Motocrossfahrer verletzt Hund und Halterin und flüchtet unerkannt

0
2971

Aachen (WUFF/ POL-AC) – Eine Joggerin und einer ihrer beiden Hunde wurden auf ­einem Waldweg von einem Motocrossfahrer angefahren und danach auch noch angegriffen. Mit dabei war auch ein, jedoch unbeteiligter, zweiter Motocrossfahrer. Die Frau war mit ihren beiden Hunden auf einem schmalen Waldweg unterwegs gewesen, als sie plötzlich von dem einen Motocrossfahrer überholt wurde. Dabei wurden sie und einer ihrer Hunde angefahren. Der ­Motorradfahrer kam daraufhin zu Sturz. ­Danach sei er aufgeregt auf den verletzten Hund zuge­laufen, um auf ihn einzutreten. Weil die Frau sich schützend vor ihren Hund stellte, habe er sie getreten und geschlagen und dadurch leicht verletzt. Anschließend fuhren er und der zweite Motorradfahrer auf dem Waldweg davon. Die Polizei fahndet nun nach dem tatverdächtigen Motor­radfahrer auf einer rot/weißen Cross-Maschine. Er ist ca. 25 Jahre alt und hat einen kurzen, rotblonden Bart. Sein Begleiter war mit einer blau/ gelben Maschine unterwegs. Beide Motorräder hatten ein niederländisches ­Kennzeichen. Wer dazu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Aachen zu melden (Tel. 0241/ 9577-42101).

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT