Startseite WUFF-Hefte WUFF-Ausgabe 2/2017

WUFF-Ausgabe 2/2017

3,50

Kategorie:

Beschreibung

Der Hund weiß, was er von Dir will!
Neue Studie beweist intentionale Kommunikation bei Hunden
Hunde sind in der Lage, uns zu einem konkreten Verhalten aufzufordern. Sei es, dass sie uns die Leine bringen, damit wir mit ihnen Gassi gehen, oder dass sie bei einer für sie unlösbaren Aufgabe unsere Hilfe suchen und uns dazu sogar auffordern. Handelt es sich dabei lediglich um „vermenschlichende“Interpretationen, wie dies Hundegegner gerne abqualifizieren? Die hier vorgestellte Studie an Hunden und Kleinkindern kann eine Antwort darauf geben, wie WUFF-Herausgeber Dr. Hans Mosser zeigt.

Der Spitz … Lebendige Alarmanlage?
Mythen in der Hundewelt
Es wird ja immer behauptet, der Spitz sei der hartnäckigste Kläffer unter den Hunderassen. Sicher bellt der Spitz sehr gerne. Er sollte das ja auch tun, schließlich diente er als lebendige Alarmanlage. Wahrheit oder Mythos? Oder gibt es Hunderassen, die den Spitz sogar übertreffen?

Der Dobermann – Temperamentvoll und sensibel
Mit seinem kantigen Kopf, der langen Schnauze und – früher – den kupierten spitzen Ohren galt er als ­Inbegriff des „scharfen“ Hundes.  Seinem wahren Wesen wurde dies allerdings nicht gerecht. Auch wenn nach dem Einführen des Kupierverbotes die ­Welpenzahlen seinerzeit sanken , hat der „Dobermann mit Ohren und Rute“ offenbar seinen Imagewandel vollbracht! ­Neben seiner unverändert starken Ausstrahlungskraft und eleganten ­Erscheinung gewinnt nun auch das Wesen der Rasse größere ­Aufmerksamkeit: ­Der Dobermann ist ein guter und vielseitig einsetzbarer, temperamentvoller und doch sensibler Hund.

Der große Hundehalterreport, Teil 3
Ernährung & Gesundheit
Eine qualitative Studie hat vier grundsätzliche Hunde­halter-Typen identifiziert, die ausführlich in WUFF 12/2016 beschrieben wurden. Wie sich diese vier Typen bei den ­Themen der Ernährung und der ­Gesundheit eines ­Hundes ­unterscheiden, ist ­Thema ­dieser ­Ausgabe. Die ­Weise, wie man ­seine Hunde ­füttert, hängt oft mit der ­eigenen ­Ernährungsweise zusammen. Daher ­bestehen ­unterschiedliche motivationale ­Zugänge, die auch eng an die Bewusstseinshaltungen des Hundehalters zum Thema Gesundheit ­gekoppelt sind.

 

Inhalt
Editorial
Gib Laut!
Nachrichten aus der Hundewelt
Kommunikation – Der Hund weiß, was er von Dir will
Alltagsgeschichten – Als Assa verloren ging …
Mythen in der Hundewelt – Spitze – wie sie wirklich sind
Gassireport – Interview mit José Arce
Streusalz: So schützen Sie die Hundepfoten
Porträt – Der Dobermann
Buchtipps
Zum Herausnehmen – WUFF-Kalender 2017
Ältere Hunde – Was Hündchen nicht lernt …
Ratgeber Erziehung – Kind & Hund
Wandern mit Hund – Neckarsteig
Anzeigenteil – Züchter, Vereine, Hundeschulen …
WUFF-Blog – Rosarote Damengruppe …
Der große Hundehalterreport: Ernährung und Gesundheit
Vorgestellt: Die neue WUFF-App ist da!
Tipps & Trends
Schnappschüsse von WUFF-Lesern
Rätsel & Gewinnspiel
Impressum „Who is who“
Vorschau auf Heft 3/2017
Ihr WUFF-Abo


Versandkosten:
Die Versandkosten werden im Warenkorb an der Kassa angezeigt.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “WUFF-Ausgabe 2/2017”