wie oft und wieviel blut füttern?

asta1

Super Knochen
wieviel blut benötigt ein 11-11,5 kg schwerer älterer Hund? ich hab nun eines in solchen eiswürfelbeutel. ist das ok wenn ich jeden zweiten tag einen würfel zum futter gebe?
 

Vesta

Super Knochen
Ich wäre da nicht sparsam. Hätte ich regelmäßig Zugang zu frischem Blut, würde ich das durchaus halbliterweise füttern, z.B. zum Einweichen von Flocken.

Einen Eiswürfel täglich oder zweitägig halte ich für völlig unbedenklich und recht wenig.
 

Jogiwolf

Medium Knochen
Ich kann dir leider keine konkrete Empfehlung geben. Aber mein Wuff (33kg) hat letztens über 4 Tage 250ml bekommen. Ist aber Barfneuling und erst seit 5 Wochen umgestellt. So hat es mir die Barfdame empfohlen. Sie meinte, dass man das alle paar Wochen mal geben kann.
Insofern würd ich sagen, ein Eiswürfel jeweils über ein paar Tage - ok. Ständig aber nicht.
 

Caro1

Super Knochen
Ich wäre da nicht sparsam. Hätte ich regelmäßig Zugang zu frischem Blut, würde ich das durchaus halbliterweise füttern, z.B. zum Einweichen von Flocken.

Einen Eiswürfel täglich oder zweitägig halte ich für völlig unbedenklich und recht wenig.
Recht wenig für so ein Fliegengewicht von 11 kg. :confused:

Meine Hunde ca.50 kg aufwärts haben noch niemals Blut zu gefüttert bekommen.. Ich kenne das gar nicht, deshalb wundert es mich, das es zu wenig sein soll..
Ich füttere schon ewig roh, so wurden schon die Hunde meiner Eltern ernährt, Schlachtabfälle... aber Blut gab es nie extra, weil eigentlich genug im Fleisch vorhanden... Ich bin davon ausgegangen, dass das reicht und die Blutwerte meine Hunde sind auch in Ordnung, also keine Auffälligkeiten oder das ihnen etwas fehlen würde..
 

Vesta

Super Knochen
Muß man auch nicht. Ich habe es auch nur noch sporadisch. Es ist halt eine eine weitere Protein- und Nährstoffquelle.

Als ich noch regelmäßig wirklich schlachtfrisches Fleisch bekam, war immer so ein knapper Liter Blut mit im Eimer. Das wurde dann eben großzügig auf beide Hunde verteilt und frisch verfüttert, weil es am schnellsten schlecht wird.

Im gewöhnlichen Fleisch tritt ein bißchen Fleischsaft aus, aber es ist eigentlich komplett ausgeblutet - das ist gewollt, weil es den Verderb herauszögert.
 

Caro1

Super Knochen
Im gewöhnlichen Fleisch tritt ein bißchen Fleischsaft aus, aber es ist eigentlich komplett ausgeblutet - das ist gewollt, weil es den Verderb herauszögert.
Es gibt noch Fleischsorten mit Blut, fällt mir jetzt nur nicht ein, welche Mischung das ist.. Ich glaube beim Herz oder Innereien ist noch sehr viel Blut dabei..

Aber in den meisten reinen Fleischsorten ist wirklich kaum noch Blut, wobei eigentlich unlogisch, weil es ja sofort verarbeitet und eingefroren wird und somit auch haltbar ist.

I
 

asta1

Super Knochen
ich habe bisher auch nie blut dazu gefüttert da es irgendwie nicht im Sortiment war bzw. beim schlachter hätte ich es irgendwie abfüllen lassen müssen was mir zu grauslich ist.
aber nachdem es jetzt so angeboten wird und sehr wertvoll sein soll, hab ich es gekauft und asta frisst es wohl gerne mit.

im herz ist kein blut - ich bekomm es vom schlachter im ganzen, das wäre mir aufgefallen :p:eek:
 

Caro1

Super Knochen
ich habe bisher auch nie blut dazu gefüttert da es irgendwie nicht im Sortiment war bzw. beim schlachter hätte ich es irgendwie abfüllen lassen müssen was mir zu grauslich ist.
aber nachdem es jetzt so angeboten wird und sehr wertvoll sein soll, hab ich es gekauft und asta frisst es wohl gerne mit.

im herz ist kein blut - ich bekomm es vom schlachter im ganzen, das wäre mir aufgefallen :p:eek:
Rinderstich ist blutig -glaub vom Tierhotel-.. ansonsten ist Leber noch blutig und eben Herz, wenn es eingefroren verkauft wird..
Aber wenn man eh schon weiß, dass man Blutarm füttert, dann würde ich halt Blut zuführen.. ;)
 

asta1

Super Knochen
hm eigentlich wollte ich nicht wissen wer es nicht füttert sondern wieviel und wie oft man das füttern kann :eek:;)
 

Lykaon

Super Knochen
Es gibt noch Fleischsorten mit Blut, fällt mir jetzt nur nicht ein, welche Mischung das ist.. Ich glaube beim Herz oder Innereien ist noch sehr viel Blut dabei..
Mir schwimmt immer alles in Blut, wenn ich Wild zerlege. Nachher brauchts eine Menge Desinfektionsmittel.
Hab noch nie einen entbluteten Wildhasen oder Fasan gesehen. Sowas rupft/häutet man, nimmt es aus und zupft den Inhalt der Körperhöhle in genießbar/ungenießbar auseinander. Gerne nehme ich auch ein Schmalreh in der Decke - ein größeres bring ich nicht in den Kühlschrank.

Die Hunderln sind bei der Metzgerei hübsch weggesperrt, die kommen erst mit dem gut erhitzten und dann ausgekühlten Wildfleisch- und Blut-Eintopf in Kontakt. Hier gibts nicht Rohes.
 

Marsianerin

Neuer Knochen
Weiso soll man denn Blut überhaupt füttern? Also wofür soll das genau gut sein? Ich dachte immer, dass Blut schwer verdaut werden kann...
 
Oben