Startenor Andrea Bocelli trauert um seine Hündin

0
157
Andea Bocelli und seine Familie trauern um die kleine Ballina. (Foto © Andrea Bocelli)

Der italienische Startenor Andrea Bocellli hat bei einer Bootstour vor Sardinien seine Hündin Ballina verloren. Das Tier verschwand im Meer des Golfes Aranci im Norden Sardiniens, schreibt Bocelli, der auf Facebook Bilder des Hundes postete. Die Küstenwache Sardinien und lokale Tierschutzverbände, sowie Bademeister auf den Stränden beteiligten sich an der Suche nach dem Hund, die jedoch zu keinen Resultaten führte. Gestern wurde die Suche eingestellt und Bocelli postete auf seiner Facebook-Seite: „(…) Katarina (Ballina, wie wir sie alle nannten) hat frei gelebt, sie war mit ihrer Gnade und ihrer offensichtlichen Schwäche neben uns und schenkte uns viel Liebe und ihre warme, leise, intelligente Präsenz. Wir hatten aber nicht gedacht, sie so früh zu verlieren… Nochmals vielen Dank an euch alle, und an unseren kleinen großen Windhund, der aus seinem Leben (wie jeder Hund) Ausdruck und Modell bedingungsloser Liebe gemacht hat.“ (Quelle: APA / Facebook)

TEILEN
Vorheriger ArtikelZwei Kinder von Hunden verletzt
Nächster ArtikelNur jeder fünfte Hund korrekt gekennzeichnet
Martina Bartl
Martina Bartl ist erfahrene Hunde- und Pferdehalterin und seit rund 15 Jahren Journalistin. Sie hat sich auf die Fachgebiete Pferde & Reiten und auf Hunde spezialisiert.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT