Hund attackierte Polizistin bei Amtshandlung in Bad Aussee

0
5363

40-Jährige von Mischlingsrüden zweimal in Unterarm gebissen

Bad Aussee (APA) – Ein Hund hat am Donnerstag in Bad Aussee (Bezirk Liezen) eine 40-jährige Polizistin während einer Amtshandlung gebissen. Die Polizeistreife wurde wegen Besitzstörungsstreitigkeiten zum Kammerhof gerufen, doch schon beim Aussteigen schnappte der mittelgroße Mischlingsrüde zu und biss die Polizistin zweimal in den Unterarm, wie die Landespolizeidirektion am Samstag mitteilte.

Gegen 9.45 Uhr sollte die Polizeistreife bei einem Streit zwischen einigen Autofahrern und einem 69-jährigen Grundstücksbesitzer einschreiten. Der Grundbesitzer hatte zwei Hunde bei sich, beide trugen laut Polizei keinen Beißkorb und waren ungesichert.

Die Verletzung der Polizistin musste im LKH Bad Aussee genäht werden. Die Beamtin befindet sich seither im Krankenstand. Der Grundbesitzer wurde wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung sowie des Verdachts der Übertretung nach dem Steiermärkischen Landessicherheitsgesetz angezeigt.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT