Hund stürzte von Hausdach

0
159

Ein rund 40 Kilogramm schwerer Hund ist am 19. Jänner 2022 von einem Hausdach in Alkoven (Bezirk Eferding, OÖ) gestürzt – in die Arme eines mutigen Feuerwehrmanns. Ein Passant hatte die Feuerwehr am Vormittag verständigt, weil er den Langhaar-Schäferhund am Dach des Hauses gesehen hatte. Der Vierbeiner war durch ein Dachfenster hinausgeklettert. Die Neigung am Dach machte ihm aber zu schaffen, sodass er hin und her trippelte und winselte, berichtete die Freiwillige Feuerwehr Alkoven.

Die Einsatzkräfte brachten ihre Teleskopmastbühne noch in Stellung, da stürzte das braun-schwarze Tier schon vom Haus – Feuerwehrmann Niklas Unter hatte sich unter dem Dach positioniert und fing den fallenden Hund instinktiv auf. Der sprang blitzschnell zu Boden und suchte das Weite. Offensichtlich hat der Vierbeiner das Abenteuer genauso gut überstanden wie sein „Fänger“, der Feuerwehrmann spürte nur leichte Schmerzen im Arm. Die Feuerwehrleute versuchten erfolglos, den Schäferhund einzufangen, am Nachmittag machte sich schließlich die inzwischen eingetroffene Besitzerin auf die Suche nach ihrem Liebling. (Text: APA | Foto: ooe.orf.at/Hermann Kollinger)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT