Pit Bull Terrier

0
1945

Der American Pit Bull Terrier gilt vielen als eine der am meisten geschundenen Rassen ­überhaupt. Doch wer kennt schon die Wahrheit über diese Rasse? Wer je einen Hund dieser
Rasse gehabt hat, kommt nie mehr von ihr los, heißt es. Pit Bulls haben eine ganz eigene Art,
die Herzen ihrer Menschen zu erobern. All jenen, die diesen Hund nicht kennen, möchte ich ihn mit diesem persönlichen Porträt vorstellen.

Der Pit Bull Terrier, früher für illegale Hundekämpfe missbraucht, heute als Sündenbock für Politik und Medien. Und überhaupt – jedem Hund, der die Silbe „Bull“ in seinem Namen trägt, wird heute automatisch Bösartigkeit unterstellt. Zumindest tun dies – populistische – ­Politiker, die entgegen jeder wissenschaftlichen Erkenntnis (und da gibt es bereits viele Studien dazu!) Rassen wie den Staffordshire Bull Terrier oder eben auch den Pit Bull Terrier auf sog. Rasselisten setzen. Nicht selten bedeutet dies den Tod des Hundes oder eine lebenslange Inhaftierung im letzten Eckzwinger eines Tierheims oder „Auffanglagers“. Vierbeinige Familienmitglieder werden heute beschlagnahmt und weggesperrt, dies nur aufgrund ihrer Rasse.

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein, oder wählen eine der unten angebotenen Optionen :

LOGIN



Jetzt für WUFF-Online-Abo oder Tagespass registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

Keine Kommentare