Zwerghunde oder Hundezwerge?

Redaktion WUFF

Administrator
Autor: Dr. Hans Räber / Ausgabe: 2008-04

Obwohl archäologische Zeugnisse die Existenz des Haushundes schon seit mehr als 15.000 Jahren beweisen, stammen die ersten literarischen und archäologischen Zeugnisse von Zwerghunden mit Widerristhöhen von unter 30 cm erst aus der römischen Kaiserzeit. Im germanischen Siedlungsraum treten Zwerghunde noch später, nämlich erst zur Zeit der Völkerwanderung (4.–6. Jh.) auf. Der Doyen der europäischen Kynologie, WUFF-Autor Dr. Hans Räber, über Zwerghunde.

Den vollständigen Artikel können Sie in der WUFF Ausgabe 4/08 nachlesen. Zu bestellen im WUFF-Online-Shop.
 
Zuletzt bearbeitet:

Superdog

Junior Knochen
Spannender Artikel, die Fotos mit den Köpfen sind interessant zu vergleichen. Etwas unübersichtlich ist es, dass die Bildlegenden nicht direkt bei den bildern stehen, so muss man immer hin und herlesen und schauen ...
ich habe dr. räber vor 10 jahren auf vorträgen gehört und kennengelernt, der mann hat ein ungeheuerlich großes wissen über hunde, ihre entwicklung, usw.. Seit ca. 7-8 jahren finde ich in keiner deutschen hundezeitschrift mehr artikel von ihm, außer in wuff. Mich würde interessieren, warum er nur mehr in wuff schreibt.
 
Oben