Wien: Listenhund bis in wievielte Generation?

EvaJen

Super Knochen

Das war sie übrigens am Anfang. Das Foto ist jetzt nicht sooo toll, aber für mich sieht sie einfach aus, wie ein Boxer mit langer Schnauze.
Also ich seh da relativ viel Boxer auf dem Bild.... und das sag ich nicht aus Höflichkeit ! :)

Ich finds heftig, dass wenn man sich sagen wir mal einen Welpen aus einem Tierschutz- oder Hoppala-Wurf nimmt, wo die Mama z.B. eindeutig ein Galgo ist , man sich dann wenn Hund ausgewachsen ist, plötzlich mit der Problematik "Listenhund" konfrontiert sieht .... :eek:
 

puschkin

Anfänger Knochen
Ich finds heftig, dass wenn man sich sagen wir mal einen Welpen aus einem Tierschutz- oder Hoppala-Wurf nimmt, wo die Mama z.B. eindeutig ein Galgo ist , man sich dann wenn Hund ausgewachsen ist, plötzlich mit der Problematik "Listenhund" konfrontiert sieht .... :eek:
Ich finds heftig, dass sich IRGENDJEMAND mit der Problematik "Listenhund" konfrontiert sehen muss. Ich verstehe das bis heute nicht, dass man ein Gesetz, von dem man eindeutig weiß, dass es erstens wissenschaftlich schon zigfach widerlegt wurde und zweitens auch überhaupt keine Verbesserung bringt, gegen den Widerstand aller anderen Parteien durchbringen kann.

Schon allein das Argument "25% aller Bisse werden von Kampfhunden verursacht, die nur 5% der Hundepopulation ausmachen" ist bei näherer Betrachtung doch der totale Mist. Das heißt, man tut etwas gegen ein Viertel der Vorfälle, aber gegen die große Mehrheit tut man nichts?? Wie sinnlos ist denn das?

Ach, ich könnte mich über dieses Gesetz stundenlang aufregen. Ich werde jetzt totzdem schlafen gehen. Gute Nacht allen :)
 

EvaJen

Super Knochen
Ich finds heftig, dass sich IRGENDJEMAND mit der Problematik "Listenhund" konfrontiert sehen muss. Ich verstehe das bis heute nicht, dass man ein Gesetz, von dem man eindeutig weiß, dass es erstens wissenschaftlich schon zigfach widerlegt wurde und zweitens auch überhaupt keine Verbesserung bringt, gegen den Widerstand aller anderen Parteien durchbringen kann.

Schon allein das Argument "25% aller Bisse werden von Kampfhunden verursacht, die nur 5% der Hundepopulation ausmachen" ist bei näherer Betrachtung doch der totale Mist. Das heißt, man tut etwas gegen ein Viertel der Vorfälle, aber gegen die große Mehrheit tut man nichts?? Wie sinnlos ist denn das?

Ach, ich könnte mich über dieses Gesetz stundenlang aufregen. Ich werde jetzt totzdem schlafen gehen. Gute Nacht allen :)
Ja das alles sowieso .... mir wärs letztlich auch egal, mach ich von mir aus den Schein, zahl von mir aus mehr Hundesteuer, aber woher nehm ich dann die Hundesitter ? Mein Nachbar ist sehr nett und sehr hundeaffin aber so nett dass er extra wegen mir einen Hundeführschein machen würde .... ?
 

puschkin

Anfänger Knochen
So, noch kurz Off Topic:

Falls jemandem seeehr langweilig sein sollte, kann er hier https://www.wien.gv.at/mdb/ltg/2010/ltg-033-w-2010-06-24-071.htm nachlesen, wie die Diskussion vor Einführung des Gesetzes im Landtag abgelaufen ist. Ausnahmslos ALLE Parteien hatten gute, fundierte, begründete Argumente gegen die Einführung des Hundeführscheins. Der SPÖ war das egal, ein einziges Argument spricht dafür: 89% der Wiener haben sich bei der Volksbefragung dafür ausgesprochen. (89% von einem Drittel sind zwar nicht 89% der Wiener, aber das ist ja egal..) Ja, und so werden also Gesetze gemacht. Zum Fürchten.

So, jetzt geh ich aber wirklich :D
 

puschkin

Anfänger Knochen
Ja das alles sowieso .... mir wärs letztlich auch egal, mach ich von mir aus den Schein, zahl von mir aus mehr Hundesteuer, aber woher nehm ich dann die Hundesitter ? Mein Nachbar ist sehr nett und sehr hundeaffin aber so nett dass er extra wegen mir einen Hundeführschein machen würde .... ?
Pech gehabt, ist doch nicht das Problem der Politik! :)
 

EvaJen

Super Knochen
Ich frag mich immer noch wer eigentlich von diesem Gesetz profitiert hat ? Die Hunde definitiv nicht, die Halter definitiv nicht, und ob sich die Bevölkerung jetzt sicherer, geschützter fühlt, wage ich zu bezweifeln ... Jene bei denen man den Hundeführschein machen darf/muss/kann vielleicht ?
 

calimero+aaron

Super Knochen
Liebe Leute, man muss der Frau Sima und Co klarmachen, dass ein phänotypisches Aussehen nichts über angebliche Eigenschaften aussagt!
Vielleicht noch im Falle der Reinrassigkeit von Listenhunden. Aber gerade bei Mixen...wie soll man denn aufgrund irgend eines Aussehens auf eine spezielle Charaktereigenschaft schließen?

DAS sind Gedankenmuster, die mir - egal, ob Mensch oder Hund betreffend - Angst machen!

Denn genau das hatten wir ja schon einmal! :eek:

Ich kann vielleicht noch unter Umständen (und auch das stimmt sehr oft nicht immer!) sagen, dass ein reinrassiger Pitbull möglicherweise noch diese oder jene Eigenschaften mitbringt.
Aber bei Kreuzungen der x-ten Generation.... da wird's haarig!

Nur, weil ein Hund eine breitere Schnauze hat, die an einen Listenhund denken lässt, soll er auch ein MÖGLICHERWEISE "typisches" (wie man sieht - auch das ist ja schon eine Vorverurteilung!) Verhalten geerbt haben?

Bitte... wo sind hier die Mendel'schen Gesetze? Wer was und wieviel davon MÖGLICHERWEISE erbt?

Dieses gesamte Vorgehen der Behörden ist unter aller Kritik - und durch absolut nichts wissenschaftlich gerechtfertigt!

Nochmals... Listenhunde - wenn, dann nur die. Oder von mir aus noch Mischlinge ersten Grades. Aber nur rein durch den Phänotyp bestimmt - weil ein Hund Ähnlichkeit hat... NEIN!

Wie war das doch gleich? Ah ja.. krummere Nase, dunkle Augen.. ja, ja, da haben wir's ja... und die "entsprechenden" Eigenschaften mit gleich dazu. :eek::mad:

War doch schon einmal so! :mad:

Diese Gedanken gehören AUSGEROTTET! (sage ich als teilweise Nachfahrin von Juden - mütterlicherseits)

Meine Mutter wurde damals am Morzinplatz von der Gestapo "vermessen"....

NEIN! Sowas darf nie und nimmermehr vorkommen! Egal, wo!
 

jamie27

Super Knochen
ich finde es ganz schlimm, welche steine den menschen in den
weg gelegt werden :( - weil sie hundeliebhaber sind, sich ein leben
mit der falschen rasse/mischling teilen ...

ich bin eben umgezogen und habe meinen hund auf der gemeinde gemeldet
( rhodesian ridgeback) - da kam glatt die frage,
" ist es ein gefährlicher hund oder nicht" ? - weil, wenn ja bekommt der hund ein rotes markal, wenn nicht, das ein beiges " :eek:

ich bin wirkich sehr erschrocken, das man hunde schon farblich " kennzeichnet "..

hoffe du hast erfolg! alles gute..
 

Connie

Super Knochen
Ich frag mich immer noch wer eigentlich von diesem Gesetz profitiert hat ? Die Hunde definitiv nicht, die Halter definitiv nicht, und ob sich die Bevölkerung jetzt sicherer, geschützter fühlt, wage ich zu bezweifeln ... Jene bei denen man den Hundeführschein machen darf/muss/kann vielleicht ?
Na hauptsächlich die Politiker, die nun behaupten können, sie haben auf die vielen Hundeattacken von den "bösen Sokas" (was mir die Haare aufstellt, wo doch die häufigsten Bissattacken von Schäferhunden erfolgen:confused:, aber da steht eine mächtige Lobby dahinter, dass nicht auch er als Listenhund deklariert wird) reagiert und ein "strenges Gesetz zum Schutz der Bürger" erlassen.
 

frau kleinwolf

Super Knochen
(Es tut zwar nichts zur Sache, aber mein erster Hund ist ein Pitbull-Mischling und natürlich auch als solcher gemeldet. Für den haben neun Leute, inklusive mir natürlich, den Führschein gemacht. Es geht mir also absolut nicht darum, mich vor dem Gesetz zu drücken. Ich weiß wie lächerlich diese Prüfung ist und hab keine Angst davor, sie nochmal zu machen. Aber diese Willkür geht mir auf die Nerven. So, das nur als zusätzliche Erklärung) :)
Das heißt "schlimmstenfalls" müsste nur einer (du oder dein Vater) mit der Hündin den Schein machen, weil alle anderen in der Familie eh schon für deinen anderen Hund einen Schein haben, und dann auch die Hündin führen dürften, richtig?
 

puschkin

Anfänger Knochen
Das heißt "schlimmstenfalls" müsste nur einer (du oder dein Vater) mit der Hündin den Schein machen, weil alle anderen in der Familie eh schon für deinen anderen Hund einen Schein haben, und dann auch die Hündin führen dürften, richtig?
Richtig. :) Und ja, das einfachste wäre natürlich die Strafe zu zahlen und das zu machen. Aber manchmal bin ich sehr für die nicht-einfachste Lösung. Und vielleicht kriegen wir ja wirklich verbindliche Antworten auf diese Fragen, auf die man sich dann verlassen kann. Das wäre das Ziel :)
 

puschkin

Anfänger Knochen
Ich frag mich immer noch wer eigentlich von diesem Gesetz profitiert hat ?
Ich glaube "Kampfhund"-Bashing bringt einige Sympathien in der Bevölkerung. Vor allem weil es immer nur eine verschwindend kleine Minderheit trifft, auf deren Stimmen man gerne verzichten kann, während die, die von den Medien schon gehirngewaschen sind meinen, das ist was Tolles, dass man endlich gegen die Kampfhunde vorgeht, weiß ja jeder, wie gefährlich die sind und da hat ja letztens erst wieder einer ein Kind, etc. etc.
Und die anderen Hundehalter sind froh, dass sie noch mal ungeschoren davongekommen sind.
Wäre Rasselisten erstellen nicht so populär, hätten nicht etliche Staaten diese Listen eingeführt.
Ich bin auch zutiefst davon überzeugt, dass eine Frau Ulli Sima nicht tatsächlich der Meinung ist, dass sie so Gefahr von der Bevölkerung abwenden kann. Soviel Dummheit will ich ihr mal nicht unterstellen.
 

puschkin

Anfänger Knochen
@calimero+aaron: Ich seh das wirklich zu 100% so wie du! Ich glaube nur, dass man allein nicht wirklich viel ausrichten kann. Da müsste sich schon ein äußerst starker Widerstand formieren und es hat sich leider in der Vergangenheit gezeigt, dass unsere Politiker oft auch gegen fundierte, jedem Menschen nachvollziehbare Argumente immun sind. Ist leider so.
 

perro06

Super Knochen
Ich glaube "Kampfhund"-Bashing bringt einige Sympathien in der Bevölkerung. Vor allem weil es immer nur eine verschwindend kleine Minderheit trifft, auf deren Stimmen man gerne verzichten kann, während die, die von den Medien schon gehirngewaschen sind meinen, das ist was Tolles, dass man endlich gegen die Kampfhunde vorgeht, weiß ja jeder, wie gefährlich die sind und da hat ja letztens erst wieder einer ein Kind, etc. etc.
Und die anderen Hundehalter sind froh, dass sie noch mal ungeschoren davongekommen sind.
Wäre Rasselisten erstellen nicht so populär, hätten nicht etliche Staaten diese Listen eingeführt.
Ich bin auch zutiefst davon überzeugt, dass eine Frau Ulli Sima nicht tatsächlich der Meinung ist, dass sie so Gefahr von der Bevölkerung abwenden kann. Soviel Dummheit will ich ihr mal nicht unterstellen.
ich muss dich einer illousion berauben - die frau mit samt ihrem büro ist so dumm. vor der einführung des HFS habe ich mit denen fast eine stunde telefoniert - und bei jedem meiner einwände bekam ich zu hören: na daran haben wir nicht gedacht.....
 

Mix

Super Knochen
ich muss dich einer illousion berauben - die frau mit samt ihrem büro ist so dumm. vor der einführung des HFS habe ich mit denen fast eine stunde telefoniert - und bei jedem meiner einwände bekam ich zu hören: na daran haben wir nicht gedacht.....
das ist jetzt ot
aber die dummheit ist wahrlich grenzen- und parteilos. beispiel: der (roll)rasen auf dem ring für einen (!) tag kostet in der produktion ein vermögen an geld und ressourcen (wasser...) um dann nach ein paar stunden entsorgt zu werden:mad:
von einer gruppe von leuten, die sich u.a. den umweltschutz auf die fahnen heften:cool:

man hat sowieso oft das gefühl, dass die voraussetzungen, um als experte in einer sog arbeitsgruppe zu sitzen, ahnungslosigkeit, weltfremdheit und beratungsresistenz sein müssen.
 

Andrea J

Super Knochen
eigentlich müssten wir Hundehalter alle aus Solidarität den Hundeführschein machen...mit unseren Hunden :eek:...
vielleicht sollte man da mal einen Aufruf starten...und zwar in allen Bundesländern....leider sind viele Hundehalter auch der Gehirnwäsche über Staffs, Pits und co aufgesessen und sind der Meinung, das es stimmt, das diese Hunde gefährlicher sind, als ihre eigenen:(

Ich traf mal beim Spazieren gehen eine Frau mit Mixhündin...ich ging einen Damm entlang, die Frau ein Stück vor mir..plötzlich drehte sie um und kam uns entgegen und als wir auf gleicher Höhe waren, warnte sie mich, ich soll auch umdrehen, weil da vorne kommt eine Frau mit Kampfhunden:(...ich hab gedacht ich hör nicht richtig...hab mir dann überlegt, ob ich sie aufklären sollte..hab mir dann aber gedacht, das es wohl nichts bringen würde.....

traurig aber wahr, das Menschen leider so leicht zu manipulieren sind :(
 
Oben