Frischer Wind für den oberösterreichischen Tierschutz

0
486

Frischen Wind ins Tierheim bringen – das will ein hochmotiviertes, dynamisches Team rund um Pfarrer Mag. Franz Zeiger. Neben der Steigerung der Lebensqualität der Tierheim-Schützlinge ist dem 9-köpfigen „Team Zeiger“ vor allem ein professionelles Auftreten in der Öffentlichkeit wichtig. Vorträge in Kindergärten und Schulen sind ebenso geplant wie spezielle Kurse für Tierhalter. „Heutzutage reicht es nicht mehr, Tieren ein vorübergehendes Heim zu bieten. Wir wollen das Tierheim zum Tierschutzkompetenzzentrum machen!“, so Pfarrer Zeiger, Initiator der 1. Linzer Tiertafel und zahlreicher andere Projekte rund um den Tierschutz.

Das Team rund um Zeiger ist hochmotiviert und hat sich große Ziele gesteckt: Ein völlig neues Image soll das Tierheim bekommen: Die Resozialisierung von schwer vermittelbaren Tieren ist ebenso ein zentrales Thema wie die verstärkte Beratung von Tierhaltern. Neben erfahrenen Vorstandsmitgliedern bringen auch junge Kräfte neue Ideen und frischen Wind ins Team. Jeder der Tierschützer hat einen besonderen Bezug zum Tierheim, viele haben Patentiere und verbringen einen Großteil ihrer Freizeit im Tierheim. Gemeinsam ist allen die Liebe zum Tier und der Wille, im Tierschutz nachhaltige Verbesserungen zu schaffen. Nähere Informationen zum Thema sind im Internet unterhttp://tiny.cc/team-zeiger zu finden.

Unterstützen können das „Team Zeiger“ alle Mitglieder des OÖ Landestierschutzvereins und Vereins für Naturschutz bei der Wahl des Vorstandes, die am Samstag, den 10. Dezember 2011 um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum Linz – Hl. Geist in Linz – Urfahr stattfindet.

Bitte unbedingt einen amtlichen Ausweis und den Zahlungsbeleg des Mitgliedsbeitrags 2011 zur Wahl mitbringen!

Motivation von Pfarrer Zeiger zur Kandidatur:

„Ich unterstütze die Absicht, für den OÖ Landestierschutzverein und Verein für Naturschutz einen neuen Vorstand zu wählen, weil ich denke, dass jeder Verein von Zeit zu Zeit Abwechslung und Auffrischung braucht und ein aktives Einbringen neuer Ideen gut tut.
Der bisherige Vorstand hat fraglos hervorragende Arbeit geleistet und ich denke, dass es nun an der Zeit ist, ein verjüngtes Team auf der bisher geschaffenen Basis Neues aufbauen zu lassen.
Von der hohen fachlichen Qualifikation des neu zur Wahl stehenden Teams konnte ich mich in vielen Gesprächen überzeugen. Die positive Motivation und der Ideenreichtum dieser engagierten Frauen und Männer hat mich schließlich dazu bewogen, meine Bereitschaft zu einer Kandidatur mit diesem Team zu signalisieren.
Es geht uns allen um das Wohl der Tiere! Und ich denke, dass dieses bei dem neuen Team in sehr guten Händen sein wird!“ (Franz Zeiger)

Keine Kommentare