Fränkisches Seenland: Zu Fuß unterwegs mit dem Hund

0
1913

Ein Urlaubsparadies für Hundemenschen an der Fränkischen Seenplatte in Bayern. Hilmar Nied war mit seinem Schäferhund Balou eine ganze Woche zu Fuß unterwegs.

Seit Ende der 80er-Jahre kommen wir zumindest einmal im Jahr ins Fränkische Seenland zwischen Gunzenhausen am Altmühlsee und Roth am Rothsee und halten uns dort aber meistens am Kleinen und Großen Brombachsee auf. Wir haben die sehenswerte Entwicklung dieses tollen Urlaubsgebietes quasi von Anfang an miterlebt, haben auch noch die 12 Mühlen und Sägewerke gesehen, die abgetragen und überflutet wurden. An diese Kulturtradition, die in den Seen versunken ist, erinnert u.a. der Mühlenweg bei Absberg am Kleinen Brombachsee. Und noch immer fahren wir gerne dorthin, vor allem deswegen, weil man dort als Hundehalter noch willkommen ist und viele Möglichkeiten hat, mit seinem Hund gemeinsam baden zu gehen. Denn hier sind die Ufer der Seen noch nicht verbaut und »Betreten verboten« liest man nur an den dem Naturschutz verschriebenen Abschnitten. Und weil dazu noch das Preis-/Leistungsverhältnis einfach stimmt. Man kann hier noch einen sehr günstigen Urlaub verbringen.

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein oder wählen Sie eine der unten angebotenen Optionen :

Jetzt für WUFF-Online-Abo registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

KEINE KOMMENTARE