Leine als Vertrauens-Bildung? – Freiheit an der Leine

0
2016

Nur wenige Menschen können sich vorstellen, dass ihr Hund sich gut fühlt, wenn er an der Leine neben uns herläuft. Die Leine bedeutet für viele Menschen das Gegenteil von Freiheit, Unbeschwertheit und Glück. Deshalb möchte ich ein Stück dazu beitragen, dass Sie die Leine als nützliches Werkzeug sehen, um die Verbindung zu Ihrem Hund noch weiter zu stärken. Es ist nicht so, dass sich Ihr Hund nur dann frei fühlt, wenn er ohne Leine laufen darf. Er fühlt sich auch frei, wenn er sich keinen Kopf machen muss. Freiheit bedeutet für ihn in erster Linie frei sein im Kopf. Und das kann er nur, wenn er merkt, dass Sie ihm Sicherheit geben und die Verantwortung übernehmen, so dass er nichts weiter zu tun hat, als Sie zu begleiten.

Heutzutage leben die meisten Menschen in einer Umgebung, in der unser Hund zumindest zeitweise angeleint werden muss. Ich empfehle daher jedem Hundehalter, seinem Hund von Anfang an zu zeigen, wie das An-der-Leine-Laufen richtig funktioniert. Dann ist es für ihn bald etwas ganz Natürliches und bleibt es auch sein Leben lang. Zeigen Sie Ihrem Hund, dass die Leine etwas Gutes ist, ein optisches Signal dafür, dass er beim Gassigehen entspannen kann und sich an Ihrer Seite sicher fühlen kann. Die Leine ist ein Band, das Sie beide miteinander verbindet. Keine Strafe!

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein oder wählen Sie eine der unten angebotenen Optionen :

Jetzt für WUFF-Online-Abo registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

TEILEN
Vorheriger ArtikelStressfreie Hundebegegnungen: Tipps für entspannte Spaziergänge mit Ihrem Hund
Nächster ArtikelLetzte Ruhestätte: Tierfriedhöfe in San Francisco
José Arce ist Mensch-Hund-Therapeut. Er will die Verbindung zwischen Mensch und Hund wieder herstellen. José Arce sieht seine Aufgabe darin, Türen zu einem besseren Miteinander zu öffnen und einen entspannten und friedvollen Alltag mit dem geliebten Haustier zu ermöglichen. Der Weg zu einer echten Beziehung zum Hund führt für ihn über die Instinkte – die des Hundes, aber auch die des Menschen. Vielen Lesern ist er durch seine Bücher bekannt: • Meine 5 Geheimnisse für eine glückliche Mensch-Hund-Beziehung • José Arce‘s Praxisbuch • José Arce‘s Welpenbuch Erschienen im Gräfe & Unzer Verlag Weitere Informationen unter: José Arce & Team +34 600 011101 www.jose-arce.com

KEINE KOMMENTARE