Hund ausgesetzt – an Baumstamm angebunden

0
4180
Polizei Siegen sucht den Halter dieses ausgesetzten Hundes.

Burbach (WUFF/ POL-SI) – In Burbach-Gilsbach wurde kürzlich auf einem Waldweg von einem Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma ein vermutlich ausgesetzter Hund aufgefunden. Die ältere Schäferhündin war mit einer roten Kunstfaserleine mit aufgedrucktem Knochen- und Pfotenmuster an einem Baum angebunden. Die Hündin trug ein zerschlissenes, schwarzes Kunst­lederhalsband, machte im Allgemeinen aber einen gepflegten und gut ernährten Eindruck, war zutraulich und schien lt. ­Angaben der Polizei „erzogen“ zu sein, weil sie auf „Platz“ und „Sitz“ hörte. Da der Waldweg tagsüber stark von Fußgängern frequentiert wird, ist anzunehmen, dass der Hund absichtlich dort angebunden wurde, um rasch gefunden zu werden. Der Hund befindet sich jetzt im Tierheim Siegen. Das Siegener Kriminalkommissariat 4 ermittelt nun in der Sache wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet Zeugen um ­Angaben zur Schäferhündin (Tel. 0271/7099-4414).

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT