Würgekette: Ja oder Nein?

renipinsel

Gesperrt
Super Knochen
@Sheera: Deine Gründe mögen ehrbar sein. Aber irgendwie kommst du mir vor, wie jene Hundebesitzer, die jemanden kennen, die einen kennen, dessen Kollege mal von einem Hund gehört hat, der im Auto verbrannt ist, weil er im Kofferraum in einer Box sass. Und darum weigert derjenige (also der erste) jetzt konsequent, seinen Hund in eine Box zu tun.....

Die Gefahr, dass der Hund bei einem Unfall nach vorne geschleudert und getötet wird, ist um ein vielfaches grösser. Aber das sehen die dann nicht!

Einer Freundin von mir ist aber genau sowas passiert... sie hatte einen Auffahrunfall, wo ein LKW hinten draufgefahren ist. Die Hunde waren hinten in der Box, allerdings ist die beim Aufprall oben aufgesprungen (die Box war eine gute!!) und die Hunde sind nach vorne auf den Rücksitz... wäre das nicht passiert, hätten sie hinten wohl kaum überlebt :(

Seitdem sitzen ihre Hunde, genauso wie meine ANGESCHNALLT hinten am Rücksitz und da können sie wohl kaum nach vorne geschleudert werden :rolleyes:
 

Sonica

Medium Knochen
Einer Freundin von mir ist aber genau sowas passiert... sie hatte einen Auffahrunfall, wo ein LKW hinten draufgefahren ist. Die Hunde waren hinten in der Box, allerdings ist die beim Aufprall oben aufgesprungen (die Box war eine gute!!) und die Hunde sind nach vorne auf den Rücksitz... wäre das nicht passiert, hätten sie hinten wohl kaum überlebt :(
also meine sitzen auch angeschnallt am rücksitz - aber nur deshalb weil im kofferraum kein platz ist.
zu dem beschriebenen vorfall: also so ein auffahrunfall geschieht in ca 1 sekunde, wenn die boxen oben aufspringen, und die hunde rausklettern und nach vorne hüpfen - so schnell wie ein unfall geht, wäre ihnen in der box auch nix passiert, denn sie waren bestimmt erst draußen als schon alles stillstand.


zum halsband:
also meine kriegen nur noch halsbänder. nachdem ich gesehn habe wie zwei (anundfürsich freidliche) hunde sich fast gekillt hätten, weil sie beim spielen im brustgeschirr hängen geblieben sind.
und kette hab ich zwar keine, find ich aber nicht schlimm. es kommt halöt auf den halter drauf an, aber ein normal erzogener hund würgt sich ja damit sowieso nicht bzw wenn würgt er sich selbst und nicht der halter ihn,...
 

Andrea J

Super Knochen
ich verwende am Hundeplatz ein Kettenhalsband, welches man auch als Würger bezeichnet.
Da für die Prüfungen ein solches vorgeschrieben ist, gewöhne ich meinen Hund von anfang an daran :)
Beim normalen Spazieren gehen gibt es entweder Brustgeschirr oder normales Halsband ohne Zug.

Ein Kettenhalsband ist nicht anders als andere Halsbänder auch, wenn es nicht auf Zug gestellt wird.
 

andrea/joy

Super Knochen
ich verwende am Hundeplatz ein Kettenhalsband, welches man auch als Würger bezeichnet.
Da für die Prüfungen ein solches vorgeschrieben ist, gewöhne ich meinen Hund von anfang an daran :)
Beim normalen Spazieren gehen gibt es entweder Brustgeschirr oder normales Halsband ohne Zug.

Ein Kettenhalsband ist nicht anders als andere Halsbänder auch, wenn es nicht auf Zug gestellt wird.

Genau wie bei mir! :)
 

Sandra&kati

Super Knochen
Hi,

meine erste Hündin war eine deutsche Dogge mit knappen 80 kg. Ich habe sie aus dem Tierheim mit 2 Jahren übernommen.
Sie hatte niemals ein KHB, nur ein BG, und sie war trotzdem zu halten.

Ich kenne eine jugendliche die ihren Labrador-Retriever Mischling nur mit KHB führt der hat gar nix anderes, das schlimmste daran ist, wenn sie in anhängt was zu 80% der Fall ist, hängt sie ihn mit dem KHB an allerdings mit der Würge Funktion. Wenn man sie drauf anspricht heißt es immer: Der hält das schon aus, vor allem bleibt er dabei meist unbeaufsichtigt.
DA KOMMT MIR DAS KOTZEN!!!
 

Sticha Georg

Super Knochen
Also diese Diskussion ist wohl wieder ein schönes Beispiel dafür, dass viele HB eine verschrobene Einstellung zum Thema Hund haben.

Auch ich habe den Artikel von Andrea gelesen, und meine man kann ALLES übertreiben. Viele der Aussagen im Artikel sind einfach nur .............:rolleyes:

Abgesehen davon das Leder sich dehnt, Plastikverschlüsse brechen etc. soll es doch JEDEM selbst überlassen sein, welche "Sicherung" (abgesehen von tierschutzwidrigen Mittel) er für seinen Hund verwendet.

Natürlich bin ich ein Gegner vom Kettenhalsband auf Zug, allerdings aich ein Gegner von Lederhalsbändern auf Zug. Der Effekt des Halsbandes eines so geführten Hundes ist der GLEICHE - nämlich Reduzierung der Luftzufuhr.

Meine Hunde haben IMMER die Kette um, da ich IMMER sicher sein will, dass in einer Ausnahmesituation der Hund nicht zu Schaden kommen kann.

JEDE Sache welche ich zweckentfremdend verwende, kann für Schäden sorgen. ;)

Beispiel:

Eine Waffe kann Menschenleben retten, jedoch auch Menschenleben vernichten,

Jedes Auto kann Menschleben retten/transportieren etc., jedoch auch Menschenleben vernichten/verletzen etc.


mfg
Sticha
 
Zuletzt bearbeitet:

Biggi

Super Knochen
Respekt!:)

Also entweder ist die Dogge noch nie richtig durchgestartet oder Du hast 150 kg, dass Du sie halten kannst.
also als Leni vor Jahren auch immer wieder durchgestartet ist (sie hat 40kg und ich 64kg), war mir das BG schon lieber. Da konnte ich den ganzen Hund halten und nicht nur vorne den Kopf. Irgendwie bin ich da besser zurechtgekommen.
 

Sandra&kati

Super Knochen
Hi,

meine Dogge ist schon mal durchdestartet, aber wie Biggi schon sagt am BG hast du den ganzen Hund.
Es war schon schwierig, sie zu halten aber es ging.
Ach ja, 150 kg hab ich auch nicht!
 

Domca

Super Knochen
ich verwende am Hundeplatz ein Kettenhalsband, welches man auch als Würger bezeichnet.
Da für die Prüfungen ein solches vorgeschrieben ist, gewöhne ich meinen Hund von anfang an daran :)
Beim normalen Spazieren gehen gibt es entweder Brustgeschirr oder normales Halsband ohne Zug.

Ein Kettenhalsband ist nicht anders als andere Halsbänder auch, wenn es nicht auf Zug gestellt wird.

ditto
 

Lucy08

Super Knochen
Meine Persöhnlioche Meinung ich mag diese Dinger nicht!
Sie schauen nicht toll aus, für meine Augen sieht die Kette sehr Kalt aus!
*ggg*
i mogs net:D
Ich kann mir das auch irgendwie nicht angenehm vorstellen wenn ich so eine fette Kette tragen muss! :p
Mein Hund kennt die Kette trotzdem, weil sie bei Prüfungen Pflicht sind. (Wobei ich nicht glaube das der wirkliche Grund dies ist " Man könnte ja unter dem normalo HB was verstecken")

Ein KH trägt sehrwohl dazu bei das der Hund "ruhig&brav"(Erziehung) bleibt, ob man das ausnützt ist eine andere Sache. (ich möchte jetzt keine Beispiele nennen)
Ich glaube jedenfalls nicht das die Kette Leben rettet! :rolleyes:
Ein Halsband sowie eine Kette kann beides verletzungen geben.
 

Sticha Georg

Super Knochen
Meine Persöhnlioche Meinung ich mag diese Dinger nicht!
Sie schauen nicht toll aus, für meine Augen sieht die Kette sehr Kalt aus!
*ggg*
i mogs net:D
Ich kann mir das auch irgendwie nicht angenehm vorstellen wenn ich so eine fette Kette tragen muss! :p
Mein Hund kennt die Kette trotzdem, weil sie bei Prüfungen Pflicht sind. (Wobei ich nicht glaube das der wirkliche Grund dies ist " Man könnte ja unter dem normalo HB was verstecken")

Ein KH trägt sehrwohl dazu bei das der Hund "ruhig&brav"(Erziehung) bleibt, ob man das ausnützt ist eine andere Sache. (ich möchte jetzt keine Beispiele nennen)
Ich glaube jedenfalls nicht das die Kette Leben rettet! :rolleyes:
Ein Halsband sowie eine Kette kann beides verletzungen geben.
Deine subjektive Einschätzung der Sachlage in Ehren, allerdings könntest du zumindest den Versuch einer Wissenserweiterung tätigen.

Schönen Tag noch.
 

weibsvolk

Profi Knochen
(Brustgeschirr ist leider nicht möglich da er es schafft das angelegte (!!) Brustgeschirr zu zerbeißen, das ist kein Scherz!:D)
Lg Christine
so einen kanditaten hatte ich auch mal..
die teuren brustgeschirre und kaum unbeobachtet schon kaputt..
hab aber deshalb auch keine kette benutzt...
ein goldy hat ja eine retrieverleine und eben gar kein halsband, der schwimmt doch dauernd.. wäre ja immer naß das ding.. ich hab noch keinen spazierweg gefunden ohne wasser
 
Zuletzt bearbeitet:

schieferkaddie

Profi Knochen
also manche sachen verstehe ich einfach nicht... wieso sollte ich meinem hund etwas um den hals hängen das würgen kann? warum sollte ein hund gewürgt werden.. ?


hier wird stundenlang über das beste futter, die beste medizinische versorgung und mögliche gefahrenquellen (rolltreppe) debatiert .... aber würgehalsband ist ok..

meine meinung: ein würgehalsband ist unnötige belastung für den hund..der hals des hundes ist anatomisch dem menschenhals sehr ähnlich... würde hier irgendwer seinem kind ein würgeketterl umhängen??

denn ein hund empfindet die gleichen schmerzen wie wir..

ps: an die hundehalter die ihre kette eh NIE auf würgen stellen: wieso muss es dann eine würgekette sein?

ich bin gegen halsbänder an dem der hund angeleint wird und gegen würgeketten erst recht.

lg kati
 

Gina24

Super Knochen
also manche sachen verstehe ich einfach nicht... wieso sollte ich meinem hund etwas um den hals hängen das würgen kann? warum sollte ein hund gewürgt werden.. ?


hier wird stundenlang über das beste futter, die beste medizinische versorgung und mögliche gefahrenquellen (rolltreppe) debatiert .... aber würgehalsband ist ok..

meine meinung: ein würgehalsband ist unnötige belastung für den hund..der hals des hundes ist anatomisch dem menschenhals sehr ähnlich... würde hier irgendwer seinem kind ein würgeketterl umhängen??

denn ein hund empfindet die gleichen schmerzen wie wir..

ps: an die hundehalter die ihre kette eh NIE auf würgen stellen: wieso muss es dann eine würgekette sein?

ich bin gegen halsbänder an dem der hund angeleint wird und gegen würgeketten erst recht.

lg kati



also da muss ich Kati recht geben.......würgeketten wozu?????
es geht auch ohne.......
 

Sticha Georg

Super Knochen
also manche sachen verstehe ich einfach nicht... wieso sollte ich meinem hund etwas um den hals hängen das würgen kann? warum sollte ein hund gewürgt werden.. ?


hier wird stundenlang über das beste futter, die beste medizinische versorgung und mögliche gefahrenquellen (rolltreppe) debatiert .... aber würgehalsband ist ok..

meine meinung: ein würgehalsband ist unnötige belastung für den hund..der hals des hundes ist anatomisch dem menschenhals sehr ähnlich... würde hier irgendwer seinem kind ein würgeketterl umhängen??

denn ein hund empfindet die gleichen schmerzen wie wir..

ps: an die hundehalter die ihre kette eh NIE auf würgen stellen: wieso muss es dann eine würgekette sein?
ich bin gegen halsbänder an dem der hund angeleint wird und gegen würgeketten erst recht.

lg kati
Weil Ketten sich in der Regel nicht dehnen, reißen etc............ ;)

Na ich hoffe mal du trägst keine Goldkette um den Hals, denn .................. ;)
 

Lucy08

Super Knochen
Ach Georg wir wissen.... das du alles besser weißt als alle anderen :rolleyes:
Die Kette ist für den einen eine Würgekette für den anderen nix anderes als ein HB.

Lege dir mal so ne Kette um den Hals und zieh mal dran oder besser, jemand anderes soll unerwartet den ruck geben! Hunde haben tatsächlich (AUCH LAUT TA) eine andere Haut als wir, nicht weil es da irgendwo im Wuff Magazin steht.
(Aber die Tierärtze sind nicht so erfahren wie du stimmts?):rolleyes:

Hunde die ziehen sollten meiner Meinung nach keine Kette tragen, und sonst bleibt es Geschmackssache.
 

Lucy08

Super Knochen
so einen kanditaten hatte ich auch mal..
die teuren brustgeschirre und kaum unbeobachtet schon kaputt..
Das ist mir auch schon mal passiert, das ist aber kein Grund eine Kette zu benutzen.

Warum kauft man auch teure BG?
Nicht das ich es falsch finden würde, aber wenn der Hund das zerbeißt kauf ich ein billiges und schaue drauf das es gut sitzt oder nehme ein breites Halsband. Erst wenn er das nicht mehr macht lohnt es sich schönere/teure zu kaufen.
 
Oben