Dobermann lief auf Straße und verursachte Unfall

0
171
Der Motorradfahrer konnte dem Hund nicht mehr ausweichen und stürzte. (Symbolfoto © AdobeStock)

Ein Dobermann, der Sonntagnachmittag (19. Juli 2020) in Lochen am See im Bezirk Braunau (OÖ) auf die Straße lief, hat einen Verkehrsunfall verursacht. Der 49-jährige Motorradfahrer fuhr auf der Niedertrumer Gemeindestraße Richtung Munderfing. Etwa 150 Meter nach der Kreuzung mit der L 1044 sprang der Hund plötzlich von der linken Seite auf die Fahrbahn. Der Besitzer des Hundes war gerade dabei einen Weidezaun zu reparieren, als der Dobermann in einem unbeobachteten Moment über den Zaun sprang und auf die Straße lief. Der Motorradfahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern und kam in Folge rechts mit seinem Bike von der Fahrbahn ab und stürzte in eine Wiese. Der Mann wurde verletzt und ins Krankenhaus Braunau gebracht. Der Hund überlebte den Zusammenprall laut Polizei nicht. (Quelle: APA)

TEILEN
Vorheriger ArtikelTestphase für Covid-19-Spürhunde
Nächster ArtikelGeretteter Hund biss zu
Martina Bartl
Martina Bartl ist erfahrene Hunde- und Pferdehalterin und seit rund 15 Jahren Journalistin. Sie hat sich auf die Fachgebiete Pferde & Reiten und auf Hunde spezialisiert.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT