Wie wichtig war euch die Farbe beim Rassehund?

Futterknecht

Super Knochen
Ein Sinnlosthread, ist mir bewusst. Allerdings müssen wir immer wieder lachen, wenn wir an unsere Maus denken.

Es war uns von Anfang an klar, als wir uns für die Rasse entschieden haben, dass es KEIN roter, also brauner, Hund werden soll. Jede andere Farbe ist uns recht, aber bitte nix rotes.

3 Mal dürft ihr raten, was es wurde... und dass wir nebenbei auch noch immer gesagt haben, dass uns Ringelschwänze nicht gefallen und es glaub ich, kaum noch einen Pinscher gibt, der den Schwanz so gekringelt trägt, ist ja auch logisch :D

...

es hatte übrigens ebenfalls eine Nicht-Rote Hündin für uns zur Wahl gestanden, allerdings passte unser heutiges Mädel vom damaligen Zeitpunkt her charakterlich einfach besser zu uns.


Wie wichtig war euch letztendlich die Farbe des Hundes, selbst, wenn mehrere zur Wahl standen? Setzt ihr den Charakter über die Farbe, oder ist euch der Charakter anfangs egal, Hauptsache er hat die richtige Farbe?

Sagt ihr gar einem Züchter ab, wenn die passende Farbe gar nicht dabei ist?
 

hund+ich

Super Knochen
für mich muß ein hund schwarz sein, egal ob mix oder rassehund.
warum, kann ich gar nicht sagen ... gefällt mir halt am besten.
 
C

Clau04

Guest
Ich wollte NIEMALS einen Collie in sable - jetzt hab ich 3 sable Mädels :rolleyes::D
Meine nächste selbstgezüchtete Hündin soll aufjedenfall TRICOLOR sein...mal sehen :p:D

Ich als Züchter bekomme auch Absagen von Interessenten, wenn die Farbe nicht im Wurf gefallen ist bzw. nicht mit dem gewünschten Geschlecht überein passt...wobei die meisten Leute eher beim Geschlecht festgesetzt sind.

Der Collie hat ja nun nicht viele Farben, man kann auch immer vorhersagen welche Farben fallen können.

Bei manchen Rassen ist das ja eher sehr Zufallsbedingt, die können ja sehr Bunt ausfallen.

Ich kann sagen, bei 2 trico Eltern, kommt nur trico, bei 2 reinerbigen sable bzw. bei 1 misch und 1 reinerbigen sable, fällt nur sable.. und bei blue merle x trico fällt kein sable etc.
 

Futterknecht

Super Knochen
Ich wollte NIEMALS einen Collie in sable - jetzt hab ich 3 sable Mädels :rolleyes::D
ok, dann gehts nicht nur uns so *gg*

ich denke, es macht ja noch einen Unterschied, wenn man seine Lieblingsfarbe hat, aber mehr nicht - und wenn man sagt "alles, aber DAS nicht" und dann wirds halt doch genau DAS :D

aber seien wir uns ehrlich, wer kann DA noch nein sagen :eek:

 

Tipsy

Super Knochen
Ich steh ja eigentlich auf außergewöhnliche Farben....vielleicht ist deshalb mein Großer gesprenkelt und mein Kleiner gestromt und mein Pferd ein Schecke......:p

Beim eigentlich geplanten Welpen wäre die Farbe festgestanden, weil´s eben nur eine Farbe gibt (wobei auch da gibts grundsätzlich Farbnuancen, wo ich eindeutig das dunkle wählen würde).
Und ja, ich hätte bei einigen Rassen sicher Farben die ich nicht oder eben schon nehmen würde, wenn ich mir´s aussuchen kann.
Könnte mir aber durchaus vorstellen es letztendlich nicht an Farbe oder Geschlecht festzumachen, wenn es einfach passt.

Aber ich steh eindeutig dazu, dass mir mein Hund auch gefallen muss. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

jamie27

Super Knochen
Auch für mich stand fest, nach meinem Tervueren wird es
ein Rhodesian Ridgeback - die Farbe war mir schon wichtig, wollte
ich auf jedenfall kein Hellweizenfarbener Ridgeback..

Ich wollte immer ein warmes Rotweizen :) Ich finde Nsoahs Farbe
sehr schön :) und bin " zufrieden " ...Wobei ich bei einem Welpe sicherlich
nicht nach der Farbe aussuche, sondern viele viele Aspekte wichtiger
sind....

Ps: Übrigends, Sumsum ist Hellweizen *gggg*
 

puppimaus

Super Knochen
beneidenswert:)
frag mich gerade, ob ich es je schaffen werde, daß mir mal ein hund nicht "passiert" so richtig mit " diese rasse in dieser farbe hätte ich gerne". aber ich glaubs irgendwie nicht, weil irgendeine arme nase, die grad dringend hilfe braucht, wirds leider immer geben:mad:
 

Blue-Sky

Profi Knochen
Ich oute mich, mir war die Farbe schon wichtig, Geschlecht war mir egal - wobei ich immer schon zum Rüden tendierte. (Ich weiß nicht warum, alle meine Tiere bis jetzt ware männlich :eek: ) Dann fielen eben u.a. 3 Merle, einer davon war ein Rüde und voreingenommen wie ich bin habe ich ihn immer bevorzugt, obwohl ich mich auf alle eingelassen hab, aber ich war vom ersten Tag an, als ich ihn gesehen habe, nur in ihn verliebt. Er ist genau der Hund, den ich haben wollte, sowohl optisch als auch wesensmäßig :heart:
Dennoch möchte ich beim nächsten Hund die Farbe außen vor lassen.
 

MiSpBeBo

Super Knochen
Bei mir mußte der Hund unbedingt schwarz-rot sein, keinesfalls braun-rot. Natürlich ist es dann braun-rot geworden. Gefällt mir in der Zwischenzeit aber auch gut, ich weiß gar nicht warum ich das damals absolut nicht mochte :rolleyes:.

Grundsätzlich ist mein Beuteschema aber schwarz und groß od. gestromt bzw. alles in Dobermann oder Rottweiler Look.



 

hund+ich

Super Knochen
es gibt ja mittlerweile im TS jede farbe und größe die man sich nur "wünschen" kann ... und gerade schwarze hund - die auch noch groß sind - habens nicht sooo leicht einen platz zu finden.

beneidenswert:)
frag mich gerade, ob ich es je schaffen werde, daß mir mal ein hund nicht "passiert" so richtig mit " diese rasse in dieser farbe hätte ich gerne". aber ich glaubs irgendwie nicht, weil irgendeine arme nase, die grad dringend hilfe braucht, wirds leider immer geben:mad:
 

Tipsy

Super Knochen
beneidenswert:)
frag mich gerade, ob ich es je schaffen werde, daß mir mal ein hund nicht "passiert" so richtig mit " diese rasse in dieser farbe hätte ich gerne". aber ich glaubs irgendwie nicht, weil irgendeine arme nase, die grad dringend hilfe braucht, wirds leider immer geben:mad:
Was aber nicht ausschließt, dass einem der Hund auch gefällt.;)

Meine sind ja beide Tierschutzhunde und beide Mischlinge.....trotzdem würde ich besonders den Großen immer wieder genauso aussuchen, wäre er ein Rassehund (gibt sogar eine Rasse, welche genauso ausschaut und die mich schon lange fasziniert, aber vom Wesen her einfach nicht so ganz das ist, was ich im Moment will).
 

Rodin

Gesperrt
Super Knochen
Nun, den Gordon Setter gibts nur in Black&Tan, also viel Auswahl hat man da nicht. Man kann sich ja noch einen Welpen aussuchen, der entweder sehr "knallig-gelbstichig" in den Tan-marks ist, oder einen verwaschen-verrußten, aber ansonsten müsste man bei dieser Rasse schon gezielt gesucht daneben greifen, um eine der beiden möglichen Fehlfarben zu erwischen, rot - oder "liver&tan".;0)
Bei Primo wollte ich allerdings gezielt nur einen Braunschimmel, weil mir die andere Farbvariante "Orangeschimmel oder Orange-weiß" zu blass ist, weil es immer blasser wird, und weil in dieser Farbart (wie auch bei den English Settern) Hautkrankheiten und Hautprobleme immer mehr gehäuft auftreten.

Liebe Grüße
Gini, Rodin & Primo
 

Exilim

Super Knochen
Wollte einen rein weißen Podenco, war auch so reserviert für uns. Naja es wurde wieder ein "Mukuli", das Wesen war mir dann doch wichtiger. :):D
 

puppimaus

Super Knochen
Was aber nicht ausschließt, dass einem der Hund auch gefällt.;)
natürlich "gefallen" mir meine vier, da gibts eh keine diskussion, irgendwie passt der ganze "durcheinanderhaufen " eh zu mir:)
ja und mein kuschelbär, der ist schon extraklasse, der fällt eh so irgendwie in mein beuteschema, nur einen rüden wollte ich eigentlich nie.............mädels sind, wie immer, viiiiiiiiiiiiiiiiiiiel einfacher:D
 

Irish

Super Knochen
Als ich mich für einen Hund entschlossen habe, war mir die Farbe egal.
Jetzt gefallen mir die Semmelbraunen am besten und die dunkelroten. Na, no :D
Wenn wir uns wieder für einen Irish Setter entscheiden, dann wäre ein schönes dunkles rot sehr schön. Klar, denken wir da beide an Asti, die ja sehr dunkel war.
Aber es wird sicher eine Herzentscheidung werden. Und ob der Hund da dunkelrot, hellrot oder mehr ins braune geht, is egal.
Und wenn es wieder ein Mix wird, wird es auch eine Herzentscheidung sein.
 

Tamara1986

Super Knochen
Ich hab damals die Rasse nach Charakter ausgesucht und dann hat sich mein Bully in gestromt ergeben. Die Farbe von meinem Zwerg finden alle hammerschön.... ich hätt sie mir von den gängigen Bullyfarben als allerletzte ausgesucht *g. Hübsch find ich meinen Quentin natürlich trotzdem.

Den Pudel hab ich mir auch nach Charakter ausgesucht, wollte aber schon einen schwarzen haben. Hab dann Züchter besucht, bei denen die Farbe möglich gewesen wäre, aber auch welche, die andere Farben hatten.
Letztendlich hab ich mir den Züchter ausgesucht, bei dem alles (Aufzucht, Zeitpunkt d. Wurfes, Hündin etc.) gepasst hat. Und wie es der Zufall wollte, war das auch eine reine schwarze Zucht *g.

Einzig aus der Hündin wurde - Gott sei dank - ein Rüde.
 

Sleepybär

Anfänger Knochen
Ich wollte am liebsten einen braun/roten Dobermann.. und eine Hündin, weil ja angeblich) leichter zu erziehen vor allem als Ersthund..

tjo, wurde ein schwarz/roter Rüde, aber die Züchter waren/sind super, und sein Wesen, welches er in der Wurfkiste an den Tag gelegt hat war Gold wert! :)

lg Sleepy
 

Tibetan

Super Knochen
1. Hund: Rasse meine Mutter ausgesucht, ich wollte dann schwarz-weiß, geworden ist es zobel (also beige)
2. Hund: die Rasse wollte ich aber mir gefiel eine ganz andere Farbe und an hellbraun hätt ich nie gedacht; eher gestromt oder schoko
3. Hund: ist endlich der schwarz-weiße geworden, den ich beim 1. haben wollte :D nur halt ein etwas anderes Modell :rolleyes:

Fazit: ausgesucht hab ich mir keinen; Vorstellungen sind eigentlich auch in eine andere Richtung gegangen aber jetzt passt es genau so wie's ist. :heart:
 

deikoon

Moderator
Medium Knochen
alsooooooooo, wie die Elfe geboren wurde, gab es 5 schwarze Rüden und 5 blaue (graue) Rüden und ich wollte unbedingt einen blauen - unbedingt!!!! :cool: - tja, ich hab ein Chamäleon gekauft, die Elfe ist mittlerweile dunkelbraun gestromt :mad::cool: - sie passt aber so eh besser zur Einrichtung :p :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben