wie haben sich eure rüden verändert nach dem kastrieren ?

cora57

Super Knochen
würde der rüde ruhiger
wurde er führiger ?
wurde er verträglicher ?
spielte er nun auch mit rüden ?
wurde er auch ruhiger menschen gegenüber ?
wie lange dauerte es bis ihr veränderungen bemerkt habt ?

viele fragen die mir durch den kopf gehn , da ich bubi das antun möchte er ist fast 5 jahre alt . schön langsam wird es zeit dafür .

danke für eure antworten ;)
 

Terrorterrier

Super Knochen
würde der rüde ruhiger? JA
wurde er führiger ? JA
wurde er verträglicher ? war er schon immer.
spielte er nun auch mit rüden ? JA
wurde er auch ruhiger menschen gegenüber ? JA
wie lange dauerte es bis ihr veränderungen bemerkt habt ? Bestimmt 2-3 Monate bis die Hormone draussen waren. :)

Ich bin sehr froh darüber das ich es getan habe, denn er ist nicht mehr so gestresst und achtet mehr auf mich. Jedoch weis ich nicht ob es bei einem 5 Jährigen noch viele Veränderungen geben wird. Meiner wurde mit 8 Monaten kastriert. Er ist permanent auf Hunden aufgeritten, Belästigung pur. :eek:
 

Wetterhexe

Gesperrt
Super Knochen
Milan war schon neun..........

würde der rüde ruhiger
wurde er führiger ?
Nur wenn läufige Hündinnen in Riechweite waren, ist er nicht mehr ganz so abgelenkt - aber immer noch genügend
wurde er verträglicher ?
Nein, sein Machogehabe hat sich nicht geändert. Er entscheidet immer noch nach Sympathie und Antipathie - s.u. Allerdings sind zwei Eunuchenhasserinnen auf die Ausweichliste dazugekommen
spielte er nun auch mit rüden ?
Ist immer noch gleich, es gibt Hunde, die er mag und welche die er nicht mag, geschlechterunabhängig
wurde er auch ruhiger menschen gegenüber ?
Nein
wie lange dauerte es bis ihr veränderungen bemerkt habt ?
Vierteljahr ungefähr

viele fragen die mir durch den kopf gehn , da ich bubi das antun möchte er ist fast 5 jahre alt . schön langsam wird es zeit dafür .

danke für eure antworten ;)
Gesundheitlich wars nur von Vorteil, die Prostata war schon chronisch vergrößert mit bösartigen Veränderungen am linken Hoden.
Was auch sehr angenehm ist, seine Ambitionen in Richtung Ausbrecherkönig Hundini tendieren gegen Null.
 

cora57

Super Knochen
würde der rüde ruhiger? JA
wurde er führiger ? JA
wurde er verträglicher ? war er schon immer.
spielte er nun auch mit rüden ? JA
wurde er auch ruhiger menschen gegenüber ? JA
wie lange dauerte es bis ihr veränderungen bemerkt habt ? Bestimmt 2-3 Monate bis die Hormone draussen waren. :)

Ich bin sehr froh darüber das ich es getan habe, denn er ist nicht mehr so gestresst und achtet mehr auf mich. Jedoch weis ich nicht ob es bei einem 5 Jährigen noch viele Veränderungen geben wird. Meiner wurde mit 8 Monaten kastriert. Er ist permanent auf Hunden aufgeritten, Belästigung pur. :eek:
meiner reitet nie auf ,aber er fällt halt sehr oft in eine unruhe .:rolleyes:
 

Gregos

Super Knochen
im großen und ganzen kann ich sagen, dass bei beiden der trieb, läufigen mädels nachzusteigen, so gut wie weg war/ist (dem gregos waren läufige mädels danach total egal, der lucca findets nach wie vor interessant, kann aber mittlerweile problemlos weitergelockt werden).
ansonsten hat sich nicht soo viel geändert.
der gregos wurde schmusiger - der lucca war davor schon sehr schmusig :D

beide waren immer schon mit allen hunden verträglich, wurden aber unkastriert schon öfter mal von rüden angestänkert. das hat sich nach der kastration gott sei dank weitgehend gelegt.

der gregos hat vorm kastrieren selten gespielt, danach hat er öfter gespielt :) (lucca spielt mit allem und jedem - sowohl vor als auch nach der kastration *gg* )

beide haben nach der kastration aufgehört, die "spuren" von interessanten mädels aufzuschlecken *schüttel*


im umgang mit menschen hab ich bei beiden keine veränderung festgestellt.

es dauerte bei beiden so ca. 3-4 monate, bis sich die hormone schön "umgestellt" hatten.
 

Schote

Super Knochen
würde der rüde ruhiger nein
wurde er führiger ? keine Veränderung
wurde er verträglicher ? war er vorher schon
spielte er nun auch mit rüden ? mit seinem "Bruder" so wie davor auch
wurde er auch ruhiger menschen gegenüber ? nein!!!! leider:eek:
wie lange dauerte es bis ihr veränderungen bemerkt habt ? ziemlich kurz danach *
* er wurde nur in sofern ruhiger, da er am Schluß schon sehr hormaongesteuert war, und auch jeden Tag die Decken und Pölster beglückt hatte,...Aufreiten ist weg,..aber sonst ist er so wie immer!

l.G
Con
 

Terrorterrier

Super Knochen
Ich glaube es hängt vom jeweiligen Hund ab.
Beim Joey hat es sehr positive Auswirkungen gehabt, bei anderen wiederum nicht. :eek::)
 

dani599

Super Knochen
würde der rüde ruhiger ? JA

wurde er führiger ? ein wenig

wurde er verträglicher ? fast keine Probleme mehr

spielte er nun auch mit rüden ? JA

wurde er auch ruhiger menschen gegenüber ? Nein, wenn er sich freut dann nicht *g*

wie lange dauerte es bis ihr veränderungen bemerkt habt ? innerhalb von einer Woche deutliche Verbesserung
Was soll ich sagen? Wir hätten es schon viel früher machen sollen....:eek:
 

Snuffi

Super Knochen
Mein Rüde ist unkastriert - aber ich hatte früher einen Staff der jetzt bei einem Freund lebt (war damals unser gemeinsamer Hund) und der wurde kastriert....

würde der rüde ruhiger NEIN
wurde er führiger ? NEIN
wurde er verträglicher ? NEIN
spielte er nun auch mit rüden ? NEIN
wurde er auch ruhiger menschen gegenüber ? NEIN
wie lange dauerte es bis ihr veränderungen bemerkt habt ?

viele fragen die mir durch den kopf gehn , da ich bubi das antun möchte er ist fast 5 jahre alt . schön langsam wird es zeit dafür .

danke für eure antworten ;)
Die einzige Veränderung war dass er nicht mehr Allem und Jedem aufgeritten ist - diese Hypersexualität war damals auch der eigentliche Grund warum er kastriert wurde. In dem Sinn finde ich es noch immer richtig - nur alle anderen Verhaltensänderungen sind nicht passiert. Die wurden erst durch seine Ausbildung als Rettungs-und Trümmerhund in die richtigen Bahnen gelenkt.
 

Arizona

Super Knochen
Was soll ich sagen? Wir hätten es schon viel früher machen sollen....:eek:
ich hab den buben am 3. tag nachdem ich ihn geholt habe, kastrieren lassen, daher kann ich auch nicht über wesensänderungen berichten.

der hund davor wurde ca. 1 monate nach erhalt kastriert, da war auch keine grossartige veränderung erkennbar. urin von weibchen wird nicht mehr aufgeschleckt, es gibt keinen vorhautkatharr und aufreiten auf einrichtungsgegenstände, beine von besuchern usw fällt weg (herrlich)! :D

der hund steht auch nicht mehr permanent unter strom und leidet weil er seinen sexualtrieb nicht ausleben darf.

ich finds sehr gut, dass du bubi kastrieren möchtest cora57! :)
 

cora57

Super Knochen
ich hab den buben am 3. tag nachdem ich ihn geholt habe, kastrieren lassen, daher kann ich auch nicht über wesensänderungen berichten.

der hund davor wurde ca. 1 monate nach erhalt kastriert, da war auch keine grossartige veränderung erkennbar. urin von weibchen wird nicht mehr aufgeschleckt, es gibt keinen vorhautkatharr und aufreiten auf einrichtungsgegenstände, beine von besuchern usw fällt weg (herrlich)! :D

der hund steht auch nicht mehr permanent unter strom und leidet weil er seinen sexualtrieb nicht ausleben darf.

ich finds sehr gut, dass du bubi kastrieren möchtest cora57! :)
es tut als mann schon weh ,seinen rüden das anzutun :eek::eek::eek:
 

leyla

Gesperrt
Super Knochen
würde der rüde ruhiger Nein
wurde er führiger ? Nein
wurde er verträglicher ? nein
spielte er nun auch mit rüden ? nein
wurde er auch ruhiger menschen gegenüber ? nein
wie lange dauerte es bis ihr veränderungen bemerkt habt ?Nein :p

viele fragen die mir durch den kopf gehn , da ich bubi das antun möchte er ist fast 5 jahre alt . schön langsam wird es zeit dafür .

danke für eure antworten ;)
trotzdem glaube ich dass es gut war ihn zu kastrieren weil das elende hungern während läufiger hündinnen aufgehört hat und die prostata schon recht grenzwertig gross war.
piero markiert, klappert mit den zähnen und schleckt wie davor ;)
 

chess

Super Knochen
also walter, jetzt bin ich aber erstaunt....hat bubi dich weichgeklopft?:D

mein rüde wurde mit 3 jahren wegen einem bauchhoden kastriert.
er klappert bei hündinnenpipi nach wie vor mit den zähnen, klinkt sich aus und ist schwer verliebt:)
sonstiges verhalten hat sich nicht verändert, andere rüden passen, sofern sie freundlich sind...

wenn du mit verträglichkeit spekuliertst, würd ich aber bedenken, das das verhalten sich jahre manifestiert hat im gehirn, obs ohne bommels dann besser geht?
ich bin da eher skeptisch...:eek:
 
Oben