Startseite WUFF-Hefte WUFF-Ausgabe 3/2021

WUFF-Ausgabe 3/2021

12,80

Kategorie:

Beschreibung

Mit allen Sinnen – Sehen
Die faszinierende Sinneswelt der Hunde

Hunde sind beeindruckende Tiere mit erstaunlichen Sinnesleistungen. In dieser Serie gibt WUFF spannende Einblicke in die außergewöhnliche Sinneswelt der Hunde – diesmal klären wir die Fragen: Wie gut sieht ein Hund? Sind Hunde farbenblind?

Wie lernen Hunde?
Liegt das Geheimnis in den Genen?

Einigen von uns fällt das Lernen leicht, sie lernen beispielsweise neue Wörter einer fremden Sprache ohne viel Aufwand. Andere wiederum haben mit dem Lernen zu kämpfen. Dementsprechend sind auch die Lernstrategien vielschichtig und sollen individuell an die Lernenden angepasst werden. Gleiches gilt auch für Hunde. Zwei Studien haben nun die Vererbbarkeit kognitiver Eigenschaften untersucht.

Trainingsmethoden
Auswirkungen auf hundliches Wohlbefinden

Eine neue Studie hat die Auswirkungen unterschiedlicher Trainingsmethoden (nur aversiv oder nur positive Verstärkung oder beides) auf das Wohlbefinden von Hunden analysiert. Und dies sowohl innerhalb der jeweiligen Trainingssituationen als auch außerhalb davon, also im normalen Leben zuhause. Im Ergebnis zeigt sich, dass Methoden, die primär auf Aversion beruhen, einen negativen Einfluss auf das Wohlbefinden der Hunde haben – und das nicht nur in der Hundeschule.

Optik statt Funktion
Die genetische Sackgasse der Hundezucht. Und Lösungsansätze!

Die emeritierte Professorin für Tierzucht, Dr. Irene Sommerfeld-Stur, analysiert die Ursachen und die Folgen bisheriger Rassehundezucht, in der es vielfach weniger um Gesundheit und Fitness der Hunde geht als um eine (oft mit lebenslangem Tierleid verbundene) »Schönheit«. Als die beiden Hauptprobleme identifiziert die Autorin demnach eine nicht mehr funktionsangepasste Selektion nach rein optischen Kriterien, sowie die Zucht in kleinen geschlossenen Populationen. Lösungsansätze sieht die Wissenschaftlerin in drei Bereichen, deren wichtigster eine verbandsunabhängige Qualifikationsanforderung in Bezug auf genetisches bzw. veterinärmedizinisches Wissen an Züchter, Zuchtfunktionäre bzw. Zuchtrichter ist. Weitere Maßnahmen wären die Abkehr von einer vorwiegend auf Ausstellungserfolgen basierenden Selektion hin zu einer mehr gesundheitsorientierten Zucht und aufgrund des bei manchen Rassen bereits irreversiblen Verlustes genetischer Vielfalt letztlich eine Abkehr vom Reinrassigkeitsdogma, also eine – allerdings kontrollierte – Öffnung von Rassepopulationen, was sorgfältiger Überlegungen und Strategien bedarf, doch für viele Rassen die einzige Möglichkeit ist, aus der genetischen Sackgasse der Reinzucht mit all ihren Problemen wieder herauszukommen.

Traum oder Alptraum: Gassirunde

Kennen Sie das auch? Mit dem ersten Gedanken kommt die Angst. Die Angst vor den nächsten paar Hundert Metern. Die Angst vor der nächsten Gassirunde …

Tier oder Sache?
Was ist ein Hund wert?

Bis noch vor wenigen Jahren galten Hunde, so wie überhaupt alle Tiere, als Sachen. Rechtlich wurde nur unterschieden zwischen Menschen und Sachen: »Alles, was von der Person unterschieden ist, und zum Gebrauche der Menschen dient, wird im rechtlichen Sinne eine Sache genannt«, so das 1812 in den »deutschen Erbländern« des Kaisertums Österreich in Kraft getretene Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB), das bis heute – allerdings mit zahlreichen Änderungen und Ergänzungen – angewandt wird. Das entsprechende rechtliche Pendant zum AGBG in Deutschland ist das 1900 in Kraft getretene Bürgerliche Gesetzbuch. In beiden Gesetzeswerken wurden rechtlich nur zwei Rechtsstellungen unterschieden: Menschen und Sachen. Das galt in Österreich bis 1988 und in Deutschland bis 1990, als die Rechtsstellung der Tiere verbessert werden sollte, wonach Tiere in beiden Ländern nun eine eigene Rechtsstellung erhielten. Ob es sich wirklich um eine eigene Rechtsstellung handelt, darüber lässt sich diskutieren.

Inhalt

Editorial
Nachrichten
Von Schnauze bis Schwanz – Die richtige Körperpflege des Hundes
Ausbildung – Jeder Klick ein Leckerli? – Trainingseffizienz und Gemütszustand des Hundes
Praxis – Gegenlicht und Sonnenuntergang – Foto-Tutorial
Parasiten – Ungebetene Gäste …: Parasiten beim Hund
Vorgestellt: Reha mit Hund – Die Inselsberg Klinik macht‘s möglich
Die Sinne des Hundes: Mit allen Sinnen – Sehen – Die faszinierende Sinneswelt der Hunde

Wie lernen Hunde?
Wie lernen Hunde? Liegt das Geheimnis in den Genen?
Ihr Hund braucht Sie! Wie der Hund von Ihnen lernt
Trainingsmethoden – Auswirkungen auf hundliches Wohlbefinden

Hundezucht – Optik statt Funktion – Die genetische Sackgasse der Hundezucht.
Serie – Unersetzbare Helfer – ganz persönlich: Tommy, der Signalhund für Diabetes
Alltag – Traum oder Alptraum Gassirunde
Recht – Tier oder Sache? Was ist ein Hund wert?
Hunderassen – Zoologie, Zucht und Verhalten neu betrachtet
Produkttest – Saugroboter im Test: Rowenta X-Plorer 95 Animal Care
Rätsel
Impressum

Versandkosten:
Die Versandkosten werden im Warenkorb an der Kassa angezeigt.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „WUFF-Ausgabe 3/2021“