Fitness für den Hund

0
1081

Doggy-Fitness steht für die erste Internet Plattform rund um das gezielte Bewegungstraining beim Hund im deutschsprachigen Raum. Die Idee für Doggy-Fitness und das Thema Online-Kurse entstand bereits im Frühsommer 2015.

Aus dem Praxisleben als Physiotherapeutin für Kleintiere habe ich meinen Kunden regelmäßig aktive Übungen mit an die Hand gegeben, um die Genesung und den Therapiefortschritt zu unterstützen. Aus den Gesprächen mit den Hundehaltern und aus zahlreichen Workshops bekam ich immer wieder das Feedback: wir würden so gern selbst aktiv sein, und die Frage nach Kursen wurde oft gestellt. Vor diesem Hintergrund habe ich – basierend auf meiner langjährigen Erfahrung als Hundephysiotherapeutin – begonnen ein Konzept zu entwickeln, das interessierten Hundehaltern diese Möglichkeit bietet. Auch meine beiden Hunde, einer davon gehandicapt durch Spondylose, Arthrose und Hüftdysplasie, motivierten mich, das aktive Bewegungstraining in den Fokus meiner Arbeit zu rücken und das Konzept für Hundehalter umzusetzen.

Im Bewusstsein, dass das tägliche Leben immer digitaler wird und Themen wie Hundeerziehung längst auch via Online-Kurse passieren, entstand der Gedanke, auch das Thema Bewegungstraining als Teilbereich der Physiotherapie auf diesem Weg aufzubereiten und anzubieten. Denn insbesondere dieser Part kann nach Anleitung durch den Hundehalter selbst durchgeführt werden. Sicher nicht bei jeder Erkrankung des Bewegungsapparates, und es ist auch kein Ersatz für einen Tierarztbesuch und ersetzt auch keine Diagnose. Aber es bietet eine tolle Ergänzung zur Physiotherapie oder wenn Hunde sich nicht durch Fremde anfassen lassen wollen oder schlicht kein Physiotherapeut greifbar ist.

Da ich in der Praxis sehr oft das Zeitproblem der Hundehalter spürte, bestärkte mich dies, ein Konzept zu entwickeln, das sich gut in den Alltag integrieren lässt und zeitlich und räumlich unabhängig durchgeführt werden kann. So startete ich im Januar 2016 zunächst mit dem Blog „Doggy Fitness“. Ziel ist es, Hundehaltern umfassende und vor allem verständliche Informationen rund um das Thema Bewegung und Erkrankungen des Bewegungsapparates zur Verfügung zu stellen. Auch hier erreichten mich viele Fragen. Die Hauptfrage war: „Was kann ich selbst machen? Und welche Übungen wären sinnvoll bei Erkrankung xy?“ Dies bestärkte mich in meinem Konzept, Hundehaltern die Möglichkeit zu geben, in Form von Online-Kursen, die auf die Bedürfnisse der Hunde zugeschnitten sind, ihren Hund fit und beweglich zu halten, zu machen oder bei der Genesung verschiedener Erkrankungen zu unterstützen.

In gut 1,5 Jahre langer Entwicklungsphase wurden Übungen entwickelt und mit verschiedenen Hunden auf Wirkung und Anwendbarkeit/Alltagstauglichkeit durch den Halter getestet. Es wurden Videos zu den Übungen und Anleitungen gedreht und geschnitten, Trainingspläne zu den verschiedenen Kursthemen wurden entwickelt und Woche für Woche getestet. Zusätzlich wurde ein Handout als PDF erstellt, das ergänzt mit Bildern alle Übungen noch einmal bebildert als Anleitung bietet – auch für unterwegs zum Nachlesen.

Entstanden ist ein breites Portfolio an verschiedenen Online Video-Kursen, zugeschnitten auf die verschiedenen Bedürfnisse unserer Vierbeiner. Dieses Konzept ist im Bereich der Bewegungstherapie absolut neu und einzigartig. Mitte September 2017 war es dann soweit und auf http://www.doggy-fitness.de wurde eine Reihe an Online Video-Kursen rund um das Bewegungstraining beim Hund – ein Teilbereich der Physiotherapie beim Hund – gelauncht. Die Basis der Kurse bilden aktive Übungen zur Förderung der allgemeinen Fitness, Stärkung der Muskulatur, Förderung der Beweglichkeit, Balance, Koordination und des Körpergefühls. Diese werden gezielt miteinander kombiniert, um einen möglichst hohen Trainingseffekt zu erreichen. Wichtig ist immer das ganzheitliche Training, das bedeutet, nicht nur am Schwachpunkt selbst wird trainiert, sondern der gesamte Hundekörper wird berücksichtigt.

Vorgestellt werden die Übungen in detaillierten Videoanleitungen. Sie zeigen die Übungen in der aktiven Durchführung begleitet durch genaue Erläuterungen. Damit der Hundehalter sinnvoll trainiert, gibt es wochenweise Trainingspläne mit genauen Hinweisen dazu, wie oft die Übungen wiederholt werden. Die einzelnen Übungen – bereits erlernte und neue – werden miteinander kombiniert und sukzessive aufeinander aufgebaut. So wird ein gesundes Training sichergestellt.

Trainierende Hundehalter sollen nicht einfach auf sich alleine gestellt sein nach dem Kauf des Kurses. Mir liegt es am Herzen, für die Kursteilnehmer greifbar zu sein und sie aktiv unterstützen zu können. Um einen Austausch der Kursteilnehmer und Feedback zu gewährleisten, gibt es eine geschlossene Facebook-Gruppe, in der Videos, Fragen etc. gepostet werden können.

Pdf zu diesem Artikel: doggy_fitness

 

TEILEN
Vorheriger Artikel„Kampfhundesteuer“ – Eine Stadt in Schieflage
Nächster ArtikelVermenschlichung – Weniger Mensch bitte!
Martina Flocken
Als Hundephysiotherapeutin hat Martina Flocken seit 2010 ihre Berufung gefunden. Es begeistert sie, was man mit gezielter Bewegung und aktiven Übungen bei Hunden erreichen kann. Auf www.doggy-fitness.de, dreht sich alles rund um die Bewegung des Hundes und man erhält Informationen zu Erkrankungen des Bewegungsapparates. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem aktiven Bewegungstraining zum Erhalt und Förderung von Fitness und Mobilität des Hundes. Sie lebt mit 2 Podenco-Hündinnen zusammen, die eine wunderbare Unterstützung in der Entwicklung neuer Trainingsansätze sind. Aus dem regelmäßigen Training mit Tessa und Snowy entstand auch das neuartige Trainingskonzept, Online Kurse für Hundehalter zu entwickeln, die so mit aktiven Bewegungsübungen ihren Hund – seinen jeweiligen Bedürfnissen entsprechend – unterstützen können. Weitere Infos: www.doggy-fitness.de

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT