Hard Dog Race: Trotz Gehbehinderung voll dabei

0
1711

Hard Dog Race ist ein Hindernislauf, den Hund und Halter als Paar absolvieren müssen. Um an den Rennen teilzunehmen, braucht weder der Hund noch der Halter spezielle Vorkenntnisse. Ziel aller Events ist es, Hunden sowie Haltern unter dem Motto »Sechs Beine, zwei Herzen, ein Stolz« ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Ramona Kirsche und ihr Hund Seppel waren definitiv eines der Highlights beim diesjährigen Hard Dog Race in Tschechien. Warum? Sie hat sich nach einer Querschnittslähmung nicht nur zurück ins Leben, sondern bis auf die HDR-Strecke gekämpft. Isabell Woltmann vom Hard Dog Race-Team Germany hat ihr ein paar Fragen gestellt.

HDR: Liebe Ramona, du hast im wahrsten Sinne des Wortes die Strecke in Tschechien gerockt und unser Herz höherschlagen lassen. Wir würden unsere Begeisterung total gern mit den Menschen teilen und ein kleines Interview mit dir machen. Hast du Lust?
Ramona: Na klar! Was wollt ihr wissen?

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein, oder wählen eine der unten angebotenen Optionen :

LOGIN

Jetzt für WUFF-Online-Abo registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

KEINE KOMMENTARE