Mit Hund & Rad auf Tour: Tipps für den Anhängerkauf

0
1967

Das Radfahren erlebt gerade einen Boom. Wen wundert’s? Es lässt sich schön sportlich der Enge der Stadt entkommen und seelische Defizite ausgleichen. Soll der vierbeinige Begleiter mit auf Tour, gibt es mittlerweile jede Menge Produkte, die das ermöglichen. So sind auch Hundeanhänger enorm gefragt und Lieferengpässe an der Tagesordnung. Die Entscheidung für ein Modell stellt viele Hundehalter vor eine Herausforderung, denn gut sortierte Händler, die kompetent beraten können, sind selten.

Worauf sollte man also beim Anhängerkauf achten? Nicht nur Gewicht und die Größe des Mitfahrers sollten ausschlaggebend sein. Auch nicht, ob der Hundeanhänger über eine Federung verfügt oder welche maximale Zuladung der Hersteller angibt. Vielmehr gibt es eine ganze Liste an Aspekten, die für das einzelne Mensch-Hund-Team wichtig sein können:

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein oder wählen Sie eine der unten angebotenen Optionen :

Jetzt für WUFF-Online-Abo registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

KEINE KOMMENTARE