ÖRV Welpenerziehung – Die optimale Vorbereitung für ein Hundeleben …

Immer wieder hören bzw. lesen Hundebesitzer in Büchern, Foren und Hundeschulwerbungen den ­Slogan „Welpenkurse zur Sozialisierung der Welpen". Doch selbst Wissenschaftler der Kynologie ­stellen immer wieder die Sinnhaftigkeit mancher Welpenkurse in Frage, nämlich dann, wenn weder die genetische Disposition des Welpen, noch die den Bedürfnissen des Welpen angepassten ­Erfordernisse zu Sozialkontakt bzw. Umwelt beachtet werden.

Im Österreichischen Rassehunde­verein (ÖRV) werden gerade die ­Welpentrainer regelmäßig auf ­Schulungen im Fachbereich der ­Ethologie geschickt, damit wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse umgesetzt werden können. Somit kann der ÖRV sicherstellen, dass in der Welpenausbildung Trainer tätig sind, die gerade in dieser wichtigen Zeit eines Hundes „die Weichen des Lebens" richtig stellen.

Unsere Trainer versuchen ­mögliche Mankos aus der Zeit vor dem „Welpen­kursbesuch" mit Hilfe der Hundebesitzer zu minimieren bzw. den Hund auf das Leben in der Gesellschaft Mensch vorzubereiten. Somit schaffen die ÖRV-Trainer das ­Fundament zu einem hervorragenden Zusammenleben zwischen Mensch und Tier.

Hinweis: Thema der nächsten Ausgabe ist die Agilityausbildung im ÖRV.

TEILEN
Vorheriger ArtikelHundeerziehung schützt –und rettet Menschenleben
Nächster ArtikelQualzucht – Die Ursachen und ihre Bekämpfung

Kontakt & Infos

ÖRV – Österreichischer Rasse­hundeverein

Präsident: Kurt Schafar
Vizepräsident: Hannes Hiltpolt
Generalsekretärin: Mag. Edith Reisch
Finanzreferentin: Mariola Wisniewska
Ausbildungsreferent: Erich Gössinger
Ausbildungsref. Stv.: Harald Pint
Pressereferent: Georg Sticha

Bürozeiten

Montag 9:00-12:00 (nur tel.)

Mittwoch 11:00-16:00
(Bürobetrieb in Ebreichsdorf)

Ansprechpartner: Daniela Hinterdorfer

Telefon: 0664 3581520

E-Mail: office@hunde-oerv.at

Web: www.hunde-oerv.at

Die aktuelle Vereinszeitung finden Sie jeden Monat neu unter www.hunde-oerv.at

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT