Wohnungsgröße bei Hauskatzen?

Futterknecht

Super Knochen
Hellöchen,

bedingt durch die VOX Sendung Katzenjammer, wie groß muss eurer Meinung nach eine Wohnung für eine Hauskatze sein? Eigentlich, für 2 Katzen? Was wäre euer Mindestmaß?

LG
 

SydneyBristow

Super Knochen
Ich würde sagen, wenn die Wohnung "gut strukturiert" ist, ab 55-60m² - wenns wenig Spielraum in verschiedenen Ebenen gibt und unattraktive/verschlossene Zimmer mehr.

Wir hatten die Katzen auf deutlich mehr m². Das haben die auch gebraucht. Wenn sie sich gut verstanden hätten, hätte aber sicher auch weniger gereicht.
 

Futterknecht

Super Knochen
naja die eine Studentin hatte eine - finde ich - nicht sooo kleine Wohnung und die Expertin meinte, dass diese 55 Quadratmeter halt zu klein für eine Katze ohne Freigang wären. :confused:
 

konkorde

Medium Knochen
Eine Bekannte von mir hält 2 Katzen auf nur 40 qm, beschäftigt sich aber viel mit ihnen (sind weniger allein als die meisten Hunde ;) ) und hat ihnen sehr viele Möglichkeiten zum Klettern sowie verschieden hohe Liege/Aussichts-Plätze eingerichtet, sodaß sie sehr glücklich wirken und sie keine Probleme mit ihnen hat. Kann man wahrscheinlich allgemein schwer an einer qm-Zahl festmachen...
 

NiTeWaLkEriN

Super Knochen
Diese "Katzenexpertin" meinte auch das man die Katze an der Leine spazierenführen soll :D also ich würd da jetzt nicht alles glauben was sie sagt.

Das die Katze irren Stress hatte als sie da nach draussen geschleppt wurde und sich nicht mal rausgetraut hat sagt eh alles. Entweder die Katze kriegt Stress/Angst oder aber will dann immer raus und schreit vielleicht die ganze Nacht, beides net sehr günstig.
 

Futterknecht

Super Knochen
Hätte ich eine Garconniere mit grad mal 30 Quadratmetern, ich denke, ich hätt mir da trotzdem Katzen genommen. Wäre nie auf die Idee gekommen, das auch abhängig von den Quadratmetern zu machen :eek:
 

konkorde

Medium Knochen
naja die eine Studentin hatte eine - finde ich - nicht sooo kleine Wohnung und die Expertin meinte, dass diese 55 Quadratmeter halt zu klein für eine Katze ohne Freigang wären. :confused:
ich hab die Folge auch gesehen, aber da war doch ua auch das Problem, daß sie die Katze nicht in ihr Schlafzimmer gelassen hatte. Zusätzlich wurde die Katze zu früh von der Mutter getrennt und die Studentin hat mit ihr anfangs immer nur Beutefang-Spiele mit ihrer eigenen Hand gemacht, weshalb sie von ihr dann - oh Wunder - dauernd gekratzt&gebissen wurde. Also, nach meinem Eindruck war die Größe der Wohnung da nicht das Hauptproblem...
 

Luckynori

Profi Knochen
Ich find es kommt halt auch immer drauf an, was die Wohnung für die Katzen bietet (Kletter/Liegemöglichkeiten etc) und wieviel man sich mit den Katzen beschäftigt und wieviel man zu Hause ist.
Da kann man mMn nicht sagen: so und so viel qm braucht man pro Katze...
 

kamiu

Super Knochen
3 Katzen auf 56qm... dafür katzengerecht eingerichtet mit 4 Kratzbäumen, Liegeflächen und Aussichtsplätzen. Und zusätzliche Bespaßung :)
Sie dürfen auch bis aufs Vorzimmer (1qm) überall hin...
 

marie83

Super Knochen
Wir hatten ganz am Anfang 2 Katzen auf 45 m2, allerdings mit viel Klettermöglichkeiten/3.Dimension, überall Kratzmöglichkeiten, quasi an jeder Ecke und wir haben auch so viel mit ihnen gespielt, viele Intelligenzspiele angeboten, jetzt haben wir 6 Katzen auf 75m2 mit noch mehr Kratzbäumen,Aussichtsflächen, Liegeflächen, in jedem Raum mindestens ein vergittertes Fenster zum Gegend abchecken, funktioniert auch gut. Alles eine Sache der Beschäftigung und katzengerechter Einrichtung, dann ist Platz in der kleinsten Hütte
 

Irish

Super Knochen
Diese "Katzenexpertin" meinte auch das man die Katze an der Leine spazierenführen soll :D also ich würd da jetzt nicht alles glauben was sie sagt.

Das die Katze irren Stress hatte als sie da nach draussen geschleppt wurde und sich nicht mal rausgetraut hat sagt eh alles. Entweder die Katze kriegt Stress/Angst oder aber will dann immer raus und schreit vielleicht die ganze Nacht, beides net sehr günstig.

Gestresst wirkte die Katze auf mich nicht. Auch sagte sie, daß es dauern kann und man die Katze auf keinen Fall dazu zwingen sollte.
Wenn dort keine Hunde rumlaufen oder andere Katzen, warum nicht.
Gescheiter als in der kleinen Wohnung die ja kaum katzengerecht war.
Anders sieht es natürlich aus wenn man mit einer Katze dort spazieren geht wo viele Hunde rumlaufen auch schon erlebt hab.:rolleyes: Die Katze war zwar total gelassen und cool drauf nur da dort viele freilaufende Hunde waren, einfach hirnlos von den Besitzern. Dito auch die junge Frau die mit ihren Kater immer rund ums Haus lief. Null Grünflächen nur Beton und Autos.
 

Seidelmarie

Neuer Knochen
Die wohnungsgrösse hängt natürlich auch sehr davon ab, was du deinen Katzen für Möglichkeiten bietest. Wenn sie kletter und sich vergnügen können, evtl. in tunnelsystemen oder ähnlich, dann reicht schon eine grosse einzimmerwohnung. wir haben unsere katzen an einen Kratzbaum gewöhnt (Hier gibt es tolle tips dazu: http://www.kratzbaumgarten.de/blog/katze-an-kratzbaum-gewoehnen), so dass sie sich viel bewegt, ohne dass sie immer durch die wohnung tobt, was ihr unglaublich gut getan hat.
 

verji

Neuer Knochen
Ich spiele immer wieder mit dem Gedanken, mir eine Katze zu holen.
Mein Problem ist, dass ich eine Ein-Zimmer-Wohnung habe (Vorraum, kleines Bad, Küche-Wohn-Schlafraum & einen relativ großen überdachten Balkon) mit ca. 50qm.
Tagsüber bin ich auch nicht so viel zuhause, da ich entweder in der Schule, oder in der Arbeit bin.

Wie siehts bei euch mit den Wohnungskatzen aus?
könntet ihr euch bei meiner Situation eine Katze vorstellen??
 

kamiu

Super Knochen
Wenn du dir zwei holst, dann schon. Eine Wohnung kann man ohne grßen Aufwand so einrichten, dass sie katzengerecht ist. Das muss nichtmal teuer sein. Ich glaub, ich hab das bei meiner ganz gut hinbekommen und die ist ned um soviel größer als deine :)
 

verji

Neuer Knochen
hmm..ich kann mir gerade gar nicht vorstellen, gleich 2 Mietzen in meine Wohnung zu stopfen..
Muss dazu sagen, dass ich bis vor kurzem noch bei meinen Eltern in einem riesigen Haus mit großem Garten gewohnt habe & unsere Katzen immer Freigänger waren, die den halben Tag draußen herumgestreunt sind & Nachmittags bis zum nächsten Morgen im Haus waren.
Ich habe das Gefühl, dass ich die ganze Sache lieber noch einmal gründlich überdenke.
Trotzdem danke für die Antwort. :)
 

Futterknecht

Super Knochen
Und ich könnts mir ned vorstellen, egal ob Hund oder Katz tagtäglich für mehrere Stunden allein zu lassen... daher käme für mich in beiden Fällen, sofern die Tiere länger mal allein bleiben müssen, nur immer 2 der gleichen Art in Frage. Aber da das unser Hund im Normalfall nicht muss, hab ich nur einen Hund und zur Zeit ja gar keine Katzen :D
 

verji

Neuer Knochen
Ja das hab ich mir auch schon gedacht.
Bei Freigänger ist das ja meiner Meinung nach nicht so schlimm, da sie eh draußen viel Beschäftigung haben.
Ich denke, ich bleibe vorerst bei meinen Igelchen & besuche einfach die Katzen meiner Eltern öfter. ;)
 

entchen

Profi Knochen
Ich finds bei Wohnungskatzen ab etwa 50m² okay, wenns gut eingerichtet ist.
30 find ich zB viel zu klein. Da muss man ja noch WC, Bad, Küche wegrechnen - also ist noch weniger Platz.

Wo soll die Katze da mal richtig rennen? Im Kreis herum?
 

MiSpBeBo

Super Knochen
30m2 find ich persönlich auch zu klein aber wir wohnen in einem Haus und die Katzen können auch dort nicht rennen. Ein bissl "joggen" ist möglich aber wirklich rennen geht nicht.

Mir tun meine Hauskatzen da immer leid, vor allem weil die extrem bewegungsfreudig sind. Wenn ich da meinen Freigängern zusehe, wie die übers Feld, über die Wiese flitzen, einfach so, nur als Spass....
 
Zuletzt bearbeitet:

Itundra

Super Knochen
Also meine Katzen hielten sich sehr gern in meiner alten Wohnung in meinem Bad auf! ;) Die Badewanne war ein offenbar sehr lustiger Ort zum spielen. Dorthin wurden die Mäuse und Bälle getragen und damit gespielt! :D

Ich finde nicht, dass man es an einer m2 Zahl abhängig machen kann! In meinem Haus, wo die Katzen wesentlich mehr Platz haben, bewegen sie sich genauso viel bzw. wenig wie vorher in meiner Wohnung!
 
Oben