E-Bike-Fahrer bremste wegen Hundes und stürzte

0
206

Ein 63-jähriger E-Bike-Fahrer hat am 15. September 2021 in Maurach am Achensee in Tirol (Bezirk Schwaz) wegen eines über den Radweg laufenden Hundes eine Vollbremsung durchgeführt und ist dabei zu Sturz gekommen. Er zog sich eine schwere Verletzung im Hüftbereich zu, berichtete die Polizei. Zu einer Kollision mit dem Hund, der einer 52-jährigen Deutschen gehörte und nicht angeleint war, kam es vermutlich nicht. Der 63-Jährige wurde in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert. (Quelle: APA)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT