Wildtiere in Wien - Notfälle in der Nacht?

kamiu

Super Knochen
Wer ist eigentlich in Wien zuständig, wenn man nachts (gegen Mittnernacht herum) ein Wildtier findet, aber selbst keine Möglichkeiten hat dieses in eine Tierklinik zu bringen?
Polizei ist es nicht, die Feuerwehr fängt es nur ein aber bringts nicht in die Tierklinik, die ach so tolle Wiener Tierrettung ist nicht erreichbar (bzw. die Nummern die man von der Polizei und von der VetMed bekommt sind ungültig)... ähh... wer dann?
 

poekelmaus

Super Knochen
Hallo!
Also die Tierrettung ist eigentlich rund um die Uhr erreichbar und soweit ich weiß auch für Wildtiere zuständig.
Aber ruf einmal die unten stehende Nummer an, das ist Animal Help Austria, die kennen sich mit Wildtieren super gut aus, ich hatte da auch schon mal Kontakt als es um eine Ente ging.

0676 740 40 60 (0 - 24 Uhr)

LG Ingrid
 

kamiu

Super Knochen
Die Tierrettung war nicht erreichbar. Ich hab bei der Polizei und auf der Vet.Med. und dann auch noch bei der Magistratsvermittlung - keiner konnte mir eine gültige (?) Nummer der Tierrettung geben. Ich hab das Tier dann eingepackt und bei mir Zuhaus in eine Tierklinik gebracht wo es mal privat notversorgt wurde (außerhalb von Wien). Und Internet hatte ich ehrlich gesagt nicht dabei - zumal AHA soweit ich weiß außerhalb von Wien und dann noch in der komplett anderen Richtung.

Aber danke.
 

kamiu

Super Knochen
Das hab ich gestern leider selbst erfahren müssen. Ich musste dann übrigens noch die Notdienstgebühr bezahlen (in der Tierklinik). Kulanterweise eh nur die Hälfte und wegen des 2. Teils sprech ich nochmals mit dem Chef dort. Und das in bar. Kein Erlagschein o.ä. Sehr lustig, wenn man eigentlich nur aus Wien nach Haus fahren wollt und entsprechend nur das Geld für den Bus dabei hat.
 

kamiu

Super Knochen
Wenn mich nicht meine Eltern unterstützen würden, hätte da Tier noch immer Schmerzen (haben mich abgeholt und mir auch das Geld geliehen).
Aber das ist doch bitte ein Witz!
Wozu gibt es diese ach so tolle Tierrettung, wenn man dann als Privatperson alles selbst organisieren darf und schlussendlich auch selbst bezahlen muss?
 

poekelmaus

Super Knochen
Die Telefonnummer von der Tierrettung lautet: 01/699 24 80 und ich hab dort immer jemanden erreicht.
Ist natürlich furchtbar unangenehm wenn man niemanden erreicht und man dann alleine da steht mit einem Notfall.
Ich hab eigentlich geglaubt, dass an Vet Med Wildtiere gratis behandelt werden!
Wäre interessant ob das so ist.
Um was für ein Tier hat es sich denn gehandelt?
LG Ingrid
 

kamiu

Super Knochen
Diese Nummer hab ich auch mehrmals versucht anzurufen - hatte nur niemanden erreicht bzw es kam auch mal die Ansage, dass diese Nr. nicht existiert.
Die Vet.Med. wär auch nicht das Problem gewesen. Das eigentliche Problem: ich hatte kein Geld dabei (also auch keine Möglichkeit für ein Taxi) sonst wär ich in die nächste Tierklinik gefahren. Die Feuerwehr durfte mich/ die Taube in keine TK bringen (was ich soweit ehrlich gesagt auch verstehe, finds eh toll, dass die gekommen sind!).
Ich bin dann in eine TK die Notdienst hatte in NÖ gefahren.

Achja und wie man schon herauslesen kann: es handelt sich um eine Taube. Die jetzt auf die VetMed kommt.
 

Hikaru

Super Knochen
Letzte Info die ich so bekommen habe war auch, dass die Tierrettung eigentlich keine Tauben und Krähen bergen darf!!

Die Info das auf der Vet gratis behandelt wird stimmt, nur abholen kann keiner!
 

poekelmaus

Super Knochen
Diese Nummer hab ich auch mehrmals versucht anzurufen - hatte nur niemanden erreicht bzw es kam auch mal die Ansage, dass diese Nr. nicht existiert.
Die Vet.Med. wär auch nicht das Problem gewesen. Das eigentliche Problem: ich hatte kein Geld dabei (also auch keine Möglichkeit für ein Taxi) sonst wär ich in die nächste Tierklinik gefahren. Die Feuerwehr durfte mich/ die Taube in keine TK bringen (was ich soweit ehrlich gesagt auch verstehe, finds eh toll, dass die gekommen sind!).
Ich bin dann in eine TK die Notdienst hatte in NÖ gefahren.

Achja und wie man schon herauslesen kann: es handelt sich um eine Taube. Die jetzt auf die VetMed kommt.
Ganz blöd, eigentlich sind wir in Wien eine Wüste was Tierrettungen betrifft, interessiert halt auch keinen und die Politiker sowieso nicht.
Ich finde es trotzdem ganz toll, dass Du geholfen hast obwohl es "nur eine Taube" war.
Ich hätte es nicht anders gemacht.
Hoffentlich geht es ihr bald wieder besser!
LG Ingrid
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Ganz blöd, eigentlich sind wir in Wien eine Wüste was Tierrettungen betrifft, interessiert halt auch keinen und die Politiker sowieso nicht.
....nicht nur Wien, insbesondere für Wildtiere!

Es gibt einige Nrn., die rund um die Uhr erreichbar sind.

Generell sind für Wildtiere nur Graz, wir und für nur Igel die Station Mondsee da.

Bei diesen drei Stellen ist auch rund um die Uhr - abgesehen von der telefonischen Beratung, ev. Vermittlung von näheren Abgabemöglichkeiten (Privatpersonen od TÄ, die nicht offiziell dafür aufscheinen möchten) - eine Annahme und Erstversorgung möglich.

Abgabe ja, KEINE ABHOLUNG!!!! Das ist neben der durchgehenden Erreichbarkeit und Versorgung der Tiere absolut NICHT möglich.

Ansonsten: Nada!

Wem das stinkt: bitte mails, Petitionen an die jeweiligen Landesregierungen!
 
Zuletzt bearbeitet:

kamiu

Super Knochen
Es wäre ja schon nett wenn das die Polizei auch wüsste, dann die Feuerwehr informiert und zumindest die Rettung/ Bergung veranlassen würde. Ich bring mich sicher nicht in Lebensgefahr, nur weil die Exekutive nichts tut. Und wenn sich die Tierrettung auf die Fahne schreibt 0-24 Uhr erreichbar zu sein, dann soll sie es bitte auch sein...
 

kamiu

Super Knochen
Ich finds halt interessant: wenn ich ein verletztes Wildtier (in Wien) finde, dann fühlt sich niemand dafür zuständig. Gleichzeitig bin ich aber gesetzlich verpflichtet Hilfe zu veranlassen/ soweit es mir möglich ist, selbst zu helfen.
Fakt ist aber auch: es hat nicht jeder mal eben 50 Euro einstecken oder das Geld für ein Taxi zur VetMed (vom Zeitfaktor mal abgesehen). Wie soll das bitte gehen?
 
Oben