Nicht wie Hund & Katz’…

0
790

Gefunden wurde die Hündin im Sommer vorigen Jahres im Straßengraben einer vielbefahrenen Bundesstraße in der Weststeiermark. Ein Auto war am Straßenrand stehen geblieben, raus mit dem Hundebaby, Autotüre zu – und weitergefahren. Diese Brutal-“Entsorgung“ wurde jedoch beobachtet und sofort dem Tierschutzverein gemeldet. Die alarmierte Tierrettung holte den Welpen dann ab und brachte ihn ins Tierheim.

Über Umwegen erfuhren Franziska und Peter Gissing aus Ratten in der Steiermark vom Schicksal dieser jungen Hündin. Nicht, dass die Gissings etwa hundelos waren – da gab es bereits den stattlichen Berner Sennenhundrüden Dasko und die Schäfermischlingsdame Anka, selbst mit trauriger Vergangenheit. Aber offenbar hatte man ein großes Herz für Hunde mit einer solchen – und das war die Chance für die Hündin aus dem Straßengraben, die den Namen Cora bekam.

Nun ist das schon ein Jahr her, und Cora, die von Anfang an ungestüm und zugleich anschmiegsam war, hat sich gut in die Familie eingelebt. Selbst der anfangs vorhandene Jagdtrieb nach den drei Katzen von Familie Gissing hat sich mittlerweile gelegt. Wie Familie Gissing unisono meint: „Ganz das Gegenteil von ‘Wie Hund und Katz’ …’!“

>>> MACHEN SIE MIT!

Wo bleibt IHR Mischlings-Champion?

Schicken Sie mehrere möglichst gute Fotos Ihres Mischlingshundes (ev. auch eines von sich selbst) an WUFF, zusammen mit einer kurzen Geschichte und Informationen über Ihren Liebling. Was ist es, das ihn so besonders macht?

– Entweder per Email
[email protected]
Hinweise für die elektronische Versendung: Die Bilder bitte im jpg-Format mit einer Auflösung von 300dpi und ca. 12 cm Breite.

oder per Post
WUFF-Redaktion,
KW Mischlings-Champ
A-3034 Maria Anzbach

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT