Wer hat hier Pferde??

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

jamie27

Super Knochen
um keine ausrede verlegen - und das tier muss es ausbaden - das ego zu stillen :mad:
um geld in die kassa zu spielen...
auch ich hab ein wenig erfahrung mit pferden, da ich selber knapp 2 jahre auf einem
araber gestüt (zucht) gearbeitet habe...!
 

Gelöscht_45

Gesperrt
Super Knochen
ich frag mich nur, wie man sich das alles mit sozialhilfe leisten kann.
:confused:
^

Interessant wie manch ehier Lügen.:rolleyes:

Ich habe nie von Sozialhilfe gelebt und tu es auch heute nicht. Wir -darum immer wir - haben eine Zuchtgemeinschaft mit meiner Tochter, mein schwiegersohn ist selbstständig und arbeitet "nebenher" und wir stecken alles in die Tiere. Aber danke offensichtlicher kann man nicht mehr zeigen was manche hier für eine gesinnung haben. Ich habe gedacht als ich angerufen wurde was hier stehen soll, da hat sich jemand verlesen. aber so tief zu sinken ....Respekt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gelöscht_45

Gesperrt
Super Knochen
Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass sie von der Huskyzucht leben können.
. Bei 16 000 Euro Minus in 10 Jahren wohl kaum möglich. Es bedenken die wenigsten dass 20 Hunde auch Geld kosten, ein guter Importhund keine 1000 Euro, sondern ab 4000 aufwärts. Show sin der Regel ab 300 euro aufwärts usw. aber manche denken einfach zu einfach.

sieht man schon daran wenn man 2013 Hunde und 2014 in einen Topf wirft und zusammenrechnet. Kassabuch wird immer noch jährlich geführt :) danach Und gelten wir bei den Ausgaben als Liebhaberzucht. Aber wie gesagt darum geht es manchen hier gar nicht.
 

EvaJen

Super Knochen
Ich finds schad dass der Thread den Bach runtergeht !

Allerdings frag ich mich wie das zusammengeht, dass man arbeitsunfähig ist (allerdings 20 Hunde versorgen kann, ein Pferd versorgen kann und dann auch noch Stallarbeit verrichtet) aber keine staatliche Unterstützung bezieht sondern eine Zucht hat und im nächsten Posting dann schreibt dass die Zucht allerdings rote Zahlen schreibt , aber ich muss nicht alles verstehen !

Ich würde mich freuen wenn der Thread wieder zurückkehrt an echte Pferdeliebhaber und nicht von Selbstdarstellern zweckentfremdet wird.
 

Caro1

Super Knochen
Tust du dies nicht und versuchst weiterhin Lügen über mich zu verbreiten, muss ich annehmen du willst bewusst meinen Ruf schädigen, ohne realen Hintergrund, und dies ist soweit ich informiert bin sowohl im Internet als auch im realen leben strafbar.
Wie kann man deinen Ruf schädigen? :D :eek: das machst du schon selbst.. ;)

Und du musst mir nicht drohen, alles was ich hier schreibe, zitiere ich aus DEINEN Beiträgen.. :D


Ich habe da hier ja so viele Fachleute sind (ode res denken) sicherheitshalber unseren Tierarzt gefragt der Warmblütler züchtet. Seine Antwort Kaltblütler 3,5 Jahre belegen ist kein Problem, Ausbildung fachgerecht genauso kein Problem, genauso wenig wie richtige Bewegung in der Tragezeit.
Aber auf deine Fachleute (Tierarzt) hast du ja dann auch nicht gehört, dass das belegen eines Kaltblüters mit 3,5 Jahren kein Problem ist.

Deine Lisa war nach deinen eigenen Angaben am 05.04.2013 bereits belegt.:

Zitat von Husky:
Soll im Sommer die Material - und Leistungsprüfung ablegen. Aber nix überstürzen sie ist jetzt 3 Jahre und wie es aussieht tragend. Und wir haben ja zeit.


Also, geboren am 25.03.2010 und laut deiner Aussage, tragend am 05.04.2013
Somit war Lisa gerade mal 3 Jahre und 1 Monat alt, als sie das erste Mal tragend war. Das heißt, als sie gedeckt wurde, war sie noch um einiges jünger.

Nein, das sind keine Unterstellungen oder Falschaussagen, sondern alles aus deinen Beiträgen.. ;)

Aber ich finde das wirklich alles sehr traurig.. :mad:
 

Gelöscht_45

Gesperrt
Super Knochen
Zuerst einmal danke für die ruhige,sachliche Diskussion deinerseits. Wie gesagt ich bin Laie und lerne gerne dazu

Eine kleine Anmerkung zu sogenannten Fachleuten in Bezug auf Pferde. Leute die sich in Bezug auf Pferde Fachleute nennen werden nicht so anerkannt wie Fachleute in der Hundeszene.
Ich kenne keine guten Fachleute die sich selbst Fachleute nennen :)

Ein Pferd 3-jährig zu decken ist schlicht und einfach nicht gesund für das Tier und kommt dem gleich als ob du eine 6 Monate alte Hündin decken lässt. Ein Pferd 2 jährig auszubilden ist auch nicht gesund und trotzdem bei Engl. Vollblütern gang und gebe.
Nun Fakt ist ich werde es nicht mehr ändern können, da sie nicht oft Fohlen haben wird-ich denke später vielleicht behalte ich eines, dann decke ich vielleicht - hoffe ich sie verarbeitet es. Bei Lisa wurde nicht mit 2 Jahren begonnen, sondern nachdem sie 3 war. Und auch nur soviel für si eok war. Ich denke mein Ausbildner ist da ok, denn der lässt einige Pferde auch lange stehen wenn sie nicht reif genug sind.

Die Menschen die das machen sind allerdings eben so Fachleute, Leute mit Trainerausbildung, Pferdemenschen.
Pferde so fertigzumachen, dass sie mit 4 ne A-Dressur laufen können ist auch nicht gesund fürs Tier, im Gegenteil, es geht ua extrem auf die Gelenke.
Das ist mir auch klar als Laie. allerdings ist das bei Lisa ja auch nicht der Fall, wie gesagt sie steht jetzt und darf Pferd sein :)
Auch das wird von denen die du unter Fachleute verstehst gemacht
.

Für mich sind solche Menschen keine Fachleute. Ich habe da meine eigenen ansichten, für mich ist auch ein züchter der nur Welpen produziert ohne Ziele usw als Vermehrer und somit keine Fachleute .

Absolut gang und gebe in der Sportpferdezucht. Bei den Haflingern, die sportlich genutzt werden ebenso. Und ja es ist egal, obs jetzt um Haflinger, Noriker, Hannoveraner, Oldenburger, Engl. Vollblüter, Friesen oder weiß der Kuckuck welche Rasse geht. In der Zucht passieren sehr viele Sauereien, des Geldes wegen.
Das glaub eich dir aufs Wort. Ist bei den Hunden ja oft leider auch so.

Versteif dich nicht so auf Fachleute. Besorg die einschlägige Literatur über die Anatomie und den Körper des Pferdes, informiere dich über deine Rasse und benutz deinen Kopf.
Hab ich alles schon daheim, ich habe auch im letzten jahr viel gelernt und denke bereits um einiges anders als vor einem Jahr.

Ja Fohlenschauen gibt es. Die Tiere sind erst wenige Tage alt, wenn sie zu so einer Schau gehen. Bei Warmblütern, Haflingern und auch Norikern (man höre und staune) ist das Gang und Gebe, dass ein Züchter sein Fohlen auf ne Schau schickt.
Ja aber nicht ganz kleine, bei den Norikern kenne ich die Fohlenschau mit ca 7 Monaten aufwärts, aber kleinere hab ich noch nie gesehen.

Dann gehören die Warmblutzüchter die du kennst zur Ausnahme.
*gg* ist mein TA und der ist echt super.

Es gibt Schauen für:

Fohlen
1 Jährige
2 Jährige
3 Jährige
4 Jährige
usw.

Aber ich will gar nicht weiter über Schauen diskutieren. Ich finds zu früh, andere nicht. Ändern kann mans sowieso nicht.
Wi egesagt Lisa hat dass was sie braucht durch, mehr wirds nicht geben.
Zum Thema mit 3 decken. Du machst es so, weils der Züchter so macht und weils ja eh alle machen (deine Worte).
Noch mal zur verdeutlichung, ich hab gar nix gemacht. Es war eine Vereinbarung im Kaufvertrag das er sie einmal decken darf.

Das ist in etwa so, als ob jetzt Fachleute der Meinung sind das es eigentlich wurscht ist, wenn ein 6 Monate alter Hund gedeckt wird und seriöse Züchter praktizieren das.Weil tut dem Hund ja nix. Machst du das dann auch? Jetzt rein hypothetisch gesehen.
Gibt es Fachleute die der Meinung sind? Wohl kaum. Wie gesagt ich hätte halt gerne Studien, irgendwelche Belege usw wo eben steht wie was wann. Gibt es bei allen Tieren, warum bei Pferden nicht?

Diese Bilder hab ich vorher beurteilt. Das ist laut deinen Worten bei der Prüfung. Lisa ist auf diesen Bildern nicht ausreichend bemuskelt.
Sie hat einen Unterhals, drückt Rücken und Genick durch, schleift die Hinterhand nach. Auch Bauchmuskulatur und Hinterhandmuskulatur ist nicht zu erkennen. Muskeln bekommt ein Pferd wenn man es intensiv vorwärts-abwärts arbeitet und gymnastiziert. Dann entwickeln sich die Muskeln die ein Pferd braucht um einen Reiter tragen zu können. Das dauert bei einem jungen Pferd ca. ein Jahr, darum wird in der professionellen Pferdeausbildung die Ausbildung mit 2 Jährigen begonnen.
Wie gesagt Lisa wird jetzt nicht geritten und ich weiß nicht ob sie je wieder geritten wird, ich habe keine Ambitionen dazu.


Ich kenne viele kaputte Pferde, die das Ergebnis dieser frühen Ausbildung sind. Rücken kaputt (das kann auch beim Fahren passieren), Beine kaputt, Seele kaputt, Athrose, Spat, etc pp Die Liste ist lang :)
Daher wird sie auch jetzt nicht gefahren, ich habe ja genug zeit, jetzt ist mir mal wichtig die Arbeit mit Pferd und hunden, dann soll sie ihr Fohlen bekommen und dann sehen wir weiter, ist ja zeit genug.


Pferde schreien aber weder vor Schmerzen, noch zeigen sie oft Schmerzen an, da es gegen den Instinkt des Fluchttiers Pferd ist.
Das ist korrekt, aber ich persönlich finde sie zeigen schon sehr viel wenn man sie nur beobachtet.
Wir können uns gerne auf vernünftiger Basis unterhalten. Aber höre bitte auf von Fachleuten zu reden.
Ok gerne

Wenns nach dem Kriterium geht, würde ich auch dazu gehören (habe unter anderem mit Problempferden gearbeitet). Um hier keine falschen Meinungen aufkommen zu lassen. Es waren 2 Problempferde, ich hatte das erste Mal damit zu tun, hab unter Anleitung mit ihnen gearbeitet, eine Menge gelernt und die Pferde zumindest wieder soweit hingebracht, das der normale Alltag ohne große Aufregung möglich war.
Ich bezeichne mich aber nicht, so da es 1. arrogant klingt (xD) und 2. man sein Leben lang lernt.
Das sehe ich genauso
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben