Zarenhof - und schwupps, weg war das Thema....

vanessababy

Super Knochen
gästebuch geschlossen :(

Sehr geehrte Besucher,



ich habe mich entschlossen, dieses Gästebuch zu schließen.

Ich befinde mich am anderen Ende der Welt, und kann mich aufgrund von Zeit- und Schlafmangel und sehr langsamer Internetverbindung nicht mehr angemessen um die Betreuung des Gästebuches und der restlichen Seite kümmern.



Die letzten beiden Monate ist das Team, das mich unterstützt hatte, natürlich wieder zurück zu ihren "normalen" Tätigkeiten rund um BESCHÜTZERinstinkte gekehrt.

Ich stehe seither also alleine an der Front im Kampf gegen Frau K. und für Gerechtigkeit.



Ich hatte versucht, alle Neuigkeiten, die an mich heran getragen wurden, zu veröffentlichen, um allen die Gelegenheit zu geben, daran teil zu haben.



Die gesamte Situation hat, wahrscheinlich nicht nur mich, sehr zermürbt, zumal ich bereits den dritten Anwalt eingeschaltet habe und trotzdem immer noch keine Informationen seitens der Staatsanwaltschaft erhalten habe.



Forderungen nach Informationen oder Aufklärung kann ich nicht nachkommen, fühle mich in die Ecke gedrängt und machtlos.



Des weiteren taucht gerade ein unschöner Fall im Zusammenhang mit der Euthanasie eines Hundes auf, zu der ich mich nicht äußern kann, da ich gar nicht weiß, worum es geht, was dran ist an der Sache und leider momentan auch keine Zeit dazu habe.



Selbst wenn ich sie hätte, ÄNDERN könnte ich daran eh nichts mehr.



Ich kämpfe weiterhin für die Gerechtigkeit an die ich glaube, und möchte mich vorerst bei allen Menschen bedanken, die rückhaltlos hinter mir und meinen Entscheidungen gestanden haben und immer noch stehen.



Freundliche Grüße

Sonja Zietlow


und hier noch ein GB eintrag :(

A. Mueller
(Dienstag, 25 Januar 2011 02:34)

Heute habe ich ganz trauriges Gerücht gehört:

Frau G.K. soll zusammen mit Herrn H.einen neuen Hof bezogen haben.
Frau A.J. hat im August 2010 einen Hund töten lassen, und den dann als glücklich vermittelt postuliert.
Es geht also alles wieder von vorne los. :-(((((

Hier tun sich neue Abgründe auf.

Gruß A.Mueller
 

Alissa

Junior Knochen
und hier noch ein GB eintrag :(

A. Mueller
(Dienstag, 25 Januar 2011 02:34)

Heute habe ich ganz trauriges Gerücht gehört:

Frau G.K. soll zusammen mit Herrn H.einen neuen Hof bezogen haben.
Frau A.J. hat im August 2010 einen Hund töten lassen, und den dann als glücklich vermittelt postuliert.
Es geht also alles wieder von vorne los. :-(((((

Hier tun sich neue Abgründe auf.

Gruß A.Mueller[/quote]

War ja leider nicht anderes zu erwarten, wenn die Mühlen des Gesetzes sooo lange brauchen um Recht zu sprechen! Wenn das von A.J. stimmen sollte, dann wäre das schon krass und G.K. ist dann eine gute Lehrmeisterin gewesen - bzgl. versch. vorheriger Erziehungsmethoden und Maßnahmen!!

Ich vertraue trotzdem auf den Spruch:

"Gottes Mühlen mahlen langsam aber sicher!"
 

Senta2006

Super Knochen
Leider gibt es zu dem Thema einfach momentan kaum Informationen. "Gerüchte" sind genau das: Gerüchte. Mit Gerüchte kann man gar nichts anfangen. Wenn jemand konkrete Beweise oder Informationen hat, dass das Gleiche nun wo anders passiert und Hunde nicht gut gehalten werden: dann soll er mit diese Informationen vortreten und da klopft bald ein Amts-Vet an der Tür: denn die Schlamperei wie in der Vulkaneifel wird man sich wohl nicht zwei mal erlauben: wo doch noch Prozesse im laufen sind.

Dass das Gästebuch geschlossen ist, bedeutet noch lange nicht dass dieser Sachen nicht mehr nachgegangen wird.

LG Vivien.
 

Nero_the_Great

Super Knochen
Gesa K. ist angeklagt!

http://www.derzarenhofinfo.com/2011/02/21/gesa-k-ist-angeklagt/

"Gesa K. wird angeklagt, vom 01.09.2009 bis 27.09. 2010 in Üxheim-Nollenbach

durch 2 rechtlich selbstständige Handlungen

1. durch die selbe Handlung

durch Unterlassen

a) rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört zu haben,

b) in mindestens 7 tateinheitlichen Fällen ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund getötet und in mindestens 16 tateinheitlichen Fällen einem Wirbeltier länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden zugefügt zu haben,

2. in der Absicht sich oder einen Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt zu haben, dass sie durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregte oder unterhielt.
.....
Vergehen, strafbar gemäß §§ 263 Abs.1, 303 Abs. 1, 303c Abs. 1, 13, 52, 53 StGB, § 17 Nr. 1, Nr. 2b TierSchG"
Danke Frau Zietlow, dass sie an der Sache drangeblieben sind!!
 

dwina

Gesperrt
Super Knochen
....jetzt wird gk wohl bald die vor monaten angekündigte "stellungnahme" abgeben müssen, wenn auch wohl offizieller als geplant.

bin schon gespannt wie das weitergeht... vorallem ob in richtung tierhalteverbot, etc.. auch etwas unternommen werden kann.
 

Senta2006

Super Knochen
....jetzt wird gk wohl bald die vor monaten angekündigte "stellungnahme" abgeben müssen, wenn auch wohl offizieller als geplant.

bin schon gespannt wie das weitergeht... vorallem ob in richtung tierhalteverbot, etc.. auch etwas unternommen werden kann.
Man kann nur hoffen, dass es wirklich zu einem Tierhalteverbot kommt. Eine Geldstrafe (die sie vermutlich eh nicht zahlen kann), wird leider andere Tiere vor so einem Schicksal nicht schützen...

LG Vivien.
 

vusel

Super Knochen
ENDLICH!!

wollen wir hoffen, dass im Sinne aller Hunde entschieden wird....
Eigentlich sollte man zur Verhandlung anreisen...
 

Senta2006

Super Knochen
Kommt man nicht ins Gefängnis, wenn man ne Geldstrafe nicht zahlen kann?
Es kann sein, dass auch Ratenzahlungen vereinbart werden. Davon hat schließlich der Staat auch mehr...

Mir persönlich ist eine Geldstrafe eher egal - die nützt den Tieren auch nichts. Mir wäre eben ein lebenslanger Tierhalteverbot bedeutend wichtiger. Zumal sie ja bereits früher, von hohen Geldstrafen nicht abgeschreckt wurde und von vorne wieder anfing?

LG Vivien.
 

kamiu

Super Knochen
Ah verstehe... danke!
Mir wäre eine psychische Unzurechnungsfähigkeit lieber - mit einem daraus folgenden Tierhalteverbot.
 
A

AngiKr

Guest
Hallo,

Ja, ich bin ganz taufrisch hier. Ich werde mich auch noch vorstellen.
Soviel vorab: Mein Name ist Angela, ich bin 45 Jahre alt und wohne im eher nördlicherem Niedersachsen nahe Bremen.
Ich habe mit eigentlichem Tierschutz nicht s zu tun, ich habe nicht einmal Hunde (hätte ich gerne, ich kann dem aber nicht gerecht werden).
Ich habe vier Katzen. Zwei aus dem Tierheim, zwei vom Züchter.

Auf der Suche nach einem Züchter von Norwegischen Waldkatzen wurde ich zunächst mit manch schrägem Züchter konfrontiert um dann auch in weiterer Folge auf Tierschutz... tja, wie nenne ich es... "Schwierigkeiten" zu stoßen.

Um den Zarenhof, kommt man auch als einfach interessierter nicht herum.

Ich weiß, dass der Thread nicht mehr taufrisch ist. Ich fand ihn zufällig. Auf der Suchen nach "Nebendarstellern".

Folgendes Zitat ist nur symthomatisch, weil hier- wie nahezu überall anders immer wieder darauf hingewiesen wird, dass es sich bei vielen Informationen immer nur um Gerüchte handele.

Viele- wirklich viele dieser Gerüchte entpuppten sich dann später als Wahrheit...


Leider gibt es zu dem Thema einfach momentan kaum Informationen. "Gerüchte" sind genau das: Gerüchte. Mit Gerüchte kann man gar nichts anfangen. Wenn jemand konkrete Beweise oder Informationen hat, dass das Gleiche nun wo anders passiert und Hunde nicht gut gehalten werden: dann soll er mit diese Informationen vortreten und da klopft bald ein Amts-Vet an der Tür: denn die Schlamperei wie in der Vulkaneifel wird man sich wohl nicht zwei mal erlauben: wo doch noch Prozesse im laufen sind.

Dass das Gästebuch geschlossen ist, bedeutet noch lange nicht dass dieser Sachen nicht mehr nachgegangen wird.

LG Vivien.

Wie geschrieben: Nur beispielhaft.

Auch ging es hier um die Helfer. Die, die sich später äußerten und den Aufklärungsstein ins rollen brachten.
Teilweise für ihre Hilfe verurteilt, teilweise für das "Outiing" bewundert.

Dazu habe ich etwas gefunden.
http://www.verlassene-pfoten.de/wbb2/thread.php?threadid=27726&hilight=Kivi

Da der Thread öffentlich ist (ich bin dort nicht angemeldet), hoffe ich, dass hier kein Regelverstoß vorliegt.

Beachtlich- aus meiner Sicht- der Zeitraum des "Outings" mit dem Vorfall.

Man sollte sich die Mühe machen, und alle 37 Seiten komplett lesen (das tat ich übrigens bei den hier 47 Seiten auch).

Ich habe das erst gestern gefunden. Viele von euch werden es schon kennen. Und ich gesteht: Ich war ein Schelm, der böses dabei dachte.
 

Senta2006

Super Knochen
Traurig. Bin nur gespannt, ob man da irgendetwas nachweisen wird können. Da der Fall wohl bei Beschützerinstinkte vermutlich gelandet ist - wird es zumindest hoffentlich überprüft.

LG Vivien.
 

dwina

Gesperrt
Super Knochen
naja... zumindest wegen dem verwüsteten haus wird sie tief in die tasche greifen dürfen. zwar nur ein schwacher trost, aber jetzt ist ja immerhin von der staatsanwaltschaft anklage erhoben worden und noch besteht hoffnung das sie für alle taten zur rechenschaft gezogen wird.
 

Senta2006

Super Knochen
naja... zumindest wegen dem verwüsteten haus wird sie tief in die tasche greifen dürfen. zwar nur ein schwacher trost, aber jetzt ist ja immerhin von der staatsanwaltschaft anklage erhoben worden und noch besteht hoffnung das sie für alle taten zur rechenschaft gezogen wird.
Nein, ich meinte jetzt den neuen Fall was im oberen Thread angesprochen wurde...mit der Hündin "Kivi".

LG Vivien.
 
Oben