Furbo – Die Hundekamera

0
1741

WUFF-Test

In dieser Rubrik testet WUFF Produkte für Hund und Halter. Diesmal hat sich unsere Testerin „Miss Trendy“ etwas sehr Interessantes ausgesucht. Eine Hundekamera, die auch per Smartphone-App von unterwegs Leckerlis werfen kann.

Zugegeben, eine solche Hunde­­­kamera hat mich immer schon interessiert und jetzt kann ich endlich die Furbo Hundekamera testen. Kameras für die Erweiterung des ­sogenannten Smart-Homes gibt es ja zahlreich auf dem Markt, aber diese Kamera hat eine spannende Funktion:
Sie ist mit einem interaktiven ­Leckerli-Werf-System ausgestattet. Die Kamera hat oben einen Leckerli-Behälter, in den man ca. 1 cm große Leckerlis füllt. Wenn man dem Hund aus der Ferne (z.B. im Büro) ein Leckerli zuwerfen will, reicht ein Wischer über das Smartphone und schon wirft Furbo eines aus. Die Kamera sollte auf einem Schrank oder Tisch stehen, damit das gut funktioniert und die Kamera auch alles im Sichtfeld hat. Für ganz kleine Hunde kann man die Hundekamera auch auf dem Boden platzieren und mittels der selbsthaftenden Füße befestigen.

Furbo wirkt sehr gut verarbeitet und robust. Das schlanke weiße Design passt in jede Wohnung. Der Leckerli-Behälter ist mit einem schönen Holzdeckel samt Gummidichtung verschlossen, damit der Hund nicht auf die Idee kommt, die „Kamera zu plündern“. Furbo verfügt über eine Full HD Kamera mit Weitwinkelobjektiv, 4-fach digitalem Zoom und Infrarot LED Nachtsicht, um Hunde auch im Dunkeln beobachten zu können. Ein eingebautes Audio-System mit einem ultra-sensitiven Mikrofon sorgt dafür, dass man aus der Ferne über die App mit dem Hund kommunizieren kann. Das sollte aber unbedingt vorher mehrfach unter Anwesenheit des Hundehalters geübt werden, damit der Hund dann nicht verunsichert ist, wenn plötzlich eine Stimme aus dem Gerät kommt.

Furbo kann auch Push-Nachrichten auf das Smartphone des Hundehalters senden, wenn der Hund z.B. bellt. Insgesamt handelt es sich bei Furbo um ein qualitativ hochwertiges und einfach anzuwendendes Gerät. Gerät einschalten, App herunterladen und einmal verbinden, das war‘s auch schon. Dann ist das Gerät im W-Lan eingebunden und man kann mit der App von überall aus zugreifen. Ist auch im Urlaub praktisch, wenn man mal schauen will, ob zu Hause alles in Ordnung ist.
Ihre Miss Trendy

Facts
Produkt: Furbo Hundekamera
Hersteller: Furbo
Maße: Höhe: 22,5 cm
Breite: 15 x 12,5 cm
Preis: 199,– bis 259,–
Gesehen bei: https://shopde.furbo.com
Testwertung: 94 Punkte (von 100 erreichbaren) – Kaufempfehlung

Pdf zu diesem Artikel: test_hundekamera

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT