Flöhe machen keine Winterruhe

0
878

Flöhe machen keine Winterruhe, sondern sind gerade in den Herbst- und Wintermonaten besonders aktiv. Speziell in beheizten Wohnungen und an den warmen Schlafplätzen unserer Vierbeiner fühlen sich Flöhe besonders wohl. In der Wohnung finden die Flöhe ideale Vermehrungsbedingungen vor, und wer nicht aufpasst hat letztlich einen „Flohzirkus“ im Haus, gegen den oft nur noch der Kammerjäger hilft.

Flöhe stellen für Hunde, Katzen und Kaninchen nicht nur eine lästige Qual dar, sondern können auch Krankheitserreger und Parasiten übertragen. Wenn Tiere allergisch auf Flohstiche reagieren, kann dies zu schweren Hautentzündungen führen.

Mit Advantage® bietet die Firma Bayer einen Flohschutz und eine Therapie gegen Flohbefall mit praktischen Pipetten an. Das bewährte Advantage® Spot-on einfach auf die Haut des Tieres tropfen und unbedingt immer alle in einem Haushalt befindlichen Tiere gleichzeitig behandeln.

Bei akutem Flohbefall bietet Advantage® den unschätzbaren Vorteil einer sehr schnellen Wirkung: Bereits 3-5 Minuten nach der Behandlung kann der Floh nicht mehr stechen, spätestens nach 24 Stunden sind Hunde, Katzen und Kaninchen komplett flohfrei1. Dabei bleibt der Wirkstoff rein äußerlich auf der Haut und dringt nicht in den Organismus von Hund und Katze ein.

1 siehe SPC

Advantage® 40/ 100/ 250/ 400mg Lösung zum Auftropfen auf die Haut für Hunde. Advantage® 40 / 80 mg Lösung zum Auftropfen auf die Haut für kleine / große Katzen und kleine / große Zierkaninchen Z: Eine Pipette (0,4/ 0,8/ 1/ 2,5/ 4ml) enthält: Imidacloprid 40/ 80/ 100/ 250/ 400mg Hilfsstoffe: Butylhydroxytoluol (E 321) 0,4/ 0,8/ 1/ 2,5/ 4mg), Benzylalkohol. Anwendungsgebiete: Hunde: Zur Vorbeugung und Behandlung des Flohbefalls und zur Behandlung des Befalls mit Haarlingen (Trichodectes canis) bei Hunden. Innerhalb von 24 Stunden nach Anwendung von Advantage werden die auf dem Hund befindlichen Flöhe abgetötet. Die einmalige Behandlung wirkt 4 Wochen lang gegen Flöhe. Katzen/ Zierkaninchen:  Zur Vorbeugung und Behandlung des Flohbefalls bei Katzen. Zur Behandlung des Flohbefalls bei Zierkaninchen. Die am Tier befindlichen Flöhe werden innerhalb eines Tages nach Behandlung abgetötet. Die einmalige Behandlung wirkt 3 bis 4 Wochen lang gegen Flöhe bei Katzen und bis zu einer Woche bei Zierkaninchen. Nach erfolgter Diagnose durch den Tierarzt, kann das Tierarzneimittel als Teil der Behandlungsstrategie bei durch Flohstiche ausgelöster allergischer Hautentzündung (Flohallergiedermatitis, FAD) angewendet werden. Gegenanzeigen: Unter 8 Wochen alte Saugwelpen nicht behandeln. Nicht anwenden bei Kaninchen, die für den menschlichen Verzehr vorgesehen sind. Nicht anwenden bei Zierkaninchen, die jünger als 10 Wochen alt sind. Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile. Zulassungsinhaber Bayer Austria Ges.m.b.H., Herbststraße 6-10, A-1160 Wien, Verschreibungsstatus/Apothekenpflicht:  Rezeptfrei. Abgabe: Apotheken, Drogerien, Zoofachhandel oder landwirtschaftliche Genossenschaften (gemäß § 59 Abs. 7a AMG). Über Wirkungen und mögliche Nebenwirkungen informieren Gebrauchsinformation, Tierarzt oder Apotheker.

L.AT.MKT.12.2016.5012

—————————————————————————————————

(redaktionelle Information des Herstellers)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT