuchtbereichen ein Schmarrn.

Es war auch kein Hinweis, dass man das machen soll. Nur eine Idee.
Ich bin eben einfach davon überzeugt, eben auch darum, weil mein Mann und ich Allergiker sind und für uns das gut passt.
 

Mietzenmama

Profi Knochen
Sry, falls ich als Spaßbremse agiere, aber meine Freundin hat ihren Steinteppich wieder entfernen lassen. Diese Kunstharze dünsten jahrelang giftige Dämpfe aus. Sie hat die Luft in ihrem Wohnzimmer durch einen Umwelttechniker messen lassen und die Belastung war extrem hoch.
Drauf gekommen ist sie, weil sie oft Kopfweh hatte und dann diverse Berichte im Internet gefunden hat.
hmmm....

Ich selber habe alle meine Terrarien und Aquarien mit Epoxidharz beschichtet (3D-Rückwände), darin leben hochsensible Tiere (vor allem die Amphibien). Nachdem bis dato alle schon Jahrzehnte überleben bzw sich auch tw vermehren, kanns nicht so schlimm sein, wenns ausgetrocknet ist.
Der Prozess der Härtung ist sicher belastend, aber man muß sich ja nicht mit eingießen lassen. ;-)

LG Ulli
 

Cato

Super Knochen
Da gibt es ja unterschiedliche Qualitäten, nehme ich an.

Aber andere Frage, was ist denn der Vorteil gegenüber qualitativ hochwertigen und rutschfesten Fliesen?
Denn um den Preis bekommt man ja schon sehr schöne Fliesen?
 

Ken&Barbie

Super Knochen
Da gibt es ja unterschiedliche Qualitäten, nehme ich an.

Aber andere Frage, was ist denn der Vorteil gegenüber qualitativ hochwertigen und rutschfesten Fliesen?
Denn um den Preis bekommt man ja schon sehr schöne Fliesen?
Für mich persönlich waren die Gründe:
1.) Fliesen bekommt man auch um diesen Preis, aber nicht auch noch verlegt.
2.) Im Gegensatz dazu sind Fliesen immer kühler, wenn man keine Fußbodenheizung hat. Steinteppich hat immer Raumtemperatur.
3.) Es sind keine Fugen da. Die stören mich gewaltig, sind außerdem viel schwieriger zu reinigen.
 
Oben