Zuckungen beim Hund - gefährlich oder harmlos?

kylie

Super Knochen
Joo, wie gesagt, äh, geschrieben, bei einem Junghund KANN das durchaus normal sein, bei älteren (durch überanstrengung, großem Tieb) ebenfalls. Selber kennt ma halt seinen Hund am besten und wenns einem große Sorgen bereitet, lieber ordentlich anschauen lassen, durch spez. TAs und Röntgen. Klar, kann alles mögliche oder, hoffentlich, auch nix sein. Stimmt schon, auch Magnesiummangel kann Muskelkrämpfe hervorrufen, doch auch das lässt sich feststellen. Experimentieren würd ich da net.
Arbeite bei meinem Hund viel mit hom. Mitteln, doch wenns länger dauert oder ich nicht sicher bin, lass ichs lieber abklären.
lg Heidi
 

Cervisia

Profi Knochen
Äh, ich meinte keinesfalls, daß man da jetzt einfach mal mit Magnesiumpulverchen (weiß ja nicht mal, welche es da für Hunde gibt) herumexperimentieren soll. Aber man sollte daran denken, mehr wollte ich nicht sagen...

Ups, sehe gerade, daß ich mich da wirklich etwas unglücklich ausgedrückt habe. War eher als Anregung für den nächsten Tierarztbesuch gedacht (eben weil ich keine Ahnung von Dosierungen bei Hunden habe und auch nicht weiß, ob Joeys Nieren nicht zu berücksichtigen sind).
 

pinkSogg

Super Knochen
hast du schon irgendwelche "Gemeinsamkeiten" gefunden? Macht er es immer mit demselben Körperteil? Immer zur gleichen Uhrzeit? An bestimmten Orten? Nach bestimmtem Futter? Wetter/Tageszeit/Jahreszeit? Nach langen Spaziergängen? Oder wenn er - wodurch auch immer - Stress hatte? Macht er es nur im Liegen oder in jeder Körperhaltung? Hält er dafür Inne oder kann er trotz der Zuckung spielen/laufen/fressen?

Deine Frage kann man hier so nicht beantworten. Abklären lassen würde ich es auf alle Fälle. Ansonsten, wenns ihn ned einschränkt: Was soll groß sein?
 

Chera

Super Knochen
Ich hab mir das Video jetzt nicht ansehen können, weil mein Laptop es nicht aufkriegt, aber nach deinen Beschreibungen nach kann ich nur sagen, dass meine (leider mittlerweile verstorbene) Chera das auch hatte - und sie wurde damit problemlos alt ... :eek:

Das Zucken kam in "entspannten" Momenten, immer an den Hinterläufen.
Meine TÄ meinte alle ebenfalls, dass das eine typische "Terriererscheinung" ist, und dass ich mir keine Sorgen machen brauche. Wer mich kennt weiß, dass ich das trotzdem tue, und hab auch versucht alles abzuklären und alles anzuschauen, aber es war alles top (Röntgen, Blutwerte, ...). Somit hab ich's irgendwann als "gegeben" hingenommen.

Ich würd auch versuchen abzuklären ob es Ursachen gibt - und ansonsten würd ich mich nicht kirre machen.
lg
Bettina
 

Giacomo

Super Knochen
Am Video schaut das wirklich ganz normal aus! Wenn er diese Muskelzuckungen nur dann hat, wenn das Bein irgendwie seltsam "frei" hängt, entsteht es wahrscheinlich dadurch, dass ein Muskel und sein Antagonist (Gegenspieler) versuchen, die Balance zu halten. Sie spannen sich abwechselnd an, wodurch solche Zuckungen entstehen.
Man kann das manchmal auch an sich selbst beobachten, z.B. wenn man auf Zehenspitzen steht, unbequem hockt oder sich auf den ausgestreckten Arm stützt.

lg
Gerda
 

Terrorterrier

Super Knochen
Am Video schaut das wirklich ganz normal aus! Wenn er diese Muskelzuckungen nur dann hat, wenn das Bein irgendwie seltsam "frei" hängt, entsteht es wahrscheinlich dadurch, dass ein Muskel und sein Antagonist (Gegenspieler) versuchen, die Balance zu halten. Sie spannen sich abwechselnd an, wodurch solche Zuckungen entstehen.
Man kann das manchmal auch an sich selbst beobachten, z.B. wenn man auf Zehenspitzen steht, unbequem hockt oder sich auf den ausgestreckten Arm stützt.

lg
Gerda
Manchmal liegt sein Bein aber auch normal und trotzdem kommen diese Zuckungen. :eek: Ich werde heute zu einer Tierklinik fahren und nochmal anschauen lassen. Wie gesagt ich kenne diese Zuckungen bei Hunden nicht.. :eek:

Danke und Liebe Grüße
 

Terrorterrier

Super Knochen
hast du schon irgendwelche "Gemeinsamkeiten" gefunden? Macht er es immer mit demselben Körperteil? Immer zur gleichen Uhrzeit? An bestimmten Orten? Nach bestimmtem Futter? Wetter/Tageszeit/Jahreszeit? Nach langen Spaziergängen? Oder wenn er - wodurch auch immer - Stress hatte? Macht er es nur im Liegen oder in jeder Körperhaltung? Hält er dafür Inne oder kann er trotz der Zuckung spielen/laufen/fressen?

Deine Frage kann man hier so nicht beantworten. Abklären lassen würde ich es auf alle Fälle. Ansonsten, wenns ihn ned einschränkt: Was soll groß sein?
Gemeinsamkeiten eigendlich nicht. Es ist immer irgendwann und hört auch irgendwann auf. :eek: Die Zuckungen hat er nur beim liegen und selten aber doch im sitzen. Laufen kann er auf jedenfall, da hat er die Zuckungen nie.
Ansonsten ich habe echt keine Zusammenhänge gefunden...
 

Giacomo

Super Knochen
Manchmal liegt sein Bein aber auch normal und trotzdem kommen diese Zuckungen. :eek: Ich werde heute zu einer Tierklinik fahren und nochmal anschauen lassen. Wie gesagt ich kenne diese Zuckungen bei Hunden nicht.. :eek:

Danke und Liebe Grüße
Mach Dir keine Sorgen! Offenbar hängt das wirklich mit der Rasse zusammen. Meine beiden Pudelmixe z.B. spannen beim Schlafen keinen einzigen Muskel an und sind vollkommen entspannt. Mein Terrier-Mix Carlos fühlt sich aber auch im entspannten Zustand irgendwie "fest" an - Terrier sind offenbar eher muskelbetonte Typen.;) In Rückenlage zuckt er genauso wie Deiner. Ausserdem reisst´s auch im Stehen oft das nicht belastete Bein. Es hat wirklich nur mit dem Antagonismus zu tun.

Epi schaut auf jeden Fall vollkommen anders aus.

lg
Gerda
 

Terrorterrier

Super Knochen
Mach Dir keine Sorgen! Offenbar hängt das wirklich mit der Rasse zusammen. Meine beiden Pudelmixe z.B. spannen beim Schlafen keinen einzigen Muskel an und sind vollkommen entspannt. Mein Terrier-Mix Carlos fühlt sich aber auch im entspannten Zustand irgendwie "fest" an - Terrier sind offenbar eher muskelbetonte Typen.;) In Rückenlage zuckt er genauso wie Deiner. Ausserdem reisst´s auch im Stehen oft das nicht belastete Bein. Es hat wirklich nur mit dem Antagonismus zu tun.

Epi schaut auf jeden Fall vollkommen anders aus.

lg
Gerda
Na hoffentlich... :eek: Nur mir kam die Aussage mit den Terriern etwas seltsam vor, hätte ich mir nicht gedacht. :):eek:

Was vielleicht damit zusammenhängen könnte - er hat einen seeeeeehr muskulösen Hintern. :eek:

Lg
Eve
 

Mrs SpoC

Super Knochen
Terrierzittern .. hat Merlin auch.

Vollkommen ungefährlich und man kann auch nichts dagegen machen.
Das ist einfach so.
 

Doberfrau

Profi Knochen
Ich kann dich da auch Beruhigen das ist eine typische "Terrierkrankheit".
Das ist nicht weiter Schlimm ;).

Das hat meine alte Lady auch....es ist zwar in der Nacht oft beim Schlafen lästig wenn das ganze Bett bebt aber man Gewöhnt sich daran :D....

Dagegen gibt es eigentlich keine Behandlung...wir haben schon so manches Probiert.
Man muß es halt Akzeptieren,aber keine Sorge es ist nicht Gefährlich.
 

dompte

Medium Knochen
mein roxerl, ein terriermädchen, hat diese zuckungen auch, wenn sie entspannt am rücken liegt.
sie hatte vor jahren eine femurkopfresektion.
leider weiß ich nicht, ob sie diese zuckungen auch vorher hatte, da war sie noch nicht bei mir.
da roxerl von kopf bis fuss durchgeröngt ist und regelmäßig chiropraktische behandlung bekommt, sie auch ein kleiner wirbelwind ist und lustig durch die gegen zischt, hab ich mir noch nie darüber den kopf zerbrochen, ob diese zuckungen etwas bedeuten. ich denke nicht, daß du dir sorgen machen mußt.
lg
susi
 

Gelöscht_26

Gesperrt
Super Knochen
Mein Labimäderl hat das auch hin und wieder und zwar immer wenn sie tief schläft. Erst dachte ich dass sie friert, mittlerweile nehm ich es wie es ist, da sie absolut gesund ist.
 

Terrorterrier

Super Knochen
Ich war jetzt in Ottakring (TA) sagt auch das die Zuckungen typische Terrierzuckungen sind. Sollt ich ihn trotzdem untersuchen lassen? :eek:

Lg
 

kylie

Super Knochen
ähh, warst da jetzt bei einem "normalen" TA oder einem speziellen? Wie gsagt, bei Terrieren ist es mir schon vermehrt aufgefallen. Nur, was hat der TA untersucht oder gschaut?
Wenn du ihm vertraust, würde ichs vorerst lassen. Hab mir das Video im Büro angesehen, find da nix soo Außergwönliches.
lg Heidi
 
Oben