Oldies but Goldies: Jacky, der Allesfresser

0
2131

Hunde-Omas und -Opas sind etwas ganz Besonderes. WUFF holt die grauen Schnauzen vor den Vorhang und stellt in jeder Ausgabe einen Hunde-Oldie vor. Diesmal gibts die Geschichte von Ella P. und Jacky, einem 15-jährigen Beagle-Spaniel-Mischling.

Jacky kam 2012 im Alter von etwa fünf Jahren zu Ella P. nach Niederösterreich. Zuvor lebte er in einem slowakischen Tierheim, das von einem österreichischen Verein (animalhope Nitra) geführt wurde. Der Mischlingsrüde wurde etwa zweijährig von einer slowakischen Familie ins ­Tierheim gebracht. Die Frau war mit dem vierten Kind schwanger, der Mann angeblich Alkoholiker und die gesamte Familie mit Jacky überfordert. Im Nachhinein erfuhr Ella, dass Jacky von den Kindern und vom Vater der Kinder misshandelt worden war.
Im Tierheim angekommen, entwickelte er bald eine etwas ungewöhnliche Lieblingsbeschäftigung: Er liebte es, auf dem Dach seiner Hundehütte zu stehen. Leider wurde ihm diese Leidenschaft zum Verhängnis, denn eines Tages fiel er vom Dach und verletzte sich die Schulter. Die Tierschützer brachten Jacky in eine österreichische Klinik, wo ihm unter Narkose die Schulter wieder eingerenkt wurde. Die darauffolgenden Wochen hatte er einen Gips, mit dem er nicht ins Tierheim zurückkonnte. Da auch keine Pflegestelle frei war, durfte Jacky zwei Wochen in der Klinik leben. Danach sollte er wieder zurück ins slowakische Tierheim.

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein oder wählen Sie eine der unten angebotenen Optionen :

Jetzt für WUFF-Online-Abo registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

KEINE KOMMENTARE