Aktuelles

Neueste Profilnachrichten

Hallo Mein 3jahre alter Hund lahmt seit Dienstag. Vorher hatte er kurz aufgeheult und dann das aufstehen verweigert. Sein AZ ist gut. Waren beim Tierarzt zur lähmheitsuntersuchung sie sagte Zerrung und bänderriss an der Pfote.
Er bekommt Schmerzmittel und Arnika.

Über den tag geht es ihm auch sichtlich besser aber frühs ist das aufstehen für ihn eine Qual.

Hat hier jemand Erfahrung mit der Diagnose?
Liebe Ruth, bitte beende diese "Beweisführung" gegenüber Cato - wer was wann geschrieben hat - beim Thema Corona-Virus. Meine Geduld gegenüber solch persönlichen Differenzen ist endendwollend. Cato habe ich diesbezüglich ebenfalls angeschrieben. Danke.
  • Like
Reaktionen: Rocky2011
Rocky2011
Rocky2011
Ich bin nur Cato Wunsch nachgekommen, denn sie konnte sich nicht mehr daran erinnern was sie schreib. Wenn Cato es unterlässt dann halte auch ich mich daran. Liebe Grüße Ruth
Hallo,
wollte mal fragen, wie es eurem Hund geht. Welche Behandlungen habt ihr gemacht und sind Erfolge zu verzeichnen?
Haben die selbe Diagnose für unseren Labrador/Golden Retriever bekommen und sind etwas skeptisch gegenüber einer Chemotherapie mit Cecenu.
Über eine Antwort von euch würden wir jns sehr freuen.
Liebe Grüße
Heidi und Bernard
Oben